Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Oberklasse: Die sparsamsten Dieselmodelle

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Oberklasse: Die sparsamsten Dieselmodelle

10.02.2012, 14:55 Uhr | t-online.de

Oberklasse: Die sparsamsten Dieselmodelle. Fahren und sparen - Oberklasse-Diesel. (Quelle: Hersteller)

Fahren und sparen - Oberklasse-Diesel. (Quelle: Hersteller)

Eigentlich unglaublich: An Dieselmotoren kommt man gerade in der Oberklasse nicht mehr vorbei. Das sah vor zehn Jahren noch anders aus - da konnte man sich einen Jaguar mit nagelndem Selbstzünder nicht vorstellen. Wir zeigen Ihnen die Oberklasse-Diesel von Audi bis VW.

Vorteile des Diesels überwiegen

Fahrzeuge der Oberklasse werden vornehmlich als Dienst- und Reisewagen genutzt. Das bedeutet: Kilometer abspulen. Und da bietet der Selbstzünder einige unschlagbare Vorteile: Durch den geringeren Verbrauch steigt die Reichweite, Tankstellen bekommt man z.B. in einer Diesel-S-Klasse mit 80-Liter-Tank nur noch selten zu Gesicht. Nächster Pluspunkt: Das bärige Drehmoment der oft mit zwei Turboladern ausgestatteten Dieselaggregate verhilft den schweren Kumpels zu einer flotten Beschleunigung.

Clean-Diesel mit Euro-6 sind wirklich sauber

Ohne Rußpartikelfilter geht schon lange nichts mehr. Aber was ist mit dem gesundheitsschädlichen NOx? Mit Euro-5 darf ein Diesel immer noch dreimal so viel Stickoxid in die Luft blasen wie ein Benziner. Mit der 2014 kommenden Euro-6-Norm ist das vorbei, dann muss ein Diesel fast so sauber wie ein Benziner arbeiten. Die deutschen Hersteller, die ihre teuren Dieselmodelle auch auf dem wesentlich strengeren amerikanischen Markt platzieren, haben bereits Euro-6-Diesel im Angebot.

In der Oberklasse tönt ein Diesel anders

Dass der Motor manchmal etwas brummig ist, kann dagegen vernachlässigt werden. Eine ordentliche Dämmung und schon ist Ruhe im Oberhaus - und die paar Extra-Pfunde (auch die des Triebwerks) fallen nicht weiter ins Gewicht. Man darf gespannt sein, wann der Diesel in der Luxusklasse Einzug hält. Immerhin gibt es bereits einen Porsche Panamera mit Diesel, selbst Maserati möchte den kommenden Quattroporte mit einem Selbstzünder ausstatten. Aber wer kann sich einen Bentley oder Rolls-Royce als Ölbrenner vorstellen - die Zukunft wird es zeigen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Gartengeräte: Tolle Helfer für den grünen Daumen
OTTO.de.
Shopping
Fresh Spirit – nur für kurze Zeit versandkostenfrei bestellen
bei BONITA
Shopping
iPhone 7 für 1,- €* im Tarif MagentaMobil L mit Handy
bei der Telekom

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017