Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Engine of the year 2013: Ford gewinnt Wahl zum Motor des Jahres

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Engine of the year  

Ford baut den besten Motor des Jahres 2013

06.06.2013, 08:25 Uhr | t-online.de, auto-medienportal.net

Engine of the year 2013: Ford gewinnt Wahl zum Motor des Jahres. Engine of the year 2013: Auch im Ford B-Max (Quelle: Hersteller)

Ford B-Max: In ihm arbeitet der Motor des Jahres 2012 und 2013 (Quelle: Hersteller)

Der 1,0-Liter-Ecoboost-Dreizylinder von Ford ist "Engine of the year 2013" geworden. Der kleine Dreizylinder aus Ford Fiesta, B-Max, Focus und C-Max konnte sich deutlich von der Konkurrenz absetzen. Das sind die besten Motoren der Welt 2013.

Motor des Jahres: Erfolge für Ford, BMW und VW

Mit dem Dreizylinder-Turbo, dessen Grundfläche auf ein DIN-A4-Blatt passt, sichert sich der Hersteller zum zweiten Mal nach 2012 den ersten Platz. Auf Rang 2 findet sich der 1,4-Liter-TSI aus dem VW-Konzern, der bei VW von Polo über Golf bis Touran verbaut wird. Zugleich bekam der VW-Motor die Auszeichnung "Bester neuer Motor". Auch Audi, Seat und Skoda nutzen den Vierzylinder-Benziner mit Zylinderabschaltung. Den dritten Platz belegt der Zweiliter-Twin-Turbo von BMW, der im 1er, 3er, 5er sowie im Z4 und in X-Modellen verbaut wird.

Sportwagen-Hersteller sahnen ab beim "Engine of the year"

Auf den folgenden Plätzen finden sich Porsches 2,7-Liter-Boxermotor aus Cayman und Boxster sowie der 6,3-Liter-V12, den Ferrari im F12 Berlinetta einbaut. Auch der 1,6-Liter-Turbo von BMW und PSA, der im Mini Cooper S, aber auch in verschiedenen Peugeot- und Citroen-Modellen zum Einsatz kommt, konnte wieder überzeugen. McLarens 3,8-Liter-V8-Biturbo aus dem MP4-12C und der 2,5-Liter-Turbo, den Audi in den kleinen RS-Modellen verbaut, erhalten den siebten und achten Rang. Bester "Grüner Motor" wurde der Fiat-Twinair, dessen zwei Zylinder nun auch mit Erdgas angetrieben werden können.

Internationaler Motor des Jahres seit 1999

Die Auszeichnung "Internationaler Motor des Jahres" wird alle zwölf Monate von einer renommierten Jury vergeben, der 76 Motorjournalisten aus 35 Ländern angehören. Der Preis wurde von der Fachzeitschrift "Engine Technology International" im Rahmen eines Festakts in Stuttgart verliehen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal