Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Chevrolet Aveo: Mission Weltauto

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Test  

Chevrolet Aveo: Mission Weltauto

18.01.2006, 14:53 Uhr | Wolfram Nickel/mid/T-Online

Chevrolet Aveo (Foto: Chevrolet)Chevrolet Aveo (Foto: Chevrolet) Seine Mission ist klar definiert: Der bei der koreanischen GM-Tochter Daewoo entwickelte Chevrolet Aveo soll das neue Weltauto der amerikanischen Volumenmarke werden. Deshalb tritt der viertürige Kleinwagen auch mit konservativem Stufenheck an. Denn die großen und aufstrebenden Märkte der Welt wie die USA, China, Russland oder Lateinamerika lieben das klassische Design mit voluminösem Gepäckabteil.

Aveo als Vorbote des Kalos
Hierzulande versteht sich der Chevrolet Aveo als Vorbote der neuen Generation des Kalos. Der viertürige Ableger des Kalos soll nicht nur die expandierenden Märkte in Asien und Amerika erobern, der Koreaner soll auch den Aufwärtstrend von Chevrolet in der alten Welt nochmals deutlich beschleunigen. So zählte Chevrolet in Deutschland schon im vergangenen Jahr mit insgesamt 20.860 Zulassungen und einem Verkaufsplus von 22 Prozent zu den am stärksten wachsenden Marken.

Unkomplizierter Kleinwagen
In diesem Jahr strebt Geschäftsführer Günther Sommerlad erneut eine zweistellige prozentuale Absatzsteigerung an. Dazu soll der Aveo allerdings nur einen kleinen Beitrag mit insgesamt 700 Zulassungen im ersten Jahr leisten. Dennoch kommt dem Aveo eine wichtige Aufgabe zu. Mit ihm zeigt Chevrolet Präsenz im nicht erst vom Dacia Logan und Skoda Fabia entdeckten Segment der geräumigen, unkomplizierten und vor allem preiswerten Kleinwagen.

Günstig, zuverlässig und mit viel Platz
So besitzt der Aveo vor allem eine große Stärke: Er ist ein Auto für die gar nicht so kleine Zahl der Fahrer, die einfach nur von A nach B kommen wollen, kostengünstig, zuverlässig, mit viel Platz für die Familie und großem Gepäck. Genau diesen Ansprüchen wird die kleine Limousine gerecht.

Innenraum aufgewertet
Der Aveo glänzt mit gutem Platzangebot vorne und sogar für Erwachsene noch ausreichendem Sitzkomfort hinten und viel Stauraum. Im Interieur fallen die deutlich verbesserte Anmutung der Kunststoffmaterialien und die hübsch und übersichtlich gezeichnete Instrumententafel angenehm auf. Auch hier ist der Aveo ehrlich: Wünsche nach Luxus oder Lifestyle werden nicht erfüllt, genauso wenig wie das brave, immer unkomplizierte Fahrverhalten Ansprüchen nach Sportlichkeit gerecht wird.

Gute Ausstattung
Im Unterschied zu einigen Wettbewerbern bietet der Viertürer zudem eine recht umfassende Komfortausstattung mit Klimaanlage, CD-Radio mit MP3-Player, elektrischen Fensterhebern, elektrisch einstellbaren Außenspiegeln und optionaler Vier-Gang-Automatik bei der 1,4-Liter-Version. ESP ist allerdings in keiner Version verfügbar.

Motoren rau
Der Aveo kommt mit zwei Motorisierungen: mit einem 1,2-Liter-Motor und 72 PS, der eine Höchstgeschwindigkeit von 157 km/h erreicht. Den Spurt von null auf Hundert erledigt er in 13,7 Sekunden, der Verbrauch liegt bei 6,4 Liter auf 100 km. Der etwas größere 1,4-Liter-Motor leistet 94 PS und lässt eine Höchstgeschwindigkeit von 176 km/h zu. Den Sprint erledigt er schon in 11,1 Sekunden. Der Verbrauch liegt bei 6,7 Litern auf 100 km. Beide erfüllen die Abgasnorm Euro 4. Die bewährte Technik der etwas rauen, aber sparsamen und durchaus flotten Benzinern kann optional auch durch modernen Flüssiggas-Antrieb ersetzt werden.

Ein braves Autochen
Aber genau das zeichnet den kleinen Chevrolet aus, er ist nicht spartanisch, sondern nur einfach und unkompliziert. Der Aveo macht sich nicht wichtiger, als seine Fahrer das Autofahren nehmen. Wer sich mit dem konservativen Stufenheck des Aveo dennoch nicht anfreunden kann, sollte mit seiner Kaufentscheidung noch ein wenig warten, denn spätestens zum Modelljahr 2007 wird auch die Neuauflage des drei- und fünftürigen Kalos Premiere feiern. Die Preise für den ab 11. März erhältlichen Aveo beginnen ab 11.990 Euro für den 1,2 Liter-Motor, ab 12.990 Euro gibt es den größeren Motor mit 1,4 Litern Hubraum.

Aktuelle Meldungen Die Auto-Info-Show

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal