Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Ratgeber >

Überteuerte Ölwechsel in Werkstätten: So sparen Sie Geld

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Überteuerte Ölwechsel in Werkstätten - so sparen Sie Geld

27.08.2012, 09:25 Uhr | me (CF)

Überteuerte Ölwechsel in Werkstätten: So sparen Sie Geld. Beim Ölwechsel in der Werkstatt lässt sich gutes Geld sparen. (Quelle: dpa)

Beim Ölwechsel in der Werkstatt lässt sich gutes Geld sparen. (Quelle: dpa)

Automobilhersteller versetzen durch strikte Warnungen die deutschen Autofahrer schon seit Jahren in Panik: Ohne Ölwechsel drohen angeblich Motorschäden und massiver Verschleiß am Fahrzeug. Davon profitieren vor allem manche Werkstätten. Für sie ist ein Ölwechsel durch Aufschläge ein lukrativer Zusatzverdienst. Lesen Sie hier, wie viel Geld Sie dieser einfache Service kosten kann und wie Sie günstiger davonkommen. In unserer Fotoshow zeigen wir Ihnen außerdem, welche Reparaturen und Ausbesserungen Sie am Auto selbst vornehmen können.

Für Werkstätten läuft es wie geschmiert

Sowohl Autohersteller als auch Werkstätten sehen es natürlich gern, wenn Autofahrer möglichst häufig einen Ölwechsel machen lassen. Viele lassen sich von den ausdrücklichen Empfehlungen und Warnungen blenden, wenn es um die Erhaltung des Autos geht. Um Motorschäden vorzubeugen gilt grundsätzlich: Alle 15.000 bis 30.000 Kilometer sollte das Motoröl gewechselt werden. Wann der exakt richtige Zeitpunkt ist, hängt vom Wagenmodell und Herstellertyp ab. Was Sie wissen sollten: Werkstätten verdienen sich mit dem Service ordentlich Extra-Geld und stellen oft erhöhte Rechnungen aus.

Nach Recherchen des Norddeutschem Rundfunk (NDR) wird ein Liter Longlife-Öl, das der Autohersteller für etwa fünf Euro einkauft, in der Vertragswerkstatt mit knapp 22 Euro netto berechnet. Bei einer Preissteigerung von mehr als 300 Prozent können Sie in diesem Fall tatsächlich von Abzocke sprechen. Noch deutlicher wird dies, wenn man bedenkt, dass Lieferanten laut NDR etwa 1,52 Euro pro Liter bezahlen - das sind 1300 Prozent Aufschlag für den Verbraucher.

Welches Öl Sie selbst kaufen können

Mit einem einfachen Tricks können Sie der Kostenfalle entkommen und beim Ölwechsel viel Geld sparen. Was viele nicht wissen: Sie können Ihr Öl auch selbst kaufen und in die Vertragswerkstatt bringen, die das in der Regel auch akzeptiert. In einem Qualitätstest wurden Öle aus dem Internet und Baumärkten geprüft und schnitten nahezu alle positiv ab, wie der NDR berichtet. Werfen Sie aber einen intensiven Blick auf die Produktinformationen, damit das Öl den Normen und Vorschriften des Automobilherstellers entspricht. Dann können Sie mit gutem Gewissen und ohne Angst vor Folgeschäden Geld sparen.

Handelt es sich nämlich um minderwertiges Öl ohne die Freigabe des Herstellers, drohen Gewährleistungsprobleme, wie Peter Weismann des Prüflabors Ölcheck beim NDR warnt. Wenn Sie ein Öl benutzen, das nicht für Ihren Motor geeignet ist, erlischt außerdem jegliche Gewährleistung bei Motorschäden. (Worauf es beim Kauf von Motoröl ankommt)

Achtung: Wenn Sie das Öl selbst kaufen und in die Werkstatt mitbringen, sollten sich darauf einstellen, dass Kosten für die Altöl-Entsorgung anfallen.

Ölwechsel selbst durchführen

Wenn Sie es sich zutrauen, können Sie den Ölwechsel natürlich auch selbst durchführen. Dabei müssen Sie aber auf jeden Fall beachten, dass sie eine am besten verschließbare Ölauffangschale haben, die groß genug ist, um das Altöl zu sammeln. Außerdem erleichtert eine Hebebühne oder Auffahrrampe den Zugang zum Ventil enorm. Damit das Öl besser abfließt, können Sie vorher auch noch den Motor warmfahren. Was die Entsorgung betrifft, ist der Händler, bei dem Sie das neue Öl erworben haben, gemäß § 8 Absatz 1der Altölverordnung dazu verpflichtet Ihr Altöl zur Entsorgung annehmen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Zwei bügelfreie Blusen im Black & White-Look für nur 59,90 €
zum Walbusch Test-Angebot
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017