Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen > Caravan Salon 2014 >

Bürstner Grand Panorama: Luxus-Wohnmobil mit Durchblick

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bürstner Grand Panorama: Luxus-Wohnmobil mit Durchblick

13.06.2012, 08:50 Uhr | mid, t-online.de

Bürstner Grand Panorama: Luxus-Wohnmobil mit Durchblick. Bürstner Grand Panorama (Quelle: Hersteller)

Bürstner Grand Panorama (Quelle: Hersteller)

Pünktlich zum Modelljahr 2013 stellt der Kehler Reisemobil- und Caravanhersteller Bürstner zwei neue Modelle vor. Der Brevio ist ein kompaktes Reisemobil in der Preisklasse ab 40.000 Euro. Ein Hingucker dürfte der Luxusliner Grand Panorama am oberen Ende der Reisemobil-Skala sein. Das Wohnmobil auf Basis des Fiat Ducato will bei den Kunden vor allem mit Durchblick punkten.

Bürstner: Mehr Durchblick im Gebirge

So leitet der Luxusliner seinen Namen von der übergroßen, geschwungenen Frontscheibe ab. "Gerade bei vollintegrierten Reisemobilen war der Blick durch die weit vorne liegende Dachkante nach oben eingeschränkt. Fahrten im Gebirge verloren dadurch einen Teil ihres Reizes", so Bürstner. Das Scheibenglas des neuen Grand Panorama stammt aus der Reisebusfertigung, seine spezielle Technik schützt vor Rissen und anderen Schäden.

Grand Panorama: Preise starten bei rund 110.000 Euro

Der Grand Panorama ist zwischen 8,42 und neun Meter lang, seine zulässige Gesamtmasse liegt bei bis zu 5000 Kilogramm. Die vier Grundrissvarianten orientieren sich laut Hersteller am luxuriösen Ambiente einer Kreuzfahrer-Suite. Sie unterscheiden sich durch unterschiedlich angeordnete Sitzgruppen und Betten. Alle Modelle der Baureihe hat der Hersteller serienmäßig mit einer Keramiktoilette ausgestattet. Das alles ist natürlich nicht zum Nulltarif zu haben und so startet die Preisliste bei 109.780 Euro.

Auto 
Das fliegende Auto ist längst kein Traum mehr

Mit dem Transition wagt US-Firma Blick in Zukunft. zum Video

Bürstner Brevio startet bei 44.440 Euro

In einer anderen Preisklasse spielt das zweite neue Modell von Bürstner, der Brevio. Dieses Wohnmobil soll jüngere Käufer gewinnen und eine Alternative zu den ausgebauten Kastenwagen darstellen, die in diesem Einstiegssegment üblicherweise ab 40.000 Euro zu haben sind.

Weitgehend komplett ausgestattet

Doch viele kompakte Wohnmobile dieser Gattung bieten oft nur das Nötigste, also Bett, Küche, Bad, aber nur unzureichende Isolierung für Wintercamping, geringes Platzangebot und wenig Gepäckraum. Das will Bürstner mit seinem Brevio besser machen. Mit einem Basispreis von 44.440 Euro ist der Brevio kein Schnäppchen, aber ein weitgehend komplettes kleines Reisemobil. Durch den Einsatz isolierender Sandwichbauteile wird die Bürstner Kompaktklasse wintertauglich.

Sechs Meter lange Reisemobil

Der Brevio ist 5,99 Meter lang, hat ein Leergewicht von nur 2680 Kilogramm und darf mit weiteren 620 Kilogramm beladen werden. Die 2000 kg zulässige Anhängemasse erlaubt sogar das Ziehen von Sportboot- oder auch Pferdetrailern.

Praktische Heckklappe

Die breite Heckklappe erleichtert nicht nur das Beladen mit Freizeit-Utensilien, sie dient auch bei einer Rast als Wetterschutz und kann auf dem Campingplatz einem Vorzelt als Dach dienen. Das Querdoppelbett bietet zwei Erwachsenen ausreichend Platz. Die Dinette, die Sitze mit Klapptisch, lassen sich zu einem weiteren Schlafplatz umbauen. Allerdings reicht der allenfalls für ein Kind.

Trax.de: Wintercamping: Mit Wohnwagen und Wohnmobil in den Schnee

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal