Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Testbericht: Citroën C5

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Test: Citroën C5  

"Schinken-Vibrator" sorgt für Aufmerksamkeit

22.10.2004, 12:12 Uhr | Frank Wald/Spiegel-Online, t-online.de

Der Citroen C5 (Foto: Citroen)Der Citroen C5 (Foto: Citroen) Selten wurde bei der Vorstellung eines Autos über ein Ausstattungsextra so viel geredet - und so viel geschmunzelt. "Schinken-Vibrator", "Kisten-Krauler", "Furz-Kissen" - ein neues Fahrerhilfe-Gimmick lässt die Phantasie der Journaille sprudeln. Und auch in der deutschen PR-Abteilung sorgt das System für Heiterkeit. "An dieser Stelle sind Menschen auch dann noch empfänglich, wenn Augen und Ohren schon geschlossen sind", sagt Citroën-Sprecher Thomas Albrecht.

Foto-Show Citroen C5

Ständig auf der Suche
Tatsächlich soll der so genannte AFIL (Alarm bei Fahrbahnabweichung per Infrarot-Linienerkennung) einen übermüdeten und unaufmerksamen Fahrer erkennen lassen, wann es Zeit ist eine Pause einzulegen oder sich ablösen zu lassen. Dazu tasten Infrarotsensoren, die unter der Bugschürze des Wagens auf beiden Seiten stecken, ab Tempo 80 km/h unaufhörlich die Fahrbahn nach längs verlaufenden Linien ab. Droht der Fahrer solch eine gestrichelte oder durchgehende Markierung zu überfahren, ohne den Blinker zu setzen, aktiviert der AFIL einen Elektromotor in der Sitzfläche, der ihn dann per Vibration am Hinterteil wach rüttelt. Und zwar jeweils auf der Seite, wo der Wagen von der Linie abweicht.

Abschalten bei voller Blase oder Prostata-Erkrankungen
Der AFIL kann auch abgeschaltet werden (Foto: Citroen)Der AFIL kann auch abgeschaltet werden (Foto: Citroen) Allerdings reagierte das System bei unseren Testfahrten auf sämtliche Straßenmalereien wie Markierungen in Baustellen oder Bitumenstreifen in geflickten Abschnitten. In dem Fall lässt sich der Vibrationsalarm aber auch über eine Taste in der Mittelkonsole deaktivieren. Was ebenfalls beim Kurvenschneiden auf der Landstraße oder auch "bei voller Blase oder Prostata-Erkrankungen" (Albrecht) zu empfehlen ist. Angeboten wird der Spurassistent jedoch nicht als Einzeloption, sondern nur in Ausstattungspaketen. Das preisgünstigste Paket ist in Verbindung mit dem C5 Exclusive (ab 26.690 Euro) für 990 Euro zu haben, inklusive einer Metallic-Lackierung und Sitzheizung. In der mittleren Ausstattungslinie Tendance (ab 22.490 Euro) kostet der Spurassistent 1250 Euro, auch mit Metallic-Lack, aber anstatt der Sitzheizung mit Einparkhilfe. Für das Einstiegsmodell C5 Style (ab 20 990 Euro) ist das System nicht lieferbar. Citroën begründet die Maßnahme mit dem hohen Einzelpreis von rund 700 Euro, den der Spurassistent kosten würde.

Ein Hauch Oberklasse
Doch nicht nur a tergo ist zu spüren, dass in das Topmodell der Marke mit dem Doppelwinkel ein Hauch Oberklasse eingezogen ist. Das Interieur glänzt mit neuen, dezenten Farben, Chromaccessoires und Klavierlack-Blenden sowie Instrumenten im Chronometer-Look und einer harmonisch integrierten Mittelkonsole, auf der sich je nach Ausstattung die Schalter für Zwei-Zonen-Klimaanlage, CD-Radio oder Navigationssystem befinden. Auch akustisch wird der Edel-Eindruck durch zusätzliche Dämmmatten sowie optional erhältliches Verbundglas für die Seitenscheiben verstärkt. Ebenfalls gegen Aufpreis oder in Ausstattungspaketen verpackt gibt es neben den Abstandssensoren für das Zurücksetzen jetzt auch eine vordere Einparkhilfe mit Mehrfunktions-Display, Tempomat und Geschwindigkeitsbegrenzer sowie mitlenkende Bi-Xenon Scheinwerfer. Keine Zusatzkosten entstehen bei der serienmäßigen Sicherheitsausstattung, bestehend aus einem ESP-System der neuesten Generation sowie sieben Airbags. Darunter auch einer an der Lenksäule, der im Kollisionsfall die Knie und Schienbeine des Fahrers schützt.

Dezente Farben, Chromaccessoires und Klavierlack-Blenden
Äußerlich wurde die Neuauflage des französischen Mittelklassemodells der neuen Citroën-Optik angepasst. Die Front trägt die hochgezogenen Scheinwerfern und den schmalen Kühlergrill, der das Doppelwinkel-Markenlogo integriert. Das Heck wird von großflächigen Rückleuchten in Bumerang-Form dominiert. Als Reaktion auf die "oft kritisierte Design-Schwäche" (Albrecht) wurde die Limousine vorne und hinten um jeweils sechs Zentimeter gestreckt, um die Proportionen harmonischer wirken zu lassen. Was laut Citroën-Sprecher Thomas Albrecht neben ästhetischen auch technische Vorteile hat. "Vorne entsteht durch den größeren Abstand zum Motor und den abgerundeten Scheinwerfer mehr Fußgängerschutz und hinten mehr Kofferraum." Der wuchs um 15 Liter auf 471 Liter.

Kombiversion sehr gefragt
Die Kombiversion wird oft geordert (Foto: Citroen)Die Kombiversion wird oft geordert (Foto: Citroen) Die Kombi-Version, die bis zur mittleren Karosseriesäule mit der Limousine identisch ist, wurde nach hinten nicht weiter verlängert. Ins Auge fallen hier die vertikal gebogenen Rücklichtbänder im Stil des C8-Vans, die die wuchtige Heckklappe einrahmen. Der Kofferraum fasst unverändert 560 Liter, die auf maximal 1658 Liter erweitert werden können. Nach wie vor im Preis des Kombis (ab 21.990 Euro), für den sich trotz 1000 Euro Aufpreis gegenüber der Limousine bislang 60 Prozent aller deutschen C5-Käufer entschieden, ist auch die automatische Niveauregulierung. Sie verändert je nach Beladung und Geschwindigkeit die Karosseriehöhe und erlaubt es zudem im Stand, den Wagen und damit die Ladekante per Knopfdruck abzusenken.

Großflächige Rückleuchten in Bumerang-Form
Für den Antrieb zur Verfügung stehen sowohl beim Kombi und Limousine drei Benziner vom 1,8-Liter (116 PS /85 kW) bis 3.0 V6 (207 PS /152 kW) sowie drei Common-Rail-Turbodiesel vom HDi 110 (109 PS/ 80 kW) bis zum HDi 135 (136 PS /100 kW), die alle mit Partikelfilter ausgerüstet sind und die Euro-4-Abgasnorm erfüllen. Neu ist der 2-Liter-Turbodiesel HDi 135, der gegenüber dem bisherigen 2,2-Liter-HDi mit Viergang-Automatik und 133 PS (98 kW) zwar nur drei PS mehr Leistung, aber mit dem exakt geführtem Sechsgang-Schaltgetriebe spürbar mehr Drehmoment und Druck auf die Straße bringt.

Aktuelle Meldungen Die Auto-Info-Show

Seite weiterempfehlen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal