Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Solide bis ins Mark

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fahrbericht VW Golf Variant  

Solide bis ins Mark

07.12.2007, 13:49 Uhr | mid

VW Variant (Foto: VW)VW Variant (Foto: VW) Lange musste auf die Kombi-Version des VW Golf gewartet werden, doch seit dem Sommer bereichert der Golf Variant wieder die Lademeister-Riege der Kompaktklasse. Das Warten hat sich zumindest für alle jene gelohnt, die einen soliden Kombi suchen. Dies gilt besonders, wenn der Wolfsburger vom 2,0-Liter-Dieselmotor mit 140 PS angetrieben wird. In dieser Kombination ist der Wagen zum Preis ab 24.900 Euro erhältlich.

Foto-Show VW Golf Variant

Gewöhnungsbedürftiges Heck
Optische Unterschiede zur Limousine sind naturgemäß vor allem an der Heckpartie zu finden. Die schlicht gestalteten, leicht in die Seite gezogenen Rückleuchten fallen angenehm ins Auge. Auch die Seitenansicht mit der dezent keilförmigen, nach hinten ansteigenden Linie überzeugt.

Leichte Bedienbarkeit und gute Verarbeitung
Das Cockpit des Variant wurde wie die Außenfront von der Steilheckversion des Golf V übernommen, leichte Bedienbarkeit und gute Verarbeitung sind damit gewährleistet. Sehr angenehm fällt das Plus an Ablagefächern vorn und hinten im Vergleich zum Vorgänger auf. Schon damit zeichnet sich der Kombi als Auto für Familien und als Firmenwagen aus.

Anzeige: 100 Jahre Renault Jubiläumsangebote bei Renault

Maximal 1550 Liter Kofferraum
Auch der Stauraum kann diesen Ansprüchen genügen. 560 Liter Gepäck lassen sich bei Nutzung aller fünf Sitzplätze immer noch im Heck verstauen. Bei umgeklappter Rückbank stehen 1550 Liter Kofferraum zur Verfügung. Das Volumen beinhaltet auch die Reserveradmulde im Kofferraumboden, in dem sich ein Notrad befindet.

Leichtes Handling
Doch reine Ladewerte machen noch keinen guten Kombi aus. Wichtig ist auch eine leichte Bedienbarkeit. So schwingt etwa die Heckklappe weit genug auf, um einen guten Zugang zur niedrigen Ladekante zu gewähren, aber nicht zu weit, so dass auch kleine Menschen die Griffmulden an der Innenseite der Klappe noch erreichen und sie schließen können. Die Rücksitze sind im Verhältnis ein Drittel zu zwei Drittel umklappbar, auch ein komplettes Umklappen zu einer 1,70 Meter langen, ebenen Fläche ist möglich. Allerdings müssen dafür vorher die Kopfstützen entfernt werden - was aber leicht von der Hand geht.

Bequeme Sitze
Ebenso angenehm ist das Fahrgefühl, das der Variant vermittelt. Die Federung ist in allen Lagen gut abgestimmt. Ob voll beladen oder auf Solo-Fahrt weiß der Wolfsburger Fahrbahnunebenheiten gut auszugleichen und macht auf kurvigen Landstraßen eine gute Figur. Die Sitze verleihen den Insassen guten Halt, und auch nach mehreren hundert Kilometern stellen sich keine Rückenschmerzen ein. Die Lenkung ist leichtgängig, ohne Spiel zu haben. So lässt sich der gut überschaubare Kombi einfach einparken.

Aktuelle Meldungen Autogramm

Vierzylinder mit Pumpe-Düse-Einspritzung
Mit all dem harmoniert der Diesel-Vierzylinder-Antrieb mit zwei Litern Hubraum und Pumpe-Düse-Einspritzung, der über ein manuelles Sechsganggetriebe geschaltet wird. Gewichtige Ladung lässt sich dank des maximalen Drehmoments von 320 Newtonmeter recht flott bewegen.

Fast sportlich
Mit höchstens zwei Insassen an Bord kann dem VW eine fast sportliche Note abgerungen werden. In 9,8 Sekunden ist der Sprint auf 100 km/h absolviert, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 205 km/h. Der vom Hersteller angegebene Normverbrauch von 5,6 Liter Diesel kann allerdings auch bei sparsamem Fahrstil nicht erreicht werden. Vielmehr pendelt sich der Durst bei knapp sieben Litern ein, was aber akzeptabel ist.

Familienfahrzeug und Dienstwagen
Mit seinem hohen Nutzwert und den Reisequalitäten bietet sich der Golf Variant sowohl als Familienfahrzeug als auch als Dienstwagen an. Im Vergleich zum Vorgänger ist er tatsächlich in jeder Beziehung besser geworden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal