Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Reifen >

Sommerreifen: Am gefährlichsten ist Mischbereifung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mix aus Marken- und Billigreifen am gefährlichsten

15.04.2011, 11:29 Uhr | mid

Sommerreifen: Am gefährlichsten ist Mischbereifung. Beim Reifenwechsel bloß nicht Billig- und Markenreifen mischen (Foto: GTÜ)

Beim Reifenwechsel bloß nicht Billig- und Markenreifen mischen (Foto: GTÜ)

Die "guten" Reifen gehören immer an die Hinterachse. Das gilt nicht nur für die Reifen mit mehr Profil, sondern auch im Falle eines Mix aus Marken- und Billigreifen. Das hat jetzt ein Test der Zeitschrift "Autobild" ergeben, bei dem die Tester verschiedene vier Szenarien durchspielt haben: vier Markenreifen, vier Billigreifen und zwei Mal gemischte Bereifung mit wechselnder Achse.

Letzter Platz für Mix-Bereifung

Der letzte Platz wurde dieses Mal nicht vom Testfahrzeug mit vier Billigreifen belegt, sondern von dem Fahrzeug, das die guten Reifen vorn und die schlechten hinten hatte. So bestückt war das Fahrzeug ab 57,3 km/h nicht mehr zu kontrollieren.

Hinten schlittert es, vorne spurt es

Das Urteil der Tester: Beim Fahren hatte man "ein Gefühl, als ob das Heck ständig über Eis schlittert, während die Vorderachse wie auf Schienen spurt". Wer in einem solchen Fall kein ESP an Bord hat, für den werde die Fahrt zur unfreiwilligen Rutschpartie.

Auto-Video 
ADAC testet Sommerreifen

Mit dieser Bereifung kommen Sie gut und sicher durch die warme Jahreszeit. zum Video

Markenreigen am besten

Mit vier Markenreifen konnte der Fahrer das Auto bis 68 km/h optimal beherrschen. Beim Bremstest mit Tempo 100 ist das Fahrzeug mit den vier Markenreifen des Herstellers Continental am schnellsten zum Stehen gekommen, und zwar nach 45,4 Metern auf nasser Fahrbahn.

No-Name-Reifen noch akzeptabel

Mit No-Name-Reifen verlängerte sich der Bremsweg auf 54,9 Meter. Beim Handling-Rundkurs auf nasser Fahrbahn schnitt ebenfalls das Auto mit voller Markenbereifung am besten ab.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal