Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Fahrbericht: Audi RS6 Avant - So stark war ein Kombi noch nie

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fahrbericht  

Audi RS6: So stark war ein Kombi noch nie

25.01.2008, 09:29 Uhr | Wolfram Nickel, mid

Audi RS6 Avant (Foto: Audi)Audi RS6 Avant (Foto: Audi) Er ist ein Leistungsträger der Superlative. Mit 580 PS aus einem neuen 5,0-Liter-V10-Biturbo-Aggregat ist der RS6 Avant nicht nur der derzeit stärkste Serien-Audi, sondern auch der kraftvollste Serien-Kombi aller Zeiten. In die Schauräume der deutschen Audi-Händler fährt das sportliche Topmodell der A6-Baureihe im Mai, wenig später folgt die RS6-Limousine.

Foto-Show Audi RS6 Avant
Foto-Show Audi A6 Facelift
Foto-Show Audi A8 Facelift
Foto-Show Der neue Audi A4
Foto-Show BMW M5 Touring

Fällt Ihnen noch was zu diesem Bericht ein? Lob, Kritik – oder wollen Sie einfach nur etwas loswerden? Sagen Sie uns Ihre Meinung! Am Textende finden Sie ein Kommentar-Feld. Einfach einen (Spitz-)Namen eintragen, Text eingeben – und absenden. Eine kleine Bitte zum Schluss: Bitte bleiben Sie fair. Vielen Dank!

Teurer und stärker als die Konkurrenz

Die Preisliste für den RS6 Avant beginnt bei 106.900 Euro. Damit sind die von der Quattro GmbH entwickelten RS6-Modelle bis zu zehn Prozent teurer als die allerdings deutlich leistungsschwächeren Wettbewerber BMW M5 Touring und Mercedes E63 AMG.

Kombi der Superlative

So etwas hat die Kombi-Welt noch nicht erlebt: In 4,6 Sekunden wird der über zwei Tonnen schwere RS6 Avant auf Tempo 100 katapultiert und die 200-km/h-Marke wird nach nur 14,9 Sekunden passiert. Erst bei Tempo 250 oder gegen Aufpreis bei Tempo 280 bremst die Abregelung den bis dahin vehementen Vorwärtsdrang ein - sonst wären sogar mehr als 300 km/h möglich. Natürlich ist der Normverbrauch von 14 Litern Super Plus bei solchen Leistungsorgien nur Makulatur, aber das wird die Käufer des Hightech-Geschosses nicht sonderlich interessieren. Wichtiger sind da schon ein souveränes Fahrwerk und adäquate Bremsen.

Video Audi R8 V12 TDI
Foto-Show Audi R8 V12 TDI
Foto-Show Audi TTS Roadster
Foto-Show Audi TTS Coupé

Keramik-Bremsen erhältlich

Tatsächlich kann der Audi in beiden Disziplinen punkten. Großzügig dimensionierte Scheibenbremsen, vorn mit Sechskolben-Festsätteln sorgen jederzeit für eine angemessene Verzögerung des schweren Kombis. Noch standfester sind aufpreispflichtige Keramik-Bremsen, die allerdings nur in Verbindung mit ebenfalls optionalen 20-Zoll-Rädern erhältlich sind. Dafür sollen sie Laufleistungen um die 300 000 Kilometer erreichen.

Technische Daten Audi RS6 Avant

Motor

5,0-Liter-V10

Leistung

580 PS

Höchstgeschwindigkeit

250 km/h (optional 280 km/h)

max. Drehmoment

650 Newtonmeter / 1500-6700 Umdrehungen/Minute

Beschleunigung

4,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h

Verbrauch / CO2

14,0 Liter Super / 333 Gramm pro Kilometer

Preis

ab 106.900 Euro

ESP aus, Drift ein

Genauso souverän präsentiert sich das Fahrwerk des RS6 Avant. Mit Quattro-Allradantrieb, Dynamic Ride Control (DRC) zur Wank- und Nickstabilisierung der Karosserie und dem optionalen dreistufig einstellbaren Dämpfersystem lässt der Audi zumindest bei Sportfahrern kaum Wünsche offen. Langstreckentauglich ist der brettharte Avant aber nur in der Komfortstufe des Dämpferprogramms. Dafür krallt sich der Schnelltransporter mit seinem bis zu 1660 Liter fassenden Laderaum bei jedem Sprint förmlich in den Asphalt, folgt fast unbeirrbar jedem Kurvenverlauf - man könnte meinen, je schneller, desto besser. Dazu ist das ESP zweistufig abschaltbar.
Bereits in der ersten Stufe sind kleine Drifts möglich.

Foto-Show Das neue Audi A3 Cabrio
Foto-Show Audi Cross Cabriolet Quattro
Aktuelle Meldungen Autogramm

Sportkombi gibt sich dezent

Äußerlich zeigt sich der stärkste RS-Audi traditionell wie ein Wolf im Schafspelz. Nur Insider werden die markanten Schriftzüge, die großen Auspuffrohre oder die Diffusorblenden wahrnehmen. Im Innenraum geben Rundenzeitnehmer, Ladedruckanzeige, optionale Schalensitze sowie feine Karbon- und Alublenden deutlichere Hinweise auf die heißblütige Natur des noblen Sportkombis für die ganze Familie.

Wann kommen 600 PS?

Mit dem Audi RS 6 Avant geht das Wettrüsten unter den Superkombis weiter. Waren bislang gut 500 PS das Maß der Dinge, scheint es jetzt nur noch eine Frage der Zeit, bis die 600-PS-Grenze fällt. Die Käufer wird es freuen, spielen doch in dieser Leistungsliga Verbrauchswerte und CO2-Emissionen offenbar noch keine Rolle.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal