Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Ratgeber >

Pflegemythen: Besser kein Spiritus ins Scheibenwasser

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Pflegemythen: Besser kein Spiritus ins Scheibenwasser

31.05.2012, 15:44 Uhr | t-online.de, mid, dapd

Wenn es um das Thema Autopfleg geht, halten sich zahlreiche Mythen. Veraltetet ist zum Beispiel der Tipp Spiritus in die Scheibenwaschanlage zu füllen. Spiritus ist ein gutes Frostschutzmittel, versursacht aber Schlieren auf der der Scheibe. Dazu kommt der unangenehme Geruch. Am besten greift man zu Frostschutzmitteln aus dem Handel. Lesen Sie weiter, welche althergebrachten Pflegetipps Sie besser ignorieren sollten.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017