Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Finger weg von Billigware

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Finger weg von Billigware

16.01.2012, 16:14 Uhr | mid

Wer die Wahl hat, sollte zu Kabeln greifen, deren Zangen an beiden Schenkeln Strom führen. Das nämlich minimiert die Überganswiderstände zu den Batteriepolen. Die Normen ISO 6722 und DIN 72553 legen Prüfkriterien für die Kabel fest und sind auf der Verpackung vermerkt. Finger weg jedoch von ungeprüfter Billigware aus Fernost, denn das kann gefährlich werden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Viraler Hit 
So verjagen Studentinnen eine Ratte

In dem Video, das eine der Bewohnerinnen bei Twitter postete, verjagen die WG-Mitglieder einen Nager. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal