Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Supersportwagen - Anschnallen , bitte! (2)

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Supersportwagen - Anschnallen , bitte! (2)

03.06.2004, 11:52 Uhr

Mercedes SLR McLaren (Foto: Mercedes-Benz)Mercedes SLR McLaren (Foto: Mercedes-Benz)Vorbei die Zeiten, als nur eine Hand voll - vornehmlich oberitalienische - Manufakturen solche Boliden bauten und die Zahl der jährlichen Auslieferungen auf ein paar Dutzend beschränkt blieb. Seit neuestem werben vor allem deutsche Hersteller mit der Strahlkraft technischer Wunderwerke, die sie neben ihren Großserienprodukten ins Sortiment heben. Bei Porsche ist das der Carrera GT, bei Mercedes der SLR, bei Audi die Lamborghini-Modelle Gallardo und Murciélago. Der Fiat-Konzern steuert in dieser Saison den Ferrari Challenge Stradale bei.

Foto-Show Die schnellsten Autos der Welt
Ärger nach dem Unfall? Hier finden Sie Hilfe
Kfz-Versicherung Immer die günstigste finden

1000 PS aus Wolfsburg
Sogar die braven Wolfsburger konstruieren einen Supersport-Volkswagen mit mehr als 1000 PS. Nur haben sie die Pferdestärken bislang nicht recht auf die Straße bekommen. Voll entfalten können die sich im öffentlichen Verkehr ohnehin nicht. Selbst auf deutschen Autobahnen gelang es dem manager-magazin-Tester kein einziges Mal, schneller als 290 Stundenkilometer zu fahren. Laut Werksangabe schafft der Gallardo Tempo 309.

Foto-Show Bugatti Veyron
Wollen Sie Ihr Auto verkaufen? Inserieren Sie hier!
Auto-Finanzierung Die günstigsten Kredite

Druck hinter den Augenhöhlen
Supersportwagen heißen so, weil sie automobile Superlative schnellstmöglich in Bewegung setzen. Und wieder abbremsen: An den Vorderrädern des Ferrari Challenge Stradale pressen zum Beispiel sechs Hydraulikkolben die Beläge gegen eine Scheibe aus eigens entwickeltem Verbundmaterial (Karbon plus Keramik). Ein beherzter Tritt auf das Bremspedal des Challenge Stradale verursacht folglich bei empfindlichen Insassen einen deutlichen Druck hinter den Augenhöhlen. Unvorbereitete zerren sich die Nackenmuskulatur.

Automarkt Finden Sie ihr Traumauto
Aktuelle Meldungen Die Auto-Info-Show

Eingebauter Rennmodus
Supersportwagen heißen aber auch so, weil sie nicht nur über die flachen Formen, drehfreudigen Motoren und die übrigen Attribute herkömmlicher Zweisitzer verfügen, sondern darüber hinaus einen Rennmodus eingebaut haben: Per Knopfdruck lässt sich die Dämpfung härter stellen, der Schaltzeitpunkt des sequenziellen Getriebes nach oben verlegen oder die Schaltzeit verkürzen. Die dauert schon im "Normalbetrieb" nur einen Wimpernschlag. Technisch ausgedrückt: 150 Millisekunden.

Katapultstart mit Steigerung
Manche Modelle bieten auch ein Anfahrhilfsprogramm, das erst bei höheren Drehzahlen einkuppelt und somit für eine Art Katapultstart sorgt. Beim Mercedes SLR lassen sich diese Effekte sogar in zwei Steigerungsstufen abrufen.

Weiter zu Teil 3: Die mondäne Käuferschaft ...

Weitere Auto-Themen:

Seite weiterempfehlen

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal