Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Kompaktklasse: Der neue Kia Cee'd im ersten Test

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fahrbericht  

Kia Ceed: Noch ein Herausforderer

28.11.2006, 10:32 Uhr | Wolfram Nickel; mid, t-online.de

Der neue Kia Cee'd (Foto: Kia)Der neue Kia Cee'd (Foto: Kia) Kia steht unter Erfolgsdruck. Der neue Cee'd soll den zuletzt ins Stocken geratenen Aufwärtstrend der koreanischen Marke deutlich beschleunigen. Entwickelt im Kia-Entwicklungszentrum in Rüsselsheim, muss der kompakte Koreaner nun ein Volltreffer werden und gegen die etablierten Platzhirsche in der Golf-Klasse bestehen.#

Foto-Show Kia Cee'd
Foto-Show Die Kompaktklasse wächst
Foto-Show VW CrossGolf

Drei Varianten geplant
Daher tritt der in der Slowakei produzierte Cee'd gleich mit einer ganzen Modellfamilie an. Den Anfang macht eine fünftürige Steilhecklimousine, wenig später folgen ein sportlicher Dreitürer und ein Lifestyle-Kombi. Der ab Januar in Deutschland erhältliche Fünftürer soll als 1,4-Liter-Benziner zu günstigen Preisen ab 14.300 Euro einschließlich 19 Prozent Mehrwertsteuer starten. Dies sogar inklusive eines Garantiepakets, das über sieben Jahre oder 150 000 Kilometer läuft.

Opel Astra Facelift Die Neuheiten im Detail
Foto-Show Opel Astra Facelift
Foto-Show Opel Astra Stufenheck
Foto-Show Der neue Toyota Auris

Fünf Motoren bis 143 PS
Als Antriebsquelle dienen dem ersten in Europa produzierten Fahrzeug der Marke alternativ fünf Motoren, darunter drei Benziner und zwei Diesel mit Leistungswerten zwischen 90 PS und 143 PS. Ab Juli 2007 rundet der aus dem Carens bekannte 140 PS starke 2,0-Liter-Diesel das Selbstzünderangebot ab.

Foto-Show Peugeot 307
Foto-Show Citroën C4
Foto-Show VW Golf
Foto-Show VW Golf Plus

Feiner Innenraum
Der Nachfolger des glücklosen Cerato zeigt nicht nur im Exterieur eine sportlich-muskulöse Designlinie, er präsentiert sich auch im Innenraum mit überraschend feinen Farben, Formen und Materialien. Dank einem großzügigen Cockpit kann der Cee'd mit viel Platz in der ersten Sitzreihe überzeugen. Große, klar gezeichnete Instrumente und eine Mittelkonsole mit übersichtlich angeordneten Tasten und überwiegend gut ablesbaren Displays vermitteln ein fahrerorientiertes Cockpit-Gefühl. Weniger benutzerfreundlich ist allein das Radio-Navisystem mit nicht leicht zu erfassender Bedienung, kleinen Tasten und kleinem Display.

Viel Platz im Innenraum
Beim Raumangebot im Fond kann der Kia erneut punkten. Aussparungen in den Vordersitzen gewähren genügend Beinfreiheit und auch Großgewachsene genießen ausreichend Kopffreiheit. Vorn wie hinten gefallen die straff, aber noch komfortabel gepolsterten Sitze. Einkäufe vom Baumarkt bis zum Getränkehandel schluckt das gut ausgeformte Gepäckabteil, das bis zu 1300 Liter Volumen fasst. Angenehm beim Verstauen schwerer Einkäufe und leider immer noch nicht überall selbstverständlich ist die niedrige Ladekante.


Der Diesel gibt sich kultiviert
Wie bei den meisten Kompaktwagen ist das Fahrwerk sanft untersteuernd ausgelegt. Das serienmäßige ESP muss selbst bei betont schneller Gangart nur selten eingreifen. Dies passt zu der dynamischen Erscheinung des Kia, der allerdings in Kombination mit dem größeren, durchzugsstarken Diesel eher ein kultiviert-sportlicher Gleiter als ein lauter Raser ist. Im wichtigen Alltagsbereich zwischen 1900 und 2750 Touren erreicht die 115 PS-Maschine ihr maximales Drehmoment von ordentlichen 255 Newtonmetern. Rauer Lauf und Vibrationen sind dem Selbstzünder nahezu fremd, nur bei sehr schneller Autobahnfahrt wäre ein drehzahlsenkender sechster Gang wünschenswert, der erst beim 2,0-Liter-Diesel erhältlich sein wird. Wenig fortschrittlich ist auch die optionale Viergang-Automatik, die in Kombination mit den großen Benzinern bestellbar ist

Foto-Show BMW 1er
Foto-Show Audi S3
Foto-Show Der neue Volvo C30
Foto-Show Volvo C30 Concept
Aktuelle Meldungen Autogramm

Eine neue Alternative
Dennoch kann so ein erfolgreicher Herausforderer in der Golf-Klasse aussehen: europäische Herkunft mit elegant-dynamischem Design, viel Raum für Familie und Freizeit. Dazu eine solide Verarbeitung und ein umfassendes Garantiepaket, das fast über die ganze Lebenszeit reicht sowie Preise, die bis zu 3000 Euro unter dem Wolfsburger Marktführer liegen. Insgesamt 100.000 Cee'd will Kia bereits im ersten Jahr in Europa verkaufen, 2008 sollen es sogar 150.000 Einheiten sein.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal