Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

SUV

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nissan  

Nissan Qashqai+2 - fünf plus zwei halbe Sitze

20.09.2008, 12:28 Uhr | auto-reporter.net

Die längere Version des Nissan Qashqai ist der Qashqai+2 (Foto: Nissan)Die längere Version des Nissan Qashqai ist der Qashqai+2 (Foto: Nissan) Nissan wäre es sicher nicht recht, wenn man den Qashqai+2 einfach als den Kombi zum Qashqai bezeichnete. Denn die Änderungen beim Plus zwei sind umfangreicher als bei einem Kombi üblich. Von der B-Säule an wurde alles geändert, um gleiche Werte bei Dynamik und Komfort zu garantieren, aber einen Zuwachs beim Innenraum in Länge und Höhe zu erreichen, so dass sogar eine dritte Sitzreihe für die Kleinen untergebracht werden konnte.

Foto-Show Nissan Qashqai+2
Foto-Show Nissan GT-R
Video Nissan GT-R
Foto-Show Nissan Tiida

Sagen Sie Ihre Meinung zum Nissan Qashqai+2! Am Textende finden Sie ein Kommentar-Feld. Einfach einen (Spitz-)Namen eintragen, Text eingeben - und absenden.

Qashqai bei jungen Leuten beliebt

Vor der B-Säule gab es nur kosmetische Operationen an der Außenhaut. So erhielt der Plus zwei einen Kühlergrill, der dem einer Mercedes-Benz M-Klasse nicht unähnlich ist. Die neue Nase steht ihm gut. Sie lässt ihn erwachsener wirken, ohne ihm seine jugendliche Frische zu nehmen. Sein Design war schon bei seinem Markteintritt vor anderthalb Jahren sehr hilfreich. Es katapultierte ihn sehr schnell zum Spitzereiter seiner Klasse - besonders bei jungen Menschen.

Aktuelle Meldungen Autogramm

Qashqai ist länger geworden

Der junge Mann mit dem Namen Qashqai hat nun ein bisschen zugelegt, ohne etwas von seiner Attraktivität zu verlieren. Denn die Proportionen stimmen noch, weil der Raum für die dritte Sitzreihe nicht einfach durch eine Verlängerung der Kabine geschaffen wurde. Der Radstand wuchs ebenfalls, das Dach wurde höher, verläuft waagerechter nach hinten und wurde mit einer Reling gekrönt.

Viel Platz und vie Variabilität

Der Laderaum fasst mit 550 Litern nun 140 Liter mehr als beim Ursprungsmodell und lässt sich bis auf 1520 Liter vergrößern. Die Ladeöffnung wuchs, die Ladekante rutschte nach unten. Willkommen sind darüber hinaus die vielen Ablagefächer samt einem Unterflurfach im Kofferraum, die Cupholder vorn und hinten und die um zehn Zentimeter verschiebbare Rücksitzbank, die im Verhältnis 40:20:40 geteilt ungeklappt werden kann. Die Zuladung liegt je nach Ausstattung zwischen rund 490 kg und 585 kg, angehängt werden können bei der Version mit Allradantrieb maximal 1400 kg schwere, gebremste Anhänger.

Hell und licht im Inneren

Soviel zum möglichen Nutzen. Doch beim Qashqai bestimmt eben nicht in erster Linie der Zweck die Entscheidung. Das lockende positive Gefühl zugunsten des Qashqai entsteht auch im Innenraum. Das große Glasdach und das hohe Dach schaffen eine helle und lichte Atmosphäre, die auch lange Reisen nicht zu einer Tortur werden lassen. Das Fahrgefühl unterscheidet sich nicht von dem des kleineren Bruders. Das Ziel gleicher Dynamik, gleichen Handlings und gleichem Komfort wurde also erreicht.

Verschiedene Fahrmodi

Den Cashqai+ zwei bietet Nissan ebenfalls wahlweise als Fronttriebler oder mit Allradantrieb an. Der Allradantrieb lässt sich für schwierige Strecken und Geländeeinsatz umschalten. Für schönes Wetter auf guter Straße wird er per Drehknopf zum sparsameren Frontantrieb, und in der Position "Auto“ fährt er mit permanentem Allradantrieb mit einer Kraftverteilung von 50:50 zwischen Vorder- und Hinterachse.

Wenig Motoren zur Auswahl

Ein Benzin- und ein Dieselmotor stehen zur Wahl. Der Benziner leistet bei zwei Litern Hubraum 141 PS und schafft ein maximales Drehmoment von 196 Newtonmeter, das bereits ab 2000 Umdrehungen pro Minute zu 90 Prozent ansteht. Er ist mit einem Sechs-Gang-Handschalter kombiniert. Das stufenlose Xtronoic“-CVT-Getriebe kann nur gemeinsam mit dem Allradantrieb bestellt werden. Der Durchschnittsverbrauch (nach EU-Norm) liegt mit Handschalter bei 8,4 Litern Superbenzin pro 100 km, was einem Ausstoß von 197 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer entspricht.

Kraftvoller Diesel

Der Diesel 2.0-dCi bringt es bei zwei Litern Hubraum auf 150 PS und stellt ein maximales Drehmoment von 320 Newtonmetern bereit. Der Verbrauch liegt beim Fronttriebler im Schnitt bei 6,7 Litern - das entspricht 117 g/km CO2. Der Diesel beschleunigt den Fronttriebler in 10,9 Sekunden von null auf 100 km/h, bei der Allradversion sind es 11,3 Sekunden, beim Benziner 10,5 bzw. 11,7 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeiten liegen bei allen Versionen bei etwa 190 km/h.

Viele Crossover und SUVs im Angebot

Mit dem Murano und den beiden Qashqai-Versionen hat Nissan nun ein ungewöhnlich breit angelegtes Angebot für die Crossover-Nische geschaffen. Das reicht den Japanern aber noch nicht. Denn sie ließen jetzt bei der Präsentation des Plus zwei durchblicken, dass es noch ein kleineres Modell dieser Kreuzung aus Limousine und Sports Utility Vehicle geben wird. Bis dahin besetzt der Plus zwei zwischen seinem kleineren Bruder und dem Murano die Nische zu Preisen, die je nach Version (Visia, Acenta oder Tekna) zwischen 23.490 Euro und 33.840 Euro liegen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal