Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Lancia Delta im Autotest : Extravaganz in der Kompaktklasse

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Autotest  

Lancia Delta: Extravaganz in der Kompaktklasse

02.09.2008, 11:30 Uhr | Wolfram Nickel / mid

Der neue Lancia Delta (Foto: Lancia)Der neue Lancia Delta (Foto: Lancia) Kaum ein anderes Fahrzeug in der dicht besetzten Kompaktklasse sorgt mit extravagantem Design derart für Aufmerksamkeit wie der neue Lancia Delta. Seine Mission könnte aber auch nicht schwerer sein: Der Delta soll die Marke aus dem Tiefschlaf holen.#

Foto-Show Der neue Lancia Delta
Foto-Show Studie: Lancia Delta HPE
Foto-Show Der neue Lancia Ypsilon
Foto-Show Die Kompaktklasse wächst

Sagen Sie Ihre Meinung zum Lancia Delta! Am Textende finden Sie ein Kommentar-Feld. Einfach einen (Spitz-)Namen eintragen, Text eingeben und absenden.

Vergleichsweise günstige Preise

Denn in den letzten Jahren konnten sich die Italiener fast nur mit dem Kleinwagen Ypsilon und attraktiven Preisen mühsam über Wasser halten. Auch der fünftürige und stattliche 4,52 Meter lange Delta startet in Deutschland Anfang September zu vergleichsweise günstigen Preisen ab rund 20.000 Euro. Das Ganze zunächst mit jeweils zwei Benzinmotoren und zwei Dieselantrieben, wobei das Leistungsband der Vierzylinder von 120 PS bis 165 PS reicht.

Technische Daten Lancia Delta

Motor

1,4 Liter Otto

1,4 Liter Otto

1,6 Liter Diesel

2,0 Liter Diesel

1,9 Liter Diesel
Twin-Turbo

Leistung

120 PS

150 PS

120 PS

165 PS

190 PS

0-100 km/h

9,8 s

8,7 s

10,7 s

8,5 s

7,9 s

V-Max

195 km/h

210 km/h

194 km/h

214 km/h

222 km/h

Verbrauch

6,6 Liter

7,0 Liter

4,9 Liter

5,3 Liter

5,7 Liter

CO2

156 g

165 g

130 g

139 g

149 g

Preis ab

19.990 Euro

21.600 Euro

22.400 Euro

26.800 Euro

27.900 Euro



Top-Version leistet 200 PS

Als vorläufige Top-Motorisierung folgt im Oktober ein 190 PS starker 1,9-Liter-Twinturbo-Diesel. Abgerundet wird die Motorenpalette dann im Februar 2009 durch einen 1,8-Liter-Benziner mit 200 PS Leistung und Sechs-Gang-Automatik. Noch nicht entschieden ist, ob eine sportliche Allradversion in der Tradition des legendären Delta Integrale aufgelegt werden soll. Wirklich überraschen kann dies aber nicht, denn die Fiat-Tochter Lancia steht heute für Luxus, Lifestyle und Komfort. Den sportlichen Part übernimmt die Schwestermarke Alfa Romeo.

Foto-Show VW Golf VI
Foto-Show Fiat Bravo
Foto-Show Alfa Romeo 147
Foto-Show Peugeot 308

Mehr Luxus und Stil in der Kompaktklasse

So soll der neue Delta italienischen Stil und einen Hauch Noblesse in die Golfklasse bringen. Eine Aufgabe, die ihm sichtbar leicht fällt. Innen wie außen lässt der Lancia seine bürgerliche Abstammung vom Fiat Bravo vergessen. Mit üppigen Abmessungen innen als auch außen - der Delta ist etwa 20 Zentimeter länger als ein Golf und erreicht fast BMW-Dreier-Format - fällt der Italiener aus dem Rahmen des Üblichen. Fast so wie eine Mercedes-Benz R-Klasse im Kompaktformat, allerdings schick gekleidet mit extravaganten, geschwungenen Linien, einem optionalen Panorama-Glasschiebedach, markantem Chromgrill, LED-Tagfahrlicht, besonders eleganten Karosseriefarben, optionaler Bicolor-Lackierung und feinen Materialien im Innenraum.


Aktuelle Meldungen Autogramm

Viel Platz im langen Delta

Dazu kommen ein großzügiges Raumangebot, hinten noch deutlich üppiger als vorn, und zahlreiche Ablagen als Wohlfühlfaktoren für den Shopping-Trip zu eleganten Malls und Boulevards. Und beim Einparken erfreut der hübsche Kompakte durch Handlichkeit und Übersichtlichkeit sowie ab Januar 2009 durch ein optionales "Active Parking System" zum fast selbstständigen Parken. Für die großen Einkäufe und das Reisegepäck stehen beachtliche 360 bis 1 400 Liter Gepäckraum zur Verfügung. Lästig ist aber die relativ hohe Ladekante. Nicht sehr hochwertig wirken zudem Details wie die dünne Hutablage und einzelne billig aussehende Plastikmaterialien. Wenig komfortabel sind die schicken Front-Sitze mit zu kurzen Oberschenkelauflagen und die harte Lehne der Rückbank.

Foto-Show Lancia Thesis

Kein Rückkehr zum Sport

Komfortbetont ist dafür das Fahrwerks-Setup mit geschmeidigem Abrollverhalten und sanfter Federung. Sportliche Zutaten wie sie frühere Delta und fast alle aktuellen Wettbewerber charakterisieren, fehlen dagegen beim jüngsten Lancia. Die leichtgängige Lenkung lässt Antriebseinflüsse durchdringen. In Kurven ist das Fahrwerk weich, allerdings gibt ein erweitertes ESP beim Übersteuern einen Gegenlenkimpuls. Sinnvoll ist auch der Berganfahrassistent. Vielleicht bewirkt die ab Anfang 2009 lieferbare variabale Dämpferabstimmung jenen Hauch von Sportlichkeit, die im Moment noch fehlt. Die Motoren übertragen ihre Kraft auf gut abgestufte und präzise geführte Sechsganggetriebe, ab nächstem Jahr gibt es wahlweise ein automatisiertes Schaltgetriebe und eine Vollautomatik. Die Fahrleistungen aller Triebwerke genügen für flottes Vorankommen, allzu sportliches Temperament würde auch nicht zum Komfort-Charakter des Delta passen.

Der Delta ist ein Anfang

Fast 80 Prozent aller Lancia wurden zuletzt in Italien verkauft, von vielen einst wichtigen Exportmärkten hatten sich die Italiener sogar völlig zurückgezogen. Der Delta könnte tatsächlich die Basis für eine langsame Wiederbelebung der großen Marke sein, denn er konzentriert sich auf die traditionellen Lancia-Tugenden Komfort, Luxus und exklusiven Stil und differenziert sich damit deutlich von seinen Konkurrenten, die meist einen Schwerpunkt auf Fahrdynamik legen. Dennoch: Es bleibt noch viel zu tun für die Italiener. Weitere Modelle müssen folgen und auch das dünne Händlernetz muss dichter gewebt sein.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal