Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Cool: Fiat legt den Ur-500 neu auf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Cool: Fiat legt den Ur-500 neu auf

03.06.2013, 15:05 Uhr | jps

Cool: Fiat legt den Ur-500 neu auf. Cool: Fiat legt den Ur-500 neu auf (Quelle: Hersteller)

Cool: Fiat legt den Ur-500 neu auf (Quelle: Hersteller)

Die heißen Formen der Kleinwagen-Legende von Fiat kommen - ganz cool - wieder auf den Markt. In Zusammenarbeit mit dem italienischen Elektrogerätehersteller Smeg entstehen nun Kühlschränke mit dem Bug des Cinquecento als Gehäuse.

Hingucker haben ihren Preis

Der Blickfänger für exklusive Bars und besonders individuell eingerichtete Küchen ist das Ergebnis einer Kooperation zwischen Fiat, Smeg und den Designern von Italia Independent. Doch der coole Hingucker hat seinen Preis: 6545 Euro verlangen die Italiener für den Smeg 500.

Smeg und Fiat: Partner seit den 1950ern

Mit dem Kühlschrank setzt Fiat seine Tradition fort, mit Designobjekten auch außerhalb des Automobilsektors für Aufsehen zu sorgen. Tatsächlich arbeiten Fiat und Smeg seit den 1950er Jahren zusammen. Seit der Epoche, als der historische Fiat 500 (1957 präsentierte und bis 1975 nahezu unverändert gebaute) nicht nur die Italiener automobilisierte. Bereits damals weitete Fiat mit Unterstützung von Smeg sein Produktionsprogramm auf Küchenelektrogeräte aus.

Hohes Volumen, niedriger Verbrauch

Mit einer Höhe von 83, Breite von 125 und Tiefe von 80 Zentimetern bietet der coole 500er ein Fassungsvermögen von 100 Litern. Außerdem ist der Smeg 500 mit einer automatischen Entfrosterfunktion ausgestattet. Der durchschnittliche Verbrauch wird mit 115 Kilowattstunden pro Jahr angegeben, das entspricht der Energieklasse A+ und der Klimaklasse ST.

In den Farben der Tricolore

Ab sofort kann der Smeg 500 im Internet bestellt werden. Bei der Lackierung stehen die Farben der italienischen Flagge zur Wahl, wobei das Weiß besonders passend erscheint, da es in der Nationalflagge für die Gletscher der Alpen steht. Doch auch Vegetarier (Grün steht für die Natur bzw. Landschaft) und Fleischesser (Rot symbolisiert Blut) kommen farblich voll auf ihre Kosten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal