Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Spritverbrauch: Das sind die größten Schummler

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die sind die größten Verbrauchs-Trickser

07.06.2012, 09:04 Uhr | dpa, t-online.de

Spritverbrauch: Das sind die größten Schummler. Beim Opel Ampera liegt der tatsächliche Verbrauch deutlich höher als der vom Hersteller angegebene (Quelle: Hersteller)

Beim Opel Ampera liegt der tatsächliche Verbrauch deutlich höher als der vom Hersteller angegebene (Quelle: Hersteller)

Die Spritverbräuche, die Hersteller laut genormtem Verfahren angeben, werden immer unrealistischer. Meist schlucken Autos unter realen Bedingungen deutlich mehr als angeführt. Bei Spritsparmodellen ist die Kluft zwischen Herstellerangabe und Realität laut einem Test der "Auto Bild" besonders groß. So testen Hersteller und so testet die "Auto Bild".

Opel Ampera: viel durstiger als angegeben

Beim Opel Ampera liegt der ermittelte Spritverbrauch im Schnitt bei 5,2 Litern - und nicht wie vom Hersteller genannt bei 1,2 Litern. Das ist ein Mehrverbrauch von 333 Prozent. Der Peugeot 3008 Hybrid4 braucht im Straßenverkehr 6,5 Liter auf 100 Kilometer - 62,5 Prozent über den angegebenen 4,0 Litern.

Auch der Golf verbraucht deutlich mehr

Auch Volumenmodelle sind deutlich durstiger als mit der realitätsfremden Normformel berechnet. So verbraucht der VW Golf 1,4 TSI rund 8,2 Liter statt 6,3 Liter - das sind ganze 30 Prozent mehr.

Auto 
Die zehn sparsamsten Benziner im Vergleich

Vorne dabei sind die japanischen Modelle von Toyota. zum Video

Chevrolet Camaro: realistischer hoher Verbrauch

Nur bei einem getesteten Auto stimmten Norm- und Testverbrauch überein: Der Chevrolet Camaro Coupé 6.2 V8 schluckte im Test wie auch im Labor 14,1 Liter auf 100 Kilometer.

Neues Messverfahren soll kommen

Mit den realitätsfernen Messungen soll aber bald Schluss ein: Dank neuer Messungen soll der Spritverbrauch von Autos in Europa künftig realistischer angegeben werden. Darauf einigten sich Unternehmenschefs und Vertreter der Mitgliedsländer mit der EU-Kommmission in dieser Woche.

"Tatsächlicher Einsatz von Fahrzeugen im Straßenverkehr"

In ihrem Bericht empfiehlt die Gruppe "ein neues Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der Emissionen, das dem tatsächlichen Einsatz von Fahrzeugen im Straßenverkehr eher entspricht". Dabei sollten auch Aspekte des Klimaschutzes und der Luftqualität berücksichtigt werden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal