Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Fahrbericht: Lexus LS 600h - aus dem Vollen geschöpft

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fahrbericht  

Lexus LS 600h: Aus dem Vollen geschöpft

19.06.2007, 19:27 Uhr | Peter Eck, mid , mid

Lexus LS 600h (Foto: Lexus)Lexus LS 600h (Foto: Lexus) Lexus bringt mit dem LS 600h jetzt den stärksten serienmäßigen Hybrid-Pkw der Welt ins Rollen. Unter der Haube der Oberklasse-Limousine teilen sich ein V8-Benzinmotor und ein Elektromotor je nach Fahrzustand und Anforderung die Arbeit und leisten zusammen 445 PS. Das neue Flaggschiff der Toyota-Edeltochter wird in zwei Karosserielängen angeboten: Die Normalversion misst dabei schon stattliche 5,03 Meter, in der langen Variante sind es nochmals zwölf Zentimeter mehr. Die viertürige Stufenhecklimousine steht ab 31. August in den Schauräumen der rund 45 deutschen Händler und kostet mindestens 99.850 Euro.#


XL-Foto-Show Lexus LS 600h
XL-Foto-Show Lexus LS 460
Video-Vorstellung: Lexus LS 460
Foto-Show Lexus GS
Autos in Videos Neue Modelle in bewegten Bildern
Foto-Show Lexus LF-A
XL-Foto-Show Lexus SC 430


Hier geht es zum großen Archiv (Foto: Werk)Hier geht es zum großen Archiv (Foto: Werk)Der Hybrid unterscheidet sich äußerlich kaum
Die Hybrid-Variante des seit wenigen Monaten erhältlichen LS 460 unterscheidet sich vom reinen Benziner optisch unter anderem durch "Hybrid"-Embleme an den hinteren Türen und im Heck, handpolierte Leichtmetallräder und weiße LED-Abblendscheinwerfer.

Limousine mit Sportwagen-Allüren
Doch im Fahrbetrieb gibt es Unterschiede: Da der immerhin 225 PS leistende Elektromotor sein Drehmoment von Drehzahl eins an zur Verfügung stellt, beschleunigt die große Limousine aus dem Stand besonders leichtfüßig. Bis Tempo 100 vergehen nur 6,3 Sekunden. Noch deutlicher wird die enorme Durchzugskraft des Hybriden beim Zwischenspurt. Von 80 auf 120 km/h benötigt das Fahrzeug nur 4,3 Sekunden, ein Wert, der auch einem reinen Sportwagen gut zu Gesicht stehen würde.

Aktuelle Meldungen Autogramm
Foto-Show Audi A8 W12 quattro
Foto-Show BMW Siebener Facelift
XL-Foto-Show BMW Hydrogen7
Foto-Show Die neue S-Klasse
Video: Mercedes präsentiert die neue S-Klasse


Achtzylinder-Hybrid wie ein Zwölfzylinder
Lexus vergleicht seinen Fünfsitzer gerne mit den Zwölfzylindern der deutschen Konkurrenz. Tatsächlich kann die 445 PS-Gesamtleistung aus dem 5,0-Liter-Achtzylinder und dem Elektromotor da problemlos mithalten. Über ein stufenloses Getriebe wird die Kraft permanent an alle vier Räder verteilt. Das neu entwickelte Torsen-Verteilergetriebe leitet im Normalfall 60 Prozent der Antriebskraft an die Hinterachse und 40 Prozent an die Vorderachse weiter. Je nach Fahrbedingungen variiert das Verteilergetriebe dieses Verhältnis zwischen 50:50 und 30:70. Der Verbrauch beträgt 9,3 Liter. Allerdings bedarf es einer extrem zurückhaltenden Fahrweise, um auch nur in die Nähe dieses Wertes zu kommen. Im Alltag dürften um die zwölf Liter realistisch sein - immer noch ein ordentlicher Wert.

Batterie nimmt Platz Kofferraum
Obwohl auch der Fahrer im LS 600h auf seine Kosten kommt: Der beste Platz im Japaner ist sicher hinten rechts. Vor allem in der Langversion, in der sich die hinteren zwei Sitze elektrisch zu einer Art Liegestuhl mit integrierten Massagefunktionen ausfahren lassen. Beim Kofferraumvolumen müssen jedoch Einschränkungen in Kauf genommen werden: Das Batterie-Paket hinter den Rücksitzen reduziert den schon im konventionell angetriebenen LS 460 nicht gerade groß ausgefallenen Kofferraum um 100 Liter auf nur noch 340 Liter. Für die große Urlaubsfahrt mit vier Personen wäre der LS 600h damit kaum geeignet.


Opulente Ausstattung
Bei der Ausstattung kann hingegen aus dem Vollen geschöpft werden. So verfügt der LS 600h entweder serienmäßig oder optional unter anderem über eine Luftfederung mit aktivem Fahrwerk, ein weiterentwickeltes Pre-Crash-Safety-System und einen so genannten Intelligent Park Assist, der das Fahrzeug fast selbsttätig einparken kann. Als erstes Fahrzeug weltweit ist die Limousine außerdem mit einem LED-Abblendlicht ausgerüstet.

Ratgeber So fahren Sie sparsam
Städteranking Soviel kostet der Sprit

Kein Verkaufsschlager in Deutschland
Nicht wegen des bescheidenen Kofferraumvolumens, sondern eher angesichts des starken Wettbewerbs wird die Hybridversion der LS-Baureihe im Mutterland von Mercedes, BMW und Audi eine Randerscheinung bleiben. Mit rund 250 Zulassungen rechnet Lexus in diesem Jahr für Deutschland. Ein Verkaufsschlager wird das Flaggschiff also kaum werden, doch ist ein positiver Abstrahleffekt auf die Modellpalette möglich.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal