Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Tuning >

Loder 1899 macht den Range Rover Evoque zum Horus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Range Rover Evoque macht den Krieger

08.05.2012, 13:58 Uhr | Auto-News

Der Range Rover Evoque ist an sich schon ein Hingucker erster Güte. Der Veredler Loder 1899 hat ein bisschen nachgelegt und unter anderem die Karosserie verbreitert. Verstärkt wird die bullige Optik noch durch den farblichen Kontrast der Radläufe. Der Komplettumbau hört auf den Namen "Horus" nach dem ägyptischen Königsgott.

Zu den einzelnen Komponenten zählen eine Frontschürze mit integrierten Radhausverbreiterungen sowie ein aggressiverer Heckdiffusor für 2451 respektive 581 Euro. Für 379 Euro wird das Fahrwerk tiefer gelegt. 1299 Euro kostet es, den serienmäßigen 190-PS-Diesel auf 220 PS zu pushen. Damit sprintet der Evoque 0,3 Sekunden schneller auf Tempo 100 und erreicht eine Spitze von 210 km/h.

Fette Walzen für den Range Rover Evoque

Krönung des ganzen Umbaus ist ein Komplettradsatz 23-Zoll-Felgen. Dieser kostet stramme 7337 Euro, es sind aber auch günstigere 18-Zöller mit 235er-Gummis erhältlich. Für das komplette Horus-Paket berechnet Loder1899 mindestens 12.047 Euro, hinzu kommen noch Montage und Lackierung.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal