Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Der 207 bekommt einen Turbo eingepflanzt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Peugeot  

Der 207 bekommt einen Turbo eingepflanzt

09.10.2006, 14:17 Uhr | T-Online

Peugeot 207 THP (Foto: Peugeot)Peugeot 207 THP (Foto: Peugeot) Ein Turbomotor mit 150 PS wird im Peugeot 207 angeboten. Das neue 1,6-Liter-Top-Triebwerk mit Direkteinspritzung haben die Franzosen gemeinsam mit BMW entwickelt. Der Motor ist vorerst ausschließlich mit der höchsten Ausstattungslinie "Platinum" kombinierbar. Die Preise für das neue sportliche Modell mit drei Türen beginnen bei 19.300 Euro, der Fünftürer ist ab 20.000 Euro erhältlich.

XL-Foto-Show Peugeot 207 THP
Foto-Show Der neue Peugeot 207
Peugeot 1007 Sésame öffne dich

Hier geht es zum großen Archiv (Foto: Werk)Hier geht es zum großen Archiv (Foto: Werk)Üppige Ausstattung
Das ist zweifellos viel Geld für einen Kleinwagen; angesichts der umfassenden Ausstattung mit Glasdach, Klimaautomatik, Kurvenlicht, CD-Radio, 17-Zoll-Leichtmetallfelgen und ESP ist der Preis aber vertretbar. Zumal der neue Motor ein technisch überaus interessanter und auf Anhieb überzeugender Antrieb ist.

Neuer "Twinscroll"-Turbolader
Denn der Vierzylinder vereint den Drehmomentschub eines Dieselmotors mit der Drehfreude eines Benziners. Zwischen 1400 und 3500 Touren liegen konstant 240 Newtonmeter Drehmoment an, bei 5000 Umdrehungen stehen immer noch 208 Newtonmeter zur Verfügung. Zu verdanken ist dies vor allem dem Einsatz eines speziellen "Twinscroll"-Turboladers, der schon knapp über Leerlaufdrehzahl anspricht und dadurch das berüchtigte Turboloch vergessen macht.

Zum Neuheitenkalender (Foto: Archiv)Zum Neuheitenkalender (Foto: Archiv)Spritzig dank Direkteinspritzung
Die Kombination aus Aufladung und Direkteinspritzung verleiht dem 207 eine bemerkenswerte, in dieser Fahrzeugklasse bislang selten anzutreffende Souveränität im automobilen Alltag, die sich bei entspannten Autobahnetappen ebenso auszahlt wie bei schnellen Überholmanövern. 8,1 Sekunden vergehen bis Tempo 100, bei 210 km/h ist Schluss mit dem Vorwärtsdrang.

Recht genügsam
Der Turbo-207 lässt sich schaltfaul, gemütlich und mit sieben Litern Normverbrauch recht sparsam fahren; im Durchschnitt verbraucht der neue Benziner damit trotz der deutlich besseren Fahrleistungen genauso viel wie der um 41 PS schwächere 1,6-Liter-Motor, der ebenfalls im 207 angeboten wird.

Aktuelle Meldungen Autogramm

Handlich und leicht leicht beherrschbar
Neben der gelassenen Fahrweise unterstützt der Fronttriebler durchaus auch eine sportlich ambitionierte Gangart. Auf kurvigen Landstraßen erweist er sich als handlich, leicht beherrschbar und gutmütig. Trotz etwas härter eingestellter Federn und Dämpfer ist das Topmodell der Baureihe jedoch kein radikaler Sportler, sondern überzeugt mit einer ausgewogenen Fahrwerksabstimmung, die guten Abrollkomfort mit hohen dynamischen Reserven verbindet.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal