Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Kompaktklasse: Seat Leon - Schöner Spanier zum günstigen Preis

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Seat  

Seat Leon - Schöner Spanier zum günstigen Preis

21.06.2005, 18:15 Uhr | mid

Der neue Seat Leon (Foto: Seat)Der neue Seat Leon (Foto: Seat) Mit der zweiten Generation des Leon präsentiert Seat innerhalb eines Jahres bereits das dritte Modell einer neuen Fahrzeugfamilie, die mit dem sportlichen Kompaktvan Altea und der außergewöhnlich gestylten Mittelklasse-Limousine Toledo gegründet wurde. Der viertürige Leon soll als relativ knapp geschnittenes, dynamisches Angebot ab 9. September in der Golf-Klasse wildern, jedoch auch Aufsteiger aus den darunter liegenden Klassen aufnehmen. Der Einstiegspreis für die Version mit 1,6-Liter-Benzinmotor mit 102 PS Leistung liegt bei 15.690 Euro. 2006 folgt dann das neue Einstiegsmodell mit 85 PS für 14.990 Euro. Wir fuhren die Version mit 1,9-Liter-TDI-Dieselmotor und 105 PS Leistung, der voraussichtlich 25 Prozent aller Leon-Verkäufe ausmachen wird.

Foto-Show Der neue Seat Leon
Seat Leon Die Abmessungen

Schönes Design mit Verwechslungsgefahr
De-Silva-Spezialität: Türgriffe in der C-Säule (Foto: Seat)De-Silva-Spezialität: Türgriffe in der C-Säule (Foto: Seat) Dynamisch und sportlich sein wollen heute alle Fahrzeuge, vom Kleinwagen bis hin zu Edellimousinen der Oberklasse. Auch Seat versucht offensichtlich alles, den Leon in einem möglichst coupéhaften Licht zu präsentieren. So hat Chefdesigner Walter de Silva seine bereits beim Alfa 156 gepflegte Vorliebe für "versteckte" hintere Türgriffe mit zur VW-Tochter nach Spanien genommen. Ansonsten hat sein Team die heute gängige Designsprache mit betontem Kühlergrill, Klarglasscheinwerfern mit "Luchsaugen" und einer nach hinten abfallenden Dachlinie geschickt gemixt und zu einem harmonischen Produkt zusammengefügt. Ganz unverwechselbar ist dieser Seat im Gegensatz zum Altea damit allerdings nicht. So erinnert zum Beispiel auch die an sich gelungene Heckpartie mit den schmalen Leuchtenbändern ein wenig an Alfa Romeo, kann einem bei Betrachtung der Seitenlinie schon einmal der Audi A3 in den Sinn kommen.

Foto-Show Seat Altea

Viel Bekanntes unter dem Blech
Bei Plattform, Motoren und Getriebe profitieren die Spanier sowieso einmal mehr von ihrer Mitgliedschaft zum Wolfsburger Weltkonzern: zwei Benzin- und zwei Dieselmotoren, Fünf- und Sechsganghandschaltgetriebe je nach Antrieb, wahlweise Automatik für den 2,0-Liter-FSI-Motor (150 PS) und DSG für das stärkere Dieselaggregat (140 PS), alles bestens bekannte, und daher wenig aufregend, dafür aber solide Zutaten. Ende des Jahres schiebt Seat noch den 2,0-Liter-Benziner mit Direkteinspritzung (FSI) und Turbounterstützung nach, der im Leon 185 PS leisten wird. Auch dieses Aggregat ist kein Neuling, sondern zum Beispiel aus dem Golf GTI oder diversen Audi-Modellen bekannt, wo es allerdings auf eine Leistung von 200 PS kommt.

Foto-Show Seat Ibiza Cupra
Aktuelle Meldungen Autogramm

Motoren bis 240 PS geplant
Erst in der ersten Jahreshälfte 2006 folgt mit dem 1,4-Liter-Triebwerk mit 85 PS die eigentliche Basisversion. Noch später kommen die wirklich sportlichen Varianten: ein Leon FR mit 200 PS Leistung und die Cupra-Version mit voraussichtlich rund 240 PS. Wer für seinen neuen Leon die beste Mischung aus Fahrspaß und Wirtschaftlichkeit sucht, ist allerdings mit dem unverwüstlichen 1,9-Liter-TDI einmal mehr bestens bedient. Der kleinere der beiden Diesel läuft zwar auch im neuen Seat etwas rau, überzeugt aber mit solidem Durchzug und immer wieder verblüffender Sparsamkeit. Der angegebene Durchschnittsverbrauch von knapp fünf Litern Diesel je 100 Kilometer ist in der Praxis bei vernünftiger Fahrweise problemlos erreichbar. Für die TDI-Aggregate wird optional ein Rußpartikelfilter zum Aufpreis von 565 Euro angeboten.

Viel Platz im Innenraum
Übersichtlich: Leon-Cockpit (Foto: Seat) Übersichtlich: Leon-Cockpit (Foto: Seat) Mit dem kleineren Dieselmotor unter der Haube kann sich der Leon-Fahrer ganz den sonstigen Qualitäten seines neuen Autos widmen. Als da wären ein übersichtliches Cockpit mit schönen, klassischen Rundinstrumenten, hervorragende Sitze und deutlich mehr Platz für die Fondpassagiere. Nicht zugelegt hat dagegen der Kofferraum mit rund 340 Litern, der nun allerdings durch Umlegen der Rücksitze auf bis zu 1166 Liter erweiterbar ist. Der gewonnene Raum im Leon - der Längenzuwachs beträgt 13,1 Zentimeter auf 4,32 Meter, der Radstand wuchs um 6,7 Zentimeter auf 2,58 Meter - kommt also in erster Linie Fahrer und Mitfahren zugute.

Zwei Ausstattungen stehen zur Wahl
Der schöne Spanier wird in Deutschland in zwei Ausstattungsversionen angeboten. Die Basisversion "Reference" enthält unter anderem sechs Airbags, ESP, eine Klimaanlage und elektrische Helfer für Außenspiegel und vordere Fenster. Die "Stylance"-Variante beinhaltet unter anderem eine Klimaautomatik, 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, Bordcomputer und ein CD-Radio. Navigationssysteme, Metallic-Lack, Einparkhilfe oder Audiosysteme kosten zusätzlich. Erstmals sind zudem in einem Seat auch Seitenairbags für die hinteren Außensitze für 250 Euro erhältlich. Mit zwei Sportpakten lässt sich der dynamische Auftritt des Leon nochmals unterstreichen.

Fahrspaß garantiert
Alles in allem präsentiert sich der neue Leon in Qualität, Ausstattung und Optik auf der Höhe der automobilen Zeit. Dank Golf-Plattform und Motor-/Getriebekombinationen aus dem Konzernregal ist er in Sachen Fahrdynamik in seiner Klasse kaum zu übertreffen. Die richtige Alternative also für jene Autofahrer, die eine solide technische Basis mit einer in Deutschland nicht an jeder Straßenecke zu findenden Karosserie verbinden wollen. Über 15.000 Leon sollen es im ersten vollen Verkaufsjahr 2006 werden.

Seat Leon: Motoren und Preise

Modell

Leistung

Getriebe

Preis "Reference“

Preis "Stylance“

1.4

85 PS

5-Gang

14.990 Euro

1.6

102 PS

5-Gang

15.690 Euro

18.090 Euro

2.0 FSI

150 PS

6-Gang

17.990 Euro

20.390 Euro

2.0 FSI

150 PS

6-St.-Automatik

19.390 Euro

21.790 Euro

2.0 TFSI

185 PS

6-Gang

22.190 Euro

1.9 TDI

105 PS

5-Gang

17.590 Euro

19.990 Euro

2.0 TDI

140 PS

6-Gang

19.190 Euro

21.590 Euro

2.0 TDI

140 PS

6-Stufen DSG

20.590 Euro

22.990 Euro

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal