Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

S-Klasse fürs Grobe - Mercedes GL

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fahrbericht  

S-Klasse fürs Grobe - Mercedes GL

15.03.2006, 12:22 Uhr | Spiegel-Online, t-online.de

Von Tom Grünweg

S-Klasse fürs Grobe: Mercedes GL (Foto: Mercedes-Benz)S-Klasse fürs Grobe: Mercedes GL (Foto: Mercedes-Benz) Bei Mercedes kommt es jetzt ganz dicke: Wem die M-Klasse zu klein und die R-Klasse zu elegant ist, der kann künftig im GL zur Edel-Matschpartie starten. Ein halbes Jahr vor der Deutschlandpremiere sind wir mit dem ersten "Full-Size-SUV" der Schwaben schon gefahren.

Foto-Show Mercedes GL
Foto-Show Mercedes M-Klasse
Foto-Show Mercedes R-Klasse

Ein weiteres SUV-Dickschiff
Die M-Klasse als zierlich zu bezeichnen fällt einem Europäer nicht gerade leicht. Amerikanern jedoch geht das ganz selbstverständlich über die Lippen, denn jenseits des Atlantiks brauchen SUVs beinahe Lkw-Format, wollen sie ernst genommen werden. Und so bringt Mercedes jetzt erstmals ein so genanntes Full-Size-SUV in der Mehr-als-fünf-Meter-Liga auf den Markt: den GL. In den USA wird er ab Mai für Preise ab 54.900 Dollar verkauft. Er soll den Fahrkomfort der M-Klasse mit den Offroad-Fähigkeiten der G-Klasse kombinieren sowie mehr Raum bieten als die beiden Vorbilder. Ähnlich wie der Q7 von Audi wirkt der GL damit im europäischen Straßenbild zwar wie Gulliver im Land der Zwerge, doch in Las Vegas oder Los Angeles wird das Dickschiff kaum auffallen.

Foto-Show Mercedes R 63 AMG
Foto-Show Mercedes S 65 AMG
Foto-Show Mercedes SL 55/65 AMG

Mehr Platz: Vom M zum GL
Die Idee für den GL sei den Schwaben schon früh gekommen, sagt Roland Folger. "Bei der ersten M-Klasse haben besonderes die Kunden aus den USA das Raumangebot bemängelt und den Wunsch nach einer dritten Sitzreihe geäußert", berichtet der Produktmanager. Deshalb wurde beim Modellwechsel nicht gekleckert, sondern geklotzt - und nun wurde die ohnehin gewachsene M-Klasse noch einmal vergrößert. Radstand plus 16, Gesamtlänge plus 30 Zentimeter, ergibt ein Auto von insgesamt 5,09 Meter und einen Achsabstand von 3,08 Meter.

Foto-Show Porsche Cayenne S
Foto-Show Porsche Cayenne Turbo S
Fahrbericht Porsche Cayenne Turbo S

GL eine eigene Modellreihe
Endlich passt eine dritte Sitzreihe ins Heck, und reichlich Ladevolumen gibt es auch. Als Siebensitzer schluckt der GL noch 300 Liter, als Zweisitzer sogar rund 2300 Liter. Das Design wurde der neuen Größe angepasst. "Wir haben die M-Klasse nicht einfach aufgeblasen, sondern für den GL ein deutlich maskulineres, selbstbewussteres und mächtigeres Blechkleid geschneidert", sagt Folger. Der Kühler ist viel höher und breiter, die Frontscheibe steht steiler, und hinten fällt die Dachlinie kantig ab.

Der neue Mercedes GL (Foto: Mercedes-Benz)Der neue Mercedes GL (Foto: Mercedes-Benz) Handlicher Riese
Auf der Straße macht sich diese Größe überraschend klein. Obwohl für die ersten Testfahrten die US-Version zur Verfügung stand und der GL bis zum Europastart im September noch eine strammere Abstimmung der Luftfederung, der adaptiven Dämpferregelung sowie eine etwas weniger starke Lenkunterstützung bekommt, ist der Wagen schon jetzt handlicher als erwartet. Natürlich muss man in Parkhäusern vorsichtig rangieren und in engen Straßen lieber zweimal in die Spiegel schauen, doch jenseits der Stadtgrenzen macht der GL sogar auf einer kurvigen Landstraße Spaß. Klar, am besten rollt man mit dem 2,5-Tonner gelassen und trotzdem zügig über die Autobahn, denn einen Gebirgspass wird man mit ihm kaum als Traumstraße erleben.

Foto-Show BMW X3
Fahrbericht BMW X3 3.0i
Foto-Show BMW X5

Ordentlich Power unter der Haube
Für den Vortrieb sorgt zunächst ein neuer V8-Motor mit 4,6 Liter Hubraum und 340 PS im GL 450, der in Deutschland 77.604 Euro kosten wird und mit einem ordentlichen Bumms zur Sache geht. Zwar ist der GL alles andere als ein Leichtgewicht, doch sanft geregelt von der serienmäßigen Siebenstufen-Automatik kann man zur Not in 7,6 Sekunden auf Tempo 100 sprinten und mit bis zu 235 km/h durch den mittleren Westen oder durch Mitteldeutschland jagen - wenn einen der Sheriff und der Tankwart lassen. Denn die 13,4 Liter aus dem Datenblatt sind wohl nur graue Theorie. Alternativ dazu gibt es den GL aber auch als 320 CDI, mit dem der Einstiegspreis auf 63.684 Euro und der Verbrauch auf 9,9 Liter sinken.

Foto-Show Mercedes S-Klasse
Fahrbericht Mercedes S 600

Innen S-Klasse
Innen ist der GL eine gelungene Mischung aus amerikanischen Wünschen und schwäbischer Wirklichkeit. Das Interieur wirkt so edel, wie man es bei dem stattlichen Preis auch erwarten darf. Die Sicherheitsausstattung ist mit ESP, bis zu acht Airbags und den ersten "Pre-Safe"-Lösungen dieser Klasse überdurchschnittlich. Die Platzverhältnisse sind üppig. Und selbst in der dritten Reihe kann man unter dem serienmäßigen Panoramadach auch bei großem Wuchs ordentlich sitzen, wenn man erst einmal über den umgelegten und mit zwei Handgriffen nach vorn geklappten Rücksitz gestiegen ist. Das erfordert zwar etwas Mühe, doch dafür nimmt einem der GL ansonsten fast jede Anstrengung ab.

Mercedes auf Amerikanisch: Viel Elektronik
Fast alle Arbeit erledigen elektrische Helferlein: Die Heckklappe öffnet automatisch, die Ausstellfenster in der dritten Reihe gleiten per Knopfdruck zur Seite, und sogar die hinteren Sitze falten sich wie von Geisterhand in den Wagenboden. "Das sind Eigenschaften, die bei den US-Kunden besonders gut ankommen und denen wichtiger sind als Steigwinkel oder andere Offroad-Kennwerte", sagt Folger. Außerdem an Bord sind, zum Teil allerdings nur gegen happige Aufpreise, Kurvenlicht, DVD-Monitore in den Kopfstützen, Rückfahrkamera oder ein schlüsselloses Zugangssystem.

Foto-Show Audi Q7
Fahrbericht Audi Q7
Premium-SUV Hyundai Santa Fe
Aktuelle Meldungen Autogramm

GL soll nicht nur in USA rollen
In den USA wollen die Schwaben mehr als 75 Prozent der GL-Produktion verkaufen. Auch in Europa aber soll das Auto Kunden finden. Produktmanager Folger sagt, er kenne auch hierzulande Kunden, denen eine M-Klasse zu kompakt oder zu sportlich ist und die bislang einen Range Rover oder Toyota Land Cruiser fahren. Vom M-Klasse-Kunden unterscheide sich der GL-Interessent in Folgers Erwartung auch im Einkommen, weil das größere Auto rund 14.000 Euro teurer ist, aber auch im Selbstverständnis. "Der GL wirkt gerade auf heimischen Straßen sehr viel prägnanter und selbstbewusster als die M-Klasse, was sich natürlich auch in der Persönlichkeit des Fahrers widerspiegeln dürfte."

Werk hat noch Kapazitäten
Trotz der eigenständigen Positionierung haben die Schwaben Schwierigkeiten mit einer Zulassungsprognose. Das Werk in Tuscaloosa im US-Staat Alabama, wo auch M- und R-Klasse gefertigt werden, ist für 160.000 Autos im Jahr ausgelegt, von denen gut die Hälfte für die M-Klasse eingeplant sind. Den Rest kann Mercedes ziemlich flexibel zwischen GL- und R-Klasse umschichten. Falls ungeahnt viele Kunden dem Reiz des Riesen-SUVs erliegen ist das kein Problem: "Nach oben ist im Werk noch Luft."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal