Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Kia Cee'd Sporty Wagon: Den Golf im Blick

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fahrbericht  

Kia Cee'd Sporty Wagon: Den Golf im Blick

11.12.2007, 15:28 Uhr | Auto-Reporter.Net

Kia Cee'd Sporty Wagon (Foto: Kia)Kia Cee'd Sporty Wagon (Foto: Kia) Auf unserem Hof standen sie nebeneinander: der Kia Cee'd Sporty Wagon und der Volkswagen Golf Variant - beide in Metallicschwarz. Augenscheinlicher kann sich ein Vergleich kaum aufdrängen. Ganz offensichtlich trafen hier ein Jäger und das Objekt seiner Begierde aufeinander. In der Tat lohnt sich ein vergleichender Blick schon angesichts des Preisunterschieds zwischen dem Wolfsburger und dem Koreaner aus Europa.

Foto-Show Kia Cee'd Sporty Wagon
Foto-Show Kia Cee'd
Fahrbericht Kia Cee'd

Gefälliges Design mit Schwächen
Beim Design jedenfalls steht der Kombi auf der Basis des Kia Cee'd dem Golf nicht nach. Er zeigt ein eigenständiges, glattes Gesicht mit klarem Blick und dynamischen Zügen. Auch die Seitenlinie fügt sich mit ausgestellten Radhäusern und einem angedeutetem Schweller in dieses Bild. Von innen betrachtet, bringt die Seitenlinie des Kia allerdings einen Nachteil für die Übersichtlichkeit nach hinten. Die breite, schräg nach hinten geneigte C-Säule à la Peugeots Kombis steht im Bild. Daran ändern auch die kleinen Fensterdreiecke dahinter nichts.

Überzeugendes Bedienkonzept
Innen macht der Kia auf den ersten Blick einen billigeren Eindruck als er tatsächlich ist. Das liegt zum einen an dem sehr hellen Grau im unteren Bereich der zweifarbigen Innenraumauskleidung, zum anderen an der scheinbar sparsam ausgestatteten Armaturentafel. Erst bei näherer Bekanntschaft stellt man fest: die Materialien sind besser als sie wirken, sie sind außerdem gut verarbeitet, und die Instrumente bieten - gut ablesbar auch bei Nacht - alle Informationen, die man zum Fahren benötigt auf einen Blick. Den Rest hat Kia in einer mattsilbernen Mittelkonsole konzentriert, auch hier findet der Fahrer alles gut geordnet und selbsterklärend vor. So entstand zusammen mit den Tasten auf dem Multifunktionslenkrad ein überzeugendes Bedienkonzept.

Der Zweite macht Schwierigkeiten
Die Sitze sind von ordentlicher Qualität, bieten allerdings nur ausreichenden Seitenhalt. Zum Arbeitsplatz des Fahrers zählt außerdem die Fünf-Gang-Schaltung, die sich recht glatt durch die Gänge bewegen lässt. Nur beim Herunterschalten sträubt sich ab und an der zweite Gang, seinen Dienst aufzunehmen.

Unten rum geht wenig
Kommen wir jetzt zu den Kapiteln Antrieb und Fahrwerk: Der 2.0 CVVT ist ein Zwei-Liter-Vierzylinder mit 143 PS bei 6000 Umdrehungen und einem maximalen Drehmoment von 186 Newtonmeter bei 4600 U/min. Wer etwas erleben will, braucht also hohe Drehzahlen und muss sich auf häufige Gangwechsel einstellen. So schafft der Sporty Wagon den Sprint auf 100 km/h in 10,7 Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 205 km/h. Der Verbrauch liegt dann natürlich höher als der EU-Normverbrauch von 7,3 Liter Super auf 100 km (174 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer).

Ein lauter Geselle
Der Motor ist ein rauer Geselle, dem seine Entwickler in Zukunft ruhig eine optimierte Motorsteuerung mitgeben dürfen. Ab und an - man weiß allerdings nie wann - neigt er zur Anfahrschwäche oder die Drehzahl bricht beim Herunterschalten zusammen. Wird er gefordert, lässt er das hören. Bei hohen Geschwindigkeiten wird es laut im Sporty Wagon. Geringere Abroll-, Wind- und Motorgeräusche sollten für das nächste Facelift ins Pflichtenheft aufgenommen werden.

Anzeige: 100 Jahre Renault Jubiläumsangebote bei Renault

Schlechte Noten fürs Fahrwerk
Das Fahrwerk versucht einem auf schlechten Wegstrecken weiszumachen, hinten arbeite eine starre Achse. Es trampelt und rumpelt über kurze Stöße, obwohl die Hinterräder eben nicht von einer Schlichtachse, sondern von einer Mehrlenker-Hinterachse geführt werden. In schnellen Kurven schiebt er deutlich über die Vorderräder, wird dabei aber nachhaltig vom Elektronischen Stabiltäts-Programm (ESP) zurück geholt.

Bis zu 1664 Liter gehen rein
Kommen wir zurück zu den positiven Eigenschaften. Der Innenraum des 4,47 Meter langen Sporty Wagon bietet auch für die Hinterbänkler viel Platz. Der Koffer- und Laderaum ist ebenfalls nicht von schlechten Eltern. Die weit ins Dach hineinreichende, hoch öffnende Heckklappe verschließt einen 534 Liter großen Kofferraum, der sich durch Umklappen der Rücksitzlehne auf 1664 Liter vergrößern lässt. Die maximale Zuladung liegt über 450 Kilogramm.

Aktuelle Meldungen Autogramm

Bei 20.700 Euro geht's los
Da sich überall an Bord weitere Ablagen finden, hat sich der Kia Cee'd Sporty Wagon einen Spitzenplatz unter den Nützlichen und Schönen seiner Klasse verdient. Beim Antrieb, beim Handling und bei der Qualitätsanmutung gibt es allerdings noch Optimierungsspielträume. Dafür arbeitet der Kia Cee’d Sport Wagon 2.0 CVVT EX und beim Preis einen deutlichen Vorsprung heraus. Er kostet mit seiner fast kompletten Ausstattung 20.700 Euro, rund 5000 Euro weniger als sein Nachbar auf unserem Hof.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
"PussyTerror" 
Carolin Kebekus macht einen auf Melania Trump

Die zukünftige First Lady gibt Einblicke in ihre frühere Arbeit als Nacktmodel. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal