Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Reifen > Winterreifen >

Sicherheit von Kindersitzen - Die besten und die schlechtesten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die besten und die schlechtesten  

Sicherheit von Kindersitzen: Die besten und die schlechtesten

01.03.2012, 09:36 Uhr | hf (CF)

Sicherheit von Kindersitzen - Die besten und die schlechtesten. Achten Sie bei Kindersitzen auf geringen Schadstoffgehalt (Foto: imago)

Achten Sie bei Kindersitzen auf geringen Schadstoffgehalt (Foto: imago)

Wer Kinder im Auto mitnehmen möchte, muss einen Kindersitz nutzen. Wer einen neuen Sitz kaufen möchte, sollte einiges beachten. Bei der Auswahl steht die Sicherheit von Kindersitzen im Vordergrund. In einem Test des ADAC haben jedoch eine Reihe von Kindersitzen schlechte Werte erzielt und erweisen sich damit als für den Praxiseinsatz ungeeignet. Auch Stiftung Warentest urteilte nur in einigen Fällen mit einem "gut" und zeigt eine Reihe von Mängeln auf.

Kriterien für die Sicherheit von Kindersitzen

Die Kriterien, nach denen die Sicherheit von Kindersitzen ermittelt wurde, bestehen zum einen im Aufprallschutz, den die besonderen Sitze bieten. Zum anderen wurde jedoch stets auch ein Blick auf den Schadstoffgehalt geworfen. Sicherheit von Kindersitzen ist besonders dann gegeben, wenn sowohl bei Unfällen umfassender Schutz besteht als auch in der Schadstoffbelastung gute, also geringe, Werte erreicht werden.

Kindersitze mit sehr gutem oder gutem Testergebnis

Sowohl beim ADAC als auch bei der Stiftung Warentest schnitt im Juni 2011 der Baby-Safe Plus II SHR mit Isofix von Römer mit einem „sehr gut“ ab. Mit etwa 120-150 Euro liegt er im mittleren Preissegment für Kindersitze. Für unter 100 Euro empfiehlt sich die Cybex Aton Babyschale, die das Urteil „gut“ bekommen hat.

Kindersitze mit schlechtem Testergebnis

Im Test des ADAC wurde die Schadstoffbelastung erst ab 2011 bewertet. Dabei fielen zwei von 28 auf dem Markt vertretene Modelle mit einem „mangelhaft“ aus der Wertung, da sich die Belastung negativ auf die Gesundheit der Kinder auswirken kann. Es handelt sich dabei um den OKI bfix von BREVI sowie den Tott-XT des Herstellers PHIL und TEDS, die beide trotz einer guten Ergonomie insgesamt nur zu einem schlechten Ergebnis kamen. (So montieren Sie einen Kindersitz richtig)

Der Casualplay Fix QR scheiterte beim ADAC trotz des hohen Preises von 450 Euro an seiner mangelnden Sicherheit. Ob ein Kindersitz gut oder schlecht ist, hängt also nicht unbedingt mit der Preisklasse zusammen. Die Stiftung Warentest hat diese beiden Modelle nicht bewertet, da sie lediglich Modelle mit einem hohen Marktanteil getestet hat. Eine „mangelhafte“ und damit schlechte Bewertung gab es bei der Stiftung Warentest unter den von ihr geprüften Kindersitzen nicht.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
congstar „wie ich will“: Wunsch- tarif in bester D-Netz Qualität
zu congstar.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Reifen > Winterreifen

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017