Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Kleinwagen: Ford Fiesta als sportliches Sondermodell

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ford  

Sportliches Sondermodell des Ford Fiesta

16.03.2009, 12:15 Uhr | mid

Ford Fiesta Sport (Foto: Ford)Ford Fiesta Sport (Foto: Ford) In besonders sportlichem Design tritt nun das Sondermodell Ford Fiesta Sport an. Den Antrieb des Kleinwagens übernimmt der 120 PS starke Top-Benziner der Baureihe, die Ausstattung ist nahezu komplett. Den Dreitürer gibt es zunächst in einer limitierten Auflagen von 500 Einheiten ab 19.025 Euro, im Laufe des Jahres soll eine feste Ausstattungsvariante "Sport" mit ähnlichen Extras ins Programm aufgenommen werden.#

Foto-Show Ford Fiesta Sport
Foto-Show Ford Fiesta

Sagen Sie Ihre Meinung zum Ford Fiesta Sport! Am Textende finden Sie ein Kommentar-Feld. Einfach einen (Spitz-)Namen eintragen, Text eingeben und absenden.

Dachspoiler und Diffusor

Äußerlich zu erkennen ist das vorläufige Top-Modell unter anderem an einem Dachspoiler und einem Diffusor am Heck. Der Innenraum kommt auf Wunsch mit auffällig blau verkleidetem Armaturenbrett daher, immer an Bord sind guten Seitenhalt bietende Sportsitze. Darüber hinaus gehören unter anderem 16-Zoll-Räder, eine Klimaanlage, fünf Airbags und der Schleuderschutz ESP zur Serienausstattung. Gegen Aufpreis gibt es unter anderem zwei zusätzliche Kopfairbags.

Quirliger Sauger im Ford Fiesta Sport

Der 1,6-Liter-Saugmotor zeigt sich bei ersten Testfahrten sehr quirlig. Allerdings benötigt er ausreichend Drehzahl: Erst jenseits der 4000 Touren steht das maximale Drehmoment von 152 Newtonmeter zur Verfügung. Wer das knackige Fünfganggetriebe richtig einsetzt, erreicht aber bereits knapp zehn Sekunden nach dem Start Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit ist mit 193 km/h angegeben.

Straffes Fahrwerk

Beim Verbrauch rechnet der Hersteller mit 5,9 Litern auf 100 Kilometern, was aber nur mit viel Disziplin erreichbar scheint. Das Fahrwerk wurde gegenüber den bereits sehr agilen Standard-Versionen noch einmal straffer abgestimmt, trotzdem bleibt der Fronttriebler komfortabel genug für den Alltag.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal