Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Tuning >

V40 T5 HPC: Heico-Volvo mit 350 PS

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Heico Volvo V40 T5 HPC  

Kompakter bekommt 350 PS

26.06.2013, 10:43 Uhr | Jan Schmidt, t-online.de

V40 T5 HPC: Heico-Volvo mit 350 PS. V40 T5 HPC: Heico-Volvo mit 350 PS (Quelle: Hersteller)

V40 T5 HPC: Heico-Volvo mit 350 PS (Quelle: Hersteller)

Mit dem aktuellen V40 ist Volvo ein Kompaktwagen nach Premium-Maß gelungen. Nur ein sportliches Topmodell vom Format eines Audi S3, BMW M135i oder Mercedes A45 AMG findet sich in der Preisliste der Schweden noch nicht - hier schafft Heico Abhilfe und kitzelt knapp 100 PS mehr aus dem T5.

Als Basis für den V40 HPC (Heico Performance Car) wählt der hessische Tuner mit der langen Volvo-Tradition das derzeitige Topmodell T5 AWD Cross Country (ab 35.780 Euro). Dadurch verfügt der kompakte Schwede nicht nur über den 2,5 Liter großen Turbo-Benziner, sondern ebenso über Allradantrieb.

Volvo V40 T5 HPC: Offroad-Look ade!

Die serienmäßige SUV-Anmutung des Cros-Country-Modells wird durch ein Body-Kit aus leichtem Polyurethan-Kunststoff ersetzt. Aufgrund der Flexibilität des gewählten Materials bleibt der - beim Volvo V40 stark ausgeprägte - Fußgängerschutz vollständig erhalten. Zum Auffallen bestens geeignet, ist die Vollfolierung in "Toxic-Green-Matt" samt der schwarzen Dekor-Streifen.

Heico heizt dem Fünfzylinder kräftig ein

Auch wenn der serienmäßige V40 T5 mit 254 PS alles andere als schwachbrüstig motorisiert ist, so haben die Topmodelle der Konkurrenz deutlich aufgerüstet - unter 300 PS geht auch in der Kompaktklasse nichts mehr. Heico optimiert Turbolader, Abgasanlage und Luftansaugtrakt und steigert so die Leistung des Fünfzylinders auf 320 PS. Für zehn bis 20 Minuten sind sogar 350 PS möglich. Grund: Die Hessen verbauen zusätzlich eine Wasser-Ethanol-Einspritzanlage, die die Temperatur der Ladeluft reduziert.

Volvo V40 T5 HPC: Sauschneller Schwede

In Verbindung mit dem 350-PS-Modus spurtet der kompakte Kraftmeier aus dem Stand in 5,6 Sekunden auf Tempo 100, die Basis-Version lässt sich für die gleiche Übung immerhin 0,8 Sekunden mehr Zeit. Noch deutlicher fällt der Unterschied zwischen Serien- und Tuning-Modell im Hinblick auf die Höchstgeschwindigkeit aus: Hier fährt der Heico-V40 mit 265 km/h locker am Standard-Schweden vorbei. Letzterer ist nämlich auf Tempo 210 limitiert.

Hohe Leistung führt zu hohen Preisen

Der Preis für dieses komplett umgebaute Versuchsfahrzeug ist jedoch atemberaubend: Rund 90.000 Euro dürfte ein Interessent schon hinlegen müssen, um diesen giftgrünen Super-Sportler sein Eigen nennen zu dürfen. Wer es bei der Leistungssteigerung bewenden lässt, muss mit rund 5000 bis 7500 Euro rechnen - dafür gibt es dann die 320-PS-Version. Ob Heico Sportiv den deutschen TÜV für die Wasser-Ethanol-Einspritzung begeistern kann, ist dagegen noch offen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal