Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Tuning >

SEMA 2012: Größte Tuning-Messe der Welt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

SEMA 2012: Größte Tuning-Messe der Welt

01.11.2012, 13:19 Uhr | PRESS INFORM

SEMA 2012: Größte Tuning-Messe der Welt. SEMA 2012 (Quelle: PRESS INFORM)

SEMA 2012 (Quelle: PRESS INFORM)

Dass es in Las Vegas ein wenig schräger zugeht als in anderen Messestädten, ist bekannt. Doch sobald die Tuningmesse SEMA ihre Tore öffnet, verlagert sich das Schräge auch in die normalerweise für ruhigere Events ausgelegten Messehallen. Vom 30. Oktober bis zum 2. November feiern sich dann nämlich die Fahrzeug-Veredler und Teile-Päpste im US-Bundesstaat Nevada.

In diesen Tagen werden Party killende Faktoren wie Spritverbrauch einfach unter die nächste Werkbank gefegt und den von Natur aus schon gut ausgestatteten Vehikeln ein- oder zweihundert Pferdestärken mehr verpasst. So zum Beispiel ist es dem Hyundai Veloster ergangen. Der in Deutschland in seiner neuesten Motorauflage knapp die 200 PS-Hürde meisternde Dreitürer ist im Wüstenstaat mit 405 PS zu bewundern. Der Veloster Turbo mit dem Beinamen Velocity rollt auf 275er Breitreifen im 19 Zoll-Format.

Hyundai Elantra GT von 148 auf 600 PS gebracht

Doch die PS-Steigerung von 201 PS wirkt nahezu kindlich, fällt der Blick auf das Datenblatt des Hyundai Elantra GT. Aus dem 148 PS starken und 1,8 Liter großen Motor holen die Angestellten von Bisimoto Engineering unglaubliche 600 PS heraus. Den Wachstumsschub verdankt der Elantra GT einer Wasser-Ethanol-Einspritzung und einem Turbonetics-Turbolader.

Ford Focus ST bei Tunern beliebt

Ein ebenfalls in Deutschland bekannter Kleinwagen, der Ford Focus RS, dient in diesem Jahr in Las Vegas gleich mehrfach als Tuning-Opfer. Mit seinen rund 330 PS besitzt er zwar weniger Gesamt-PS als allein die Leistungssteigerung des Hyundai Elantra GT, doch dürfte auf Grund des geringen Gewichts auch mit ihm der eine oder andere Drift gelingen. Der Focus RS, der von Cosworth LLC und Ford Racing modifiziert wurde, holt nun 30 Prozent mehr Leistung und 20 Prozent mehr Drehmoment aus seinem 2,0 Liter großen Vierzylindertriebwerk.

300 PS mehr für VW Beetle

Unter deutscher Flagge, aber mit amerikanischem Know-How wurde dem VW Beetle eine Kraftkur vom Feinsten verabreicht. Der Ultimate Super Beetle verteilt nun 500 PS an alle vier angetriebenen Räder. Ganze 300 PS mehr holen die Tuner aus dem Hause APR aus dem Zweiliter-TSI-Motor heraus. Das Allradsystem 4Motion stammt aus dem VW Golf R und die Rennsitze von Recaro. Damit die Pferdestärken beherrschbar bleiben, verfügt der Über-Käfer noch über eine Rennkupplung, eine kurz übersetztes Getriebe und eine Sechskolben-Bremsanlage.

Allradler mit Kühlschrank für Angler

Eine Nummer spezieller stellt sich der Ultimate Fishing Tundra von Toyota dar. In Zusammenarbeit mit Angel-Star Britt Myers wurde der Traum eines jeden Anglers entwickelt. Damit der frisch gefangene Fisch die Reise bis zum heimischen Grill gut übersteht, wurde dem 380 PS starken Allradler ein Kühlschrank eingebaut. Ein weiteres Kühlfach sorgt dafür, dass Limonaden und Biere kalt bleiben. Dank des um 30 Zentimeter anhebbaren Fahrwerks ist der  Achtzylinder-Truck auch für grobes Gelände zu haben. Ebenfalls von Toyota ist der FJ-S-Cruiser Concept. Der in seiner Conceptversion mit weit ausgestellten Radkästen und viel Offroad-Applikationen zu sehende FJ Cruiser verfügt über einen stark verstärkten Unterbau, wie es von Langstrecken-Rallyefahrzeugen bekannt ist. Die Leistung des 4,0 Liter großen Sechszylindermotors wurde zudem auf 350 PS erhöht.

Modellautos zum Nachbauen in echt

Was auf einer amerikanischen Automesse natürlich nicht fehlen darf, sind die kleinen Modellautos von Hotwheels. Wie schon auf anderen Messen in diesem Jahr sind auch in Las Vegas die Chevrolet-Nachbauten in Originalgröße zu bestaunen. Auf der Sema 2012 steht mit dem dunkelblauen Camaro Hotwheels Edition und seinen rot umrandeten Reifen allerdings ein echter Kindheitstraum. Das Topmodell verfügt über einen 6,2 Liter großen Achtzylindermotor mit 426 PS. Die Hotwheels-Logos an Karosserie und auf den Sitzen sind inklusive.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal