Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Ford Ka im Autotest: Der etwas andere Zwilling

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Autotest  

Ford Ka: Der etwas andere Zwilling

21.10.2008, 11:25 Uhr | Holger Holzer / mid

Neuer Kleinwagen Ford Ka (Foto: Ford)Neuer Kleinwagen Ford Ka (Foto: Ford) Mit dem Kleinstwagen Ka hat Ford schon früh auf den Trend zum kleinen und preisgünstigen Pkw gesetzt. Zwölf Jahre nach der Markteinführung geht nun die zweite Generation des Cityflitzers an den Start. Der Dreitürer legt das rundliche Erscheinungsbild des Vorgängers komplett ab, bietet aber ein Fahrverhalten auf gleich hohem Niveau. Ab Mitte November steht der Ka mit zwei sparsamen Motoren beim Händler. Die Preisliste startet bei 9750 Euro.#

Foto-Show Der neue Ford Ka
User bewerten Ihr Auto Autobewertung Ford
Alle News zu Ford
Foto-Show Fiat 500

Sagen Sie Ihre Meinung zum neuen Ford Ka! Am Textende finden Sie ein Kommentar-Feld. Einfach einen (Spitz-)Namen eintragen, Text eingeben und absenden.

Ford Ka ist anders als sein Zwilling Fiat 500

Sein nächster Verwandter ist auch sein größter Konkurrent. Denn technisch basiert der Ford Ka auf dem Fiat 500, mit dem er gemeinsam im polnischen Tychy vom Band läuft. Die äußerlichen Unterschiede zwischen den beiden ansonsten zu großen Teilen identischen Modellen sind jedoch deutlich: Während der Fiat auf niedliche Nostalgie setzt, ist der Ford von der runden Knutschkugel zum flotten Keilflitzer mutiert. Die Front trägt die Züge der neuen Design-Sprache der Marke mit geschlitzten Scheinwerfern, weit geöffnetem Kühlergrillmaul und dynamischen Sicken und Kanten. Das Profil mit der aufsteigenden Fensterlinie und dem knackigen Heckabschluss lässt ihn flott und sportlich erscheinen. Trotzdem bleibt der Ka mit seinem hohen Dach und den knuffigen Proportionen so schnuckelig, wie es sich für einen Kleinstwagen gehört.

Foto-Show Der neue Ford Fiesta
Foto-Show Ford Fiesta Sport

Technische Daten und Preise Ford Ka

Modell

1,2 Benziner

1,3 Diesel

Motor

Vierzylinder

Vierzylinder

Leistung

69 PS

75 PS

Drehmoment

102 Nm

145 Nm

0-100 km/h

13,1 s

13,1 s

V-Max

159 km/h

161 km/h

Verbrauch

5,1 l

4,2 l

CO2

119 g

112 g

Preis ab

9750 €

11.750 €

Viel Platz im variablen Innenraum

Im Innenraum bietet der Dreitürer ordentlich Platz. Im Fond finden auch Personen über 1,80 Meter noch genug Kopf- und Schulterraum vor, vorn sitzt man auf den etwas knapp geschnittenen Sitzen ganz ordentlich; auch Großgewachsene verfügen aufgrund der gegenüber dem Vorgänger deutlich gewachsenen Höhe über ausreichend Raum. Variabilität ist mit der umklappbaren Rückbank auch gegeben, zwischen 241 Liter Laderaum bei voller Bestuhlung und 710 Liter beim Umlegen der Rückbank stehen dann bereit. Die Cockpitgestaltung kann ebenfalls überzeugen; auffallend ist die dominante Mittelkonsole, in der alle Bedienelemente gut erreichbar platziert sind. Die Materialien wirken hochwertig und sind gut verarbeitet. Unpraktisch ist allerdings, dass das Kofferraumschloss lediglich per Fernbedienung geöffnet werden kann. Ein manueller Knopf an der Klappe fehlt.

Foto-Show Seat Ibiza Cupra und Ecomotive
Foto-Show Seat Ibiza Sport Coupé
Foto-Show Seat Ibiza Fünftürer
Im Video

Nur zwei Motoren stehen zur Verfügung

Anders als beim Fiat 500 stehen für den Ka nur zwei Motoren zur Wahl, die der italienischen Kooperationspartner bereit stellt. Größtes Zugpferd wird zweifelsfrei der Ottomotor sein, der mit seinen 51 kW/69 PS für die Stadt durchaus ausreicht, doch auf längeren Strecken dann aber etwas schlapp daher kommt. Um richtig in Schwung zu kommen, braucht er hohe Drehzahlen und einen ordentlichen Anlauf. Auf bergigen Strecken heißt es dann, das gut schaltbare Fünfgang-Getriebe fleißig zu rühren. Der Verbrauch von 5,1 Litern Super auf 100 Kilometern ist wiederum in Ordnung. Noch sparsamer ist man mit dem Diesel unterwegs, der lediglich 4,2 Liter Diesel schluckt. Zudem verfügt der 1,3-Liter-Selbstzünder schon bei niedrigen Touren über eine gute Beschleunigung und wirkt daher deutlich spritziger als der Benziner. Die 2 000 Euro Aufpreis machen ihn jedoch nur für Vielfahrer interessant. Weitere Motoren, etwa das 100-PS-Triebwerk aus dem Fiat 500, sind zunächst nicht geplant.

Foto-Show Mazda2 und Mazda2 Sport
Foto-Show Skoda Fabia Combi
Foto-Show Skoda Fabia

Agile Abstimmung verlangt nach mehr PS

Das ist schade, denn zum hervorragenden Fahrwerk des Ka würden einige Extra-PS durchaus passen. Denn gegenüber seinem eher behäbigen Zwillingsbruder aus Turin ist der Ka deutlich agiler abgestimmt. Die Ingenieure haben dem Ford einen zusätzlichen Stabilisator an der Hinterachse verpasst und im Gegenzug die Federn und Dämpfer komfortabler eingestellt. Resultat ist ein dynamisches Fahrverhalten kombiniert mit klassenüblichem Komfort. Hinzu kommt eine direkter ausgelegte Lenkung, so dass der Ka besser zu Händeln ist und somit ausgewogener daherkommt als der Fiat 500.

Einstiegspreis für den Ka unter 10.000 Euro

Preislich ist der Ford ebenfalls unterhalb seines italienischen Zwillings positioniert. Der Einstiegspreis liegt bei 9750 Euro, für 1000 Euro mehr erhält man ein ordentlich ausgestattetes Auto mit Klimaanlage, Fensterhebern und Zentralverriegelung. Der Schleuderschutz ESP ist allerdings nur gegen Aufpreis zu haben. Ebenso stehen zahlreiche Individualisierungsmöglichkeiten nur gegen eine Extra-Zahlung zur Wahl, unter anderem Rallye-Streifen und spezielle Sitzbezüge, die aus dem gewöhnlichen Kleinwagen ein Designer-Stück machen.

Aktuelle Meldungen Autogramm

Schicker Cityflitzer zum fairen Preis

Insgesamt setzt der Ka sich deutlich von dem Fiat 500 ab. Das flottere Fahrwerk und der günstigere Einstiegspreis sprechen für den Spätgeborenen. Die eingeschränkte Antriebspalette könnte allerdings eine etwas kräftigere Ergänzung vertragen. Das Fehlen eines serienmäßigen ESP-Systems prädestiniert den Ka ebenfalls mehr für den Einsatz innerhalb der Stadt. Dort kann er dann seine dynamischen Qualitäten allerdings nicht voll ausspielen. Als schicker Cityflitzer zum fairen Preis ist er aber trotzdem mehr als eine Überlegung wert.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal