Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Honda-Hocker Uni-Cub Beta: Facelift für den "elektrischen Stuhl"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Honda-Hocker Uni-Cub Beta  

Facelift für den "elektrischen Stuhl"

14.11.2013, 11:40 Uhr | t-online.de

Honda-Hocker Uni-Cub Beta: Facelift für den "elektrischen Stuhl". Honda-Hocker Uni Cub Beta (Quelle: Hersteller)

Honda-Hocker Uni Cub Beta (Quelle: Hersteller)

Honda pimpt seinen Elektro-Hocker: Mit dem Uni-Cub Beta präsentiert Honda auf der Tokio Motor Show den Nachfolger seines im Mai 2012 vorgestellten "E-Hockers".

Honda Uni Cub Beta für Flughäfen

Vorgesehen ist der "elektrische Stuhl" für Flughäfen, Museen oder Bürogebäuden. Lange Wege sollen von den Füßen auf die Räder verlagert werden.

Etwa sechs Kilometer Reichweite

Mit 25 Kilogramm Gewicht ist der "Ho-Ho" etwa so schwer wie ein E-Bike. Die Lithiumionen-Akkus sollen eine Reichweite von sechs Kilometern ermöglichen. Alternativ kann man eine gute Stunde mit dem Hocker umherfahren.


Gelenkt wird mit dem Körpergewicht

Das Uni-Cub Beta bietet dieselbe Bewegungsfreiheit in alle Richtungen, die der Mensch auch beim Gehen hat. Gesteuert wird intuitiv durch die Verlagerung des Körpergewichts. Die Hände werden zum Lenken nicht benötigt, bleiben also für anderes frei.

Räder fahren in alle Richtungen

Highlights des Uni-Cub Beta sind die Honda-eigene Gleichgewichtssteuerung und das weltweit erste in alle Richtungen fahrende Radsystem (Honda Omni Traction Drive System). Beide Anwendungen stammen aus der Honda Robotics-Forschung, aus der auch der humanoide Roboter Asimo hervorgegangen ist.

Kompaktere Abmessungen

Gegenüber seinem Vorgänger ist es noch kompakter, hat eine niedrigere Sitzposition, verbesserte Materialien und ist jetzt noch einfacher zu nutzen. In Kürze soll das Uni-Cub Beta japanischen Unternehmen und Organisationen angeboten werden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AUTO-UMFRAGE
Elektro-Hocker von Honda - eine gute Idee?
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal