Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Neuer Diesel für den noblen Briten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Range Rover  

Neuer Diesel für den noblen Briten

19.09.2006, 13:30 Uhr | t-online.de

Range Rover TDV8 (Foto: Land Rover)Range Rover TDV8 (Foto: Land Rover) Am Diesel führt in Europa kein Weg mehr vorbei. Gerade bei den großen und schweren Geländewagen kommen die Selbstzünder mittlerweile in vielen Ländern auf einen Marktanteil nahe 100 Prozent. Doch wenn dem Motor die Muskeln fehlen, wird es peinlich. Das hat auch Land Rover gemerkt. Weil sie mit dem altbackenen Sechszylinder aus der BMW-Ära keine Punkte mehr machen konnten, haben die Briten dem Range Rover jetzt, zur Mitte seines Lebenszyklus, einen neuen Dieselmotor spendiert. Und weil das Flaggschiff als "Mutter aller luxuriösen Geländewagen" natürlich etwas Besonderes ist, bekommt er auch einen besonderen Antrieb.

Foto-Show Range Rover TDV8
Foto-Show Range Rover und Range Rover Sport

Von allem mehr
"Wir haben nicht einfach den V6-Diesel aus dem Discovery übernommen, sondern auf dieser Basis ganz speziell für den Range einen eigenen V8 entwickelt", sagt Baureihenchef Paul Walker und rattert stolz die Zahlen herunter, mit denen er den Fortschritt untermauert. "54 Prozent mehr Leistung, 64 Prozent mehr Drehmoment, 32 Prozent mehr Beschleunigung, knapp 15 Prozent mehr Höchstgeschwindigkeit.

Der "stärkste und kultivierteste" Diesel
Und das bei einem Verbrauch, der sich gegenüber dem Vorgänger um keinen Deut geändert hat." Das sind die Eckwerte, mit denen Produktmanager Finbar McFall künftig alte Kunden bei der Stange halten und neue erobern will. Schließlich sei der neue TDV8 "der stärkste und kultivierteste also rundherum beste Diesel, der je in einem Range Rover angeboten wurde".

640 Newtonmeter Drehmoment
Diesen Ritterschlag verdient sich der Lord fürs Grobe mit einem 3,6 Liter großen Achtzylinder, der stolze 272 PS leistet und mit gewaltigen 640 Newtonmetern antritt. Da stört es kaum, dass der Range Rover so windschnittig ist wie der Buckingham Palast und fast so viel wiegt wie ein Reiterstandbild im Park der Windsors.

Foto-Show Land Rover Freelander
Foto-Show Land Rover Discovery

Flottes Aggregat
Feinfühlig dosiert von einer sechsstufigen Automatik und einem variablen Allradantrieb bringt der V8 den Wagen gehörig auf Trab. Ohne auch nur mit der Wimper zu zucken, sprintet der 2,7-Tonner in neuneinhalb Sekunden auf Tempo 100. Und auf der Landstraße genügt ein leichter Tritt aufs Gaspedal, damit der Range leichtfüßig am Vordermann vorbeizieht.

Bei Tempo 200 ist Schluss
Anders als mancher Wettbewerber ist er allerdings weniger Sprinter als Dauerläufer. Denn schon bei 200 Sachen fährt der Wagen sanft in den Begrenzer. "Unseren Kunden reicht das", sagt McFall. Außerdem haben sie nach seinen Erfahrungen mindestens noch zwei andere Autos in der Garage, von denen viele schneller sind.

Diesel ist der bessere Benziner
Sieht man einmal vom niedrigen Tempo ab, ist der Diesel der bessere Benziner. Das glaubt auch Entwickler Walker und befürchtet deshalb gefährliche Verwechslungen. Als Schutz für Schussel an der Zapfsäule hat sein Team deshalb sogar einen speziellen Tankstutzen entwickelt, der sich beim Einführen der falschen Zapfpistole automatisch schließt und kein Benzin in den Dieseltank lässt.

Elektronische Parkbremse
Zum neuen Motor gibt es für alle Modelle auch ein paar neue elektronische Helfer. So erspart die elektronische Parkbremse nun den körperlichen Krafteinsatz, und das von Discovery und Range Rover Sport bekannte "Terrain Response System" stellt künftig auf Knopfdruck alle wichtigen Antriebsparameter auf den entsprechenden Untergrund ein. "Das macht es auch weniger geübten Fahrern leichter, den Range Rover dorthin zu bewegen, wo er sich zuhause fühlt: ins Gelände", sagt Walker.

Aufgefrischtes Inneres
Nachdem sie bereits im letzten Jahr das Karosseriedesign aufgefrischt haben und nun alle drei Motoren auf dem neuesten Stand sind, wurde auch der Innenraum noch einmal überarbeitet. Die Mittelkonsole wirkt jetzt aufgeräumter, die neuen Farben und Lacke steigern die Wertanmutung, und die Klimaanlage hat jetzt genügend Kraft und ausreichend Lüftungsdüsen, "damit es einem in der Arktis nicht zu kalt und in der Wüste nicht zu warm wird".

Innenraum des Range Rover (Foto: Land Rover)Innenraum des Range Rover (Foto: Land Rover) Viel Sicherheit
Weil sie für all diese Maßnahmen ohnehin tief in die Struktur des Autos eingreifen mussten, haben die Entwickler gleich noch das Sicherheitspaket optimiert. So sind die Seitenairbags in die Lehnen der Sitze gerückt, unter dem Lenkrad schützt jetzt ein weiterer Prallsack die Knie des Fahrers, und gegen das Schleudertrauma nach einem Heckaufprall gibt es nun aktive Kopfstützen.

Aktuelle Meldungen Autogramm

Fast 75.000 Euro werden fällig
Der deutsche Landrover-Chef Jeffrey Scott ist überzeugt: "In manchen Einzeldisziplinen mögen andere Geländewagen gleich gut oder vielleicht sogar besser sein als der aktuelle Range Rover. Doch in der Summe seiner Eigenschaften ist er spätestens jetzt der beste Luxus-Offroader am Markt." Ob das wahr ist, muss jeder für sich entscheiden. Dabei sollte er aber auch den Preis bedenken, der mit dem neuen Modelljahr um runde 10.000 Euro gestiegen ist. Weil der Diesel nicht nur der beste, sondern auch der günstigste Motor ist, werden nun für den Einstieg ins britische Oberhaus stolze 74.900 Euro fällig.

Beliebte Wagen
"Die Kunden scheint das kaum zu stören", berichtet Produktmanager McFall. "Je teurer der Range ist, desto begehrter wird er." Gerade der Supercharger - das Modell mit aufgeladenem V8-Benziner mit 396 PS - sei weltweit so beliebt, dass die Briten kaum mit der Produktion nachkommen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal