Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Ratgeber >

Carsharing auf dem Land: Kann das funktionieren?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gemeinschaftliche Autonutzung  

Carsharing auf dem Land: Kann das funktionieren?

17.09.2014, 10:40 Uhr | in (CF)

Wer sich ein Auto teilen will, kann in der Stadt zwischen vielfältigen Angeboten wählen. Carsharing auf dem Land ist hingegen nach wie vor eine Ausnahme. Warum das so ist und welche Möglichkeiten Ihnen bleiben, erfahren Sie hier.

Carsharing: Der Markt boomt

Carsharing ist ein Erfolgsmodell. Wie der Bundesverband für Carsharing (bcs) berichtet, ist die Zahl der registrierten Nutzer 2013 im Vergleich zum Vorjahr um 500 Prozent gestiegen. Einer Forsa-Umfrage zufolge, welche im Auftrag der Versicherungsgruppe CosmosDirekt im Juni 2014 durchgeführt wurde, nehme fünf Prozent aller Städter Carsharing-Angebote in Anspruch, 25 Prozent aller Befragten kann sich vorstellen, Carsharing in Zukunft zu nutzen.

Wer sich ein Auto teilen will, hat in jeder deutschen Stadt, die mehr als 200.000 Einwohner zählt, die Möglichkeit dazu. Dabei können Interessenten in urbanen Räumen zwischen drei Angeboten wählen: Carsharing, das von Unternehmen professionell betrieben wird, Carsharing von privat, das über Internetplattformen professionell organisiert und abgewickelt wird und privat organisiertes Carsharing.

Carsharing auf dem Land

Das Carsharing auf dem Land steckt hingegen nach wie vor in den Kinderschuhen. Professionelle Carsharing-Anbieter suchen Sie im ländlichen Raum vergebens, denn die Nachfrage ist im Vergleich zu städtischen Regionen gering. Schließlich verfügen die meisten Haushalte auf dem Land bereits über ein oder mehrere Autos. Eine Fahrzeugflotte und die passende Infrastruktur aufzubauen, würde sich für die Unternehmen nicht rechnen.

Wer sich auf dem Land ein Auto teilen möchte, kann jedoch auf Angebote von privat zurückgreifen. Carsharing von privat, das über Internetplattformen abgewickelt wird, bietet dabei den Vorteil, dass der Versicherungsschutz und die rechtlichen Details zur Nutzung des gemeinsamen Autos von der Internetplattform geregelt sind.

Anders sieht es bei privat organisiertem Carsharing aus: Wenn zwei Privatpersonen sich dazu entschließen, ein Auto gemeinsam zu nutzen, sollte die Aufteilung von Unterhaltskosten, Reparaturkosten, Kosten für Sprit, Reinigung und Wartung von vornherein vertraglich geregelt sein, um Rechtsstreitigkeiten im Schadensfall zu vermeiden. Eine weitere, wenngleich komplizierte Möglichkeit für Carsharing auf dem Land besteht darin, mit mehreren Personen einen Verein zu gründen und ein Vereinsauto anzuschaffen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Bis zu 1,5 GB Datenvolumen - ab 2,95 €* pro 4 Wochen
die neuen Prepaid-Tarife der Telekom
Shopping
Haarausfall? Dünnes Haar? Jetzt aktiv werden!
mit dem Coffein Set von asambeauty
Shopping
Exklusiv: 15,- € Gutschein und gratis Versand
nur bis zum 30.08. bei MADELEINE
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017