Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Sportlicher Diesel für den Mazda3

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mazda  

Sportlicher Diesel für den Mazda3

18.04.2007, 18:03 Uhr | mid, mid

Mazda3 (Foto: Mazda)Mazda3 (Foto: Mazda) Bisher eher eine brave kompakte Steilhecklimousine, zeigt sich der Mazda3 jetzt von seiner sportlichen Seite. Nachdem im vergangenen Sommer die komplette Baureihe überarbeitet wurde, rollte vor wenigen Wochen der 191 kW/260 PS starke Mazda3 MPS in die Schauräume der Händler. Neuer Leistungsträger in der Selbstzünderflotte ist dagegen ab sofort der Mazda3 2.0 l MZR-CD Diesel, der sportlichen Fahrspaß mit niedrigem Verbrauch kombinieren soll.

XL-Foto-Show Mazda3
XL-Foto-Show Mazda3 MPS
Foto-Show Mazda6 MPS

Rectangle Auto

Vergleichsweise günstig
Die Preise für den 105 kW/143 PS starken Common-Rail-Turbodiesel mit wartungsfreiem Partikelfilter beginnen bei vergleichsweise günstigen 23.300 Euro für das Sondermodell Mazda3 Sport Active und bei 24.800 Euro für den Mazda3 Sport Top. Ihre Mission ist klar definiert: Als sportliche Topmodelle sollen Mazda3 MPS und Mazda3 2.0-Liter-Diesel der erfolgreichen Kompaktklasse-Baureihe zu mehr Schubkraft verhelfen.

Fahrberichte, Foto-Shows, Neuvorstellungen Alles über Mazda
Foto-Show Blick in die Mazda-Zukunft

Neuer Höhenflug erhofft
Zum Neuheitenkalender (Foto: Archiv)Zum Neuheitenkalender (Foto: Archiv) Während der dynamische Überflieger MPS für ein schärferes Image steht, soll der starke Diesel einen neuen Höhenflug der Zulassungszahlen einleiten. Mit über 275.000 verkauften Einheiten ist der Mazda3 schon jetzt in Europa das erfolgreichste Modell des japanischen Herstellers. Und auch weltweit fährt das Kompaktklassemodell auf Erfolgskurs, so lief kürzlich nach nur drei Jahren Bauzeit bereits der einmillionste Mazda3 vom Band.

XL-Foto-Show Mazda MX-5 CC
Foto-Show Mazda MX-5

Verbesserte Geräuschdämmung
Gerade die Dieselversionen des Mazda3 haben vom Facelift im vergangenen Jahr profitiert, denn eine deutlich verbesserte Geräuschdämmung bei Motor und Fahrwerk sorgt für erkennbar mehr akustischen Fahrkomfort. Geblieben ist das agile Fahrverhalten der fünftürigen Steilhecklimousine. Eine Eigenschaft, die besonders dem neuen über 200 km/h schnellen und spurtstarken Selbstzünder zugute kommt, der schon bei 1500 Touren kraftvollen Vortrieb ermöglicht.

Geringe Traktionsprobleme
Mit einem maximalen Drehmoment von 360 Newtonmetern erreicht der 2,0-Liter-Diesel sogar fast den Leistungswert des über 100 PS stärkeren Mazda3 MPS - und dies im Gegensatz zum MPS mit nur geringen Traktionsproblemen beim Beschleunigen. Freude kommt auch an der Tankstelle auf, denn mit einem Norm-Verbrauch von sechs Litern zeigt sich der Diesel recht genügsam. Allerdings sind manche Wettbewerber noch sparsamer.

Exakt schaltbares Getriebe
Hier geht es zum großen Archiv (Foto: Werk)Hier geht es zum großen Archiv (Foto: Werk) Auf der Autobahn flüstert der bereits aus Mazda5 und Mazda6 bekannte Selbstzünder dezent vor sich hin, nicht zuletzt dank leise abrollender Reifen und eines exakt und knackig zu schaltenden Getriebes mit drehzahlreduzierendem sechstem Gang. Deutlich vernehmbar arbeitet der Diesel nur nach dem Kaltstart und im Kurzstreckenverkehr. Das Fahrwerk federt nach dem Facelift sportlich straffer, aber keineswegs unkomfortabel. So können sich sogar die Fondpassagiere freuen, dass sie nicht allzu arg durchgeschüttelt werden wie etwa bei einigen deutschen Wettbewerbern.

Umfangreiches Sicherheitspaket
Obwohl er im Crashtest nur vier von fünf möglichen Sternen erzielt hat, bietet der Mazda3 ein Sicherheitspaket, das fast alle wichtigen Details umfasst. An Bord sind das Fahrstabilitätsprogramm ESP, sechs Airbags und für die neuen Topmodelle deutlich größere Bremsen, die auch bei sportlicher Fahrweise gute Verzögerungswerte ermöglichen sollen.

Gute Voraussetzungen
Mit dem starken Diesel, viel Fahrspaß und einem weiterhin überzeugenden Preis-Leistungs-Verhältnis bringt der sportlich angehauchte Mazda3 alle Voraussetzungen mit, auch künftig zu den zehn meistverkauften Kompaktklasseautos Deutschlands zu zählen.

Aktuelle Meldungen Autogramm

Technische Daten

Aufbau

Fünftürige Steilhecklimousine

Motor

2,0-Liter-Dieselmotor

Leistung

105 kW/143 PS

maximales Drehmoment

360 Newtonmeter bei 2000 Umdrehungen pro Minute

Beschleunigung von 0 auf 100 Stundenkilometer

9,9 Sekunden

Höchstgeschwindigkeit

203 Stundenkilometer

Durchschnittsverbrauch

6,0 Liter auf 100 Kilometern

Preis

ab 23.300 Euro


Seite weiterempfehlen

  • Mehr zu den Themen:
  • Auto
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Frische Must-Haves für die aktuelle Herbst-Saison
Trends entdecken bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017