Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Fahrbericht: Ford Focus Cabrio - CC wie Comfort-Cabrio

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fahrbericht  

Ford Focus als alltagstaugliches Cabrio

13.09.2006, 16:22 Uhr | Paul Schinhofen/mid, mid

Das neue Ford Focus Cabrio-Coupé (Foto: Ford)Das neue Ford Focus Cabrio-Coupé (Foto: Ford) Mit leichter Verspätung bereichert Ford jetzt das Angebot der kompakten und besonders gefragten Blechdach-Cabrios. Das knapp 23.000 Euro teure Focus Coupé-Cabriolet ist ab sofort bestellbar und steht ab November beim Händler.

Foto-Show Ford Focus Cabrio
Foto-Show Ford Focus

Ein Ford von Pininfarina
Das Design des Focus CC ist eine Gemeinschaftsarbeit von Ford-Designer Chris Bird und Pininfarina. Die Karosseriekomponenten kommen aus den Ford-Werken in Saarlouis und Valencia. Webasto aus Deutschland liefert das Klappdach, und Pininfarina in Turin komplettiert die Komponenten zu einem qualitativ hochwertigen, absolut alltagstauglichen Viersitzer. Diese Alltagstauglichkeit gewinnt das Fahrzeug vor allem durch den großen Kofferraum. Geschlossen kann er über 530 Liter Gepäckvolumen aufnehmen, offen immerhin noch knapp 290 Liter; laut Ford ist das der beste Wert seiner Klasse.

Foto-Show VW Eos
Foto-Show Opel Astra TwinTop
Foto-Show Peugeot 307 CC

Komfort statt Wind
Dreh- und Angelpunkt des jüngsten Sprosses der Focus-Familie ist natürlich das zweiteilige Klappdach, das sich in rund 30 Sekunden per Knopfdruck unter die Kofferraumklappe zurückzieht. Wie bei vielen Wettbewerbsmodellen auch sitzt der Fahrer allerdings fast unter dem sehr weit nach hinten reichenden, stabilen Frontscheibenrahmen. Mit geschlossen Seitenscheiben und aufgestelltem Windschott erlebt man das offene Fahrvergnügen deshalb nur in sehr diskreter Form, Roadster-Puristen kommen hier kaum auf ihre Kosten. Der neue offene Focus spricht wohl eher jene Klientel an, die in erster Linie ein multifunktionelles Automobil mit uneingeschränkter Ganzjahrestauglichkeit bevorzugen. Geschlossen bietet der Neuling kultivierten Coupé-Komfort mit viel Platz für zwei, im Fond geht es naturgemäß etwas enger zu, aber zwei Kinder werden sich auch auf längeren Distanzen recht kommod aufgehoben fühlen.

Zum Neuheitenkalender (Foto: Archiv)Zum Neuheitenkalender (Foto: Archiv)Ein bisschen ST darf's schon sein
Hinter dem gut in der Hand liegenden Lenkrad kommt schnell Freude auf, schließlich rollt auch der Focus CC auf jenem für forcierte Fahrdynamik abgestimmten Fahrwerk, das schon im sportlichen Focus ST für Furore sorgte. Im Cabrio optimieren etwas weichere Federn den Komfort, aber überaus agil und nahezu neutral folgt der Fronttriebler spontan den Lenkbefehlen. In Sachen Antrieb hat der Kunde die Wahl zwischen zwei Benzin-Motoren: 100 PS aus 1,6 Litern Hubraum oder 145 PS aus zwei Litern Hubraum.

Foto-Show Ford Focus ST
Foto-Show Ford Fiesta ST
Aktuelle Meldungen Autogramm

Auch als Diesel erhältlich
Freunde des üppigen Drehmoments und des niedrigen Verbrauchs dürften wohl eher die kultiviert arbeitende Selbstzünder-Version mit ebenfalls zwei Liter Hubraum und 136 PS vorziehen. Das moderne Diesel-Aggregat mit serienmäßigem Partikelfilter ist mit einem sehr leicht und exakt schaltbaren Sechsganggetriebe kombiniert und begnügt sich mit einem Normverbrauch von 5,9 Litern je 100 Kilometer. Die beiden Benziner übertragen ihre Leistung über ein Fünfganggetriebe auf die Vorderräder.

Anzeige Alle aktuellen Angebote von Renault

Attraktive Preise
Auch in punkto Preis ist der neue Ford Focus CC ein attraktives Angebot. Mit 22.975 Euro liegt er unterhalb von Wettbewerbern wie dem Opel Astra Twin Top und dem VW Eos. Klimaanlage, elektrisch verstellbare Außenspiegel, Sportsitze mit Sitzheizung sowie Nebelscheinwerfer und ESP zählen hier zur Serienausstattung. Die exklusivere "Titanium"-Ausstattung ab 27.200 Euro, die nur in Kombination mit den beiden Zwei-Liter-Motoren verfügbar ist, verwöhnt noch mit Lederlenkrad, Teillederpolster oder Leichtmetallrädern. Für Schnellstarter gibt es den offenen Focus bis 30. September mit Ausstattungsextras wie CD-Player von Sony, Diebstahlwarnanlage und Windschott. Der Preisvorteil liegt laut Hersteller bei 955,- Euro.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal