Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Nutzfahrzeugtechnik: Die Gigaliner-Debatte

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nutzfahrzeugtechnik  

Die Gigaliner-Debatte

22.10.2014, 16:23 Uhr | Christiane Brünglinghaus / Springer

Nutzfahrzeugtechnik: Die Gigaliner-Debatte. Die Gigaliner-Debatte (Quelle: VDA)

Die Gigaliner-Debatte (Quelle: VDA)

Öko-Laster oder Gefahr für den Bahngüterverkehr? Die bis zu 25,25 Meter langen und 60 Tonnen schweren Lkw, auch "Gigaliner" oder "Lang-Lkw" genannt, sind ein Streitpunkt zwischen Industrie und Politik. Ein Überblick.

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat am 3. September 2014 die vierte Änderungs-Verordnung zum Feldversuch mit Lang-Lkw veröffentlicht. Das Streckennetz für Lang-Lkw hat nun eine Länge von fast 10.150 Kilometern. Rund siebzig Prozent sind davon Autobahnen, dies entspricht über der Hälfte aller BAB in Deutschland. Die Bundesanstalt für Straßenwesen (Bast) begleitet den bis zum 31. Dezember 2016 laufenden Feldversuch wissenschaftlich.

Grenzübertritte laut EU verboten

Ein erster Zwischenbericht der Bast zur wissenschaftlichen Begleitung, der die bisherigen Forschungsergebnisse zusammenfasst, war für Sommer 2014 geplant. Bislang haben sich 39 Unternehmen mit 80 Lang-Lkw bei der Bast gemeldet. Das gesamte Streckennetz hat sich mit der Änderungs-Verordnung nun um insgesamt 850 Kilometer erweitert. Hinzu gekommen sind vor allem neue Strecken in Bayern und Sachsen.

UMFRAGE
Was halten Sie von Gigalinern auf unseren Straßen?

Zwar können die Riesen-Lkw mit einer Länge von bis zu 25,25 Metern und 44 Tonnen in Deutschland getestet werden, allerdings haben EU-Parlament und der EU-Verkehrsminister vor einigen Wochen Grenzübertritte in Europa mit Riesen-Lkw verboten. Mehrere europäische Länder haben bereits Erfahrungen mit längeren und schwereren Lkw gesammelt. Zum Beispiel sind in Schweden und Finnland 25,25 Meter lange und bis zu 60 Tonnen schwere Lkw seit mehreren Jahren im Einsatz.

VCD: Gigaliner verkehrspolitisch unsinnig und umweltpolitisch schädlich

Allerdings sind die Gigaliner seit Längerem umstritten. Kritiker sehen die Verkehrssicherheit gefährdet und warnen, Transporte könnten von der Schiene auf die Straßen verlagert werden. Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) kritisiert die Ausweitung des Streckennetzes für Gigaliner. Heidi Tischmann, Referentin für Verkehrspolitik beim VCD: "Der sogenannte Feldversuch mit Gigalinern ist unnötig und die Ausdehnung des Straßennetzes überflüssig. Es liegen ausreichende Erkenntnisse vor, die eindeutig gegen den Einsatz von großen Lkw in Deutschland und Europa sprechen."

Gigaliner sind nach Angaben des VCD verkehrspolitisch unsinnig und umweltpolitisch schädlich. Zum einen würden sie den Anreiz, dass Transporte von der Schiene zurück auf die Straße verlagert werden, schaffen. Dadurch erhöhe sich das Verkehrsaufkommen und in der Folge der Ausstoß von Abgasen. Zum anderen habe der Einsatz von Gigalinern negative Auswirkungen auf die Verkehrssicherheit. Bereits heute sei an jedem fünften Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang ein Lkw beteiligt. Allein technische Verbesserungen an den Fahrzeugen sollen die Risiken nicht mindern können, so der VCD. Darüber hinaus würden Gigaliner eine Gefahr für die öffentlichen Haushalte darstellen, denn die existierenden Straßen, Brücken, Tunnel, Leitplanken, Parkplätze, Bahnübergänge seien nicht für große Lkw ausgelegt.

Die Kritik am Gigaliner-Feldversuch und seiner aktuellen Auslegung hat der VCD am 20. Juni 2014 in einer Stellungnahme an das Bundesverkehrsministerium gerichtet. Darin fordert der VCD außerdem, jene Straßenabschnitte, die zur Bundesgrenze führen, aus dem Streckennetz für den Feldversuch zu streichen, da grenzüberschreitende Fahrten mit überlangen Lkw gegen geltendes EU-Recht verstoßen.

Beispiellose Aktion 
Das ist der Schwertransport des Jahres

Ein 245 Tonnen schwerer Stahlturm muss über 1000 km transportiert werden. Video

Mehr als drei Viertel der Bürger gegen Gigaliner

Auch viele Bürger sprechen sich gegen den Einsatz der Lang-Lkw aus. So lehnen mehr als drei Viertel der Deutschen Riesen-Lkw auf deutschen Straßen ab. Das hat eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts forsa im Auftrag der Allianz pro Schiene, des Automobil-Clubs Verkehr (ACV) und des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) ergeben. Insgesamt sprachen sich 79 Prozent der Befragten gegen eine Zulassung von übergroßen Lastwagen auf deutschen Straßen aus, während nur 17 Prozent dafür waren.

"Die deutschen Autofahrer haben zu Recht Angst vor den Riesen-Lastwagen. Schon jetzt ist an jedem fünften tödlichen Unfall ein Lkw beteiligt. Der massenhafte Einsatz von übergroßen Lkw auf deutschen Straßen würde sich in der Verkehrssicherheit negativ auswirken", sagte ACV-Geschäftsführer Horst Metzler und verwies auf den jüngsten Bahnübergangsunfall in Baden-Württemberg mit 32 Verletzten, den nach ersten Polizei-Hinweisen ein 48 Tonnen schwerer Lkw verursacht hatte.

Lesen Sie mehr zum Thema auf Seite 2.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal