Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

König der Kompakten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gebrauchtwagentest VW Golf  

König der Kompakten

14.04.2009, 18:19 Uhr | Oliver Lauter, AutoScout24

VW Golf III (Foto: Volkswagen)VW Golf III (Foto: Volkswagen) Generation Golf: Als der erste VW Golf im Frühjahr 1974 präsentiert wird, schockt er die Nation. Ein quer eingebauter Frontmotor treibt die Vorderräder an, die von Guigiaro designte Karosserie präsentiert sich praktisch und schnörkellos. Steile Heckklappe und Reihen-Vierzylinder statt Kugelrücken und Käfer-Boxer. VW baut künftig moderne Autos - unfassbar!#

Foto-Show VW Golf VI
Foto-Show VW Golf GTI
Auto-Video VW Golf VI in Fahrt
Autotest Der neue VW Golf VI
Quiz Wie gut kennen Sie Volkswagen?

Sagen Sie Ihre Meinung zu gebrauchten Golf-Fahrzeugen! Diskutieren Sie mit: Am Textende finden Sie ein Kommentar-Feld. Einfach einen (Spitz-)Namen eintragen, Text eingeben und absenden.

Der Golf ist eines der meistverkauften Autos aller Zeiten

Doch das Konzept gefällt, und der Golf entwickelt sich zum Erfolg. Er wird der Namensgeber einer ganzen Klasse von Kompaktwagen und steigt zum meistverkauften Auto Deutschlands, ja zeitweise Europas, auf. Im Laufe der Zeit kommen immer neue Varianten hinzu: der legendäre GTI, der Diesel-Golf, das Cabrio, die Stufenheckvariante Jetta. Mit mehr als 20 Millionen gebauten Exemplaren zählt der Golf heute zu den meist gebauten Autos aller Zeiten.

Seit 2008 die sechste Generation

Die erste Generation wird 1983 abgelöst, die zweite läuft bis 1991 von den Bändern bei Volkswagen. Sie brilliert mit Turbodiesel, 16V-GTI, G-Lader Technik, Allradantrieb und 160 PS. Die wenigen VW Golf II G60 mit Hochdruck-Kompressor in Schneckenform sind entweder verdammt schnell oder verdammt schnell kaputt. Der Hintergrund sind schlecht zu beherrschende Toleranzen bei der G-Lader-Fertigung. Das ist auch der Grund, warum Volkswagen beim Golf III auf diese Technik verzichtet. Den Golf III gibt es übrigens erstmals als Kombi. Praktisch aber nicht besonders hübsch. So kommt es, dass ein Golf Variant vielerorts billiger ist als ein gewöhnlicher Viertürer. Im Herbst 1997 wurde der Golf IV vorgestellt, der bis 2003 tagtäglich in vierstelligen Stückzahlen und diversen Varianten weltweit gebaut wurde. Sein Nachfolger, der VW Golf V wiederum wurde 2008 abgelöst.

Aktuelle Meldungen Autogramm

Unüberschaubare Motorenplatte

Die Golf-Modelle der neunziger Jahre verfügen über eine nahezu unüberschaubare Palette von Diesel- und Ottomotoren mit Hubräumen von 1,4 bis 2,8 Litern und Leistungen zwischen 60 und fast 200 PS. Die Triebwerke genießen allesamt den guten Ruf, technisch solide zu sein. Lediglich die Zahnriemen der TDI-Versionen und die Steuerketten der Sechszylinder-Benziner unterliegen einem erhöhten Verschleiß. Besonders die V6-Motoren (Golf III: 174 PS, Golf IV: 204 PS) werden gerne vom jüngeren Klientel gedroschen: Heißt wenig Service und hohe Drehzahlen.

Leistungstest vor Kauf empfohlen

Bei vielen Besitzern im Brief empfiehlt sich vor dem Kauf ein Kompressions- bzw. Leistungstest auf dem Prüfstand. Schlechte Werte bei der Abgasuntersuchung (AU) können ein Hinweis auf verschlissene Mechanik sein. Lassen die Kolbenringe zu viel Öl in die Brennräume, gehen die Abgaswerte rasant nach oben. Hier sind die Inspektionsintervalle sklavisch einzuhalten. Dennoch sind vor allem die TDI-Ausführungen empfehlenswert. Ihr gutes Verhältnis von Verbrauch (um 5l/100km) und Fahrleistung macht sie zum Sparmeister, der höhere Unterhaltskosten speziell für Vielfahrer rasch kompensiert. Wer lieber einen Benziner fährt, sollte sich vor allem die 1,8 Liter Versionen mit 75 oder 90 PS genauer anschauen. Sie bieten gute Laufkultur, hohes Drehmoment und erfreuliche Genügsamkeit beim Verbrauch.

Stets gute Sicherheitsausstattung

Der Golf ist im Laufe von vier Generationen stetig gewachsen, sowohl was seine Maße, als auch was die Zahl der Varianten angeht. Schon dem Ur-Golf werden Ende der 70er Jahre eine Stufenheck-Version namens Jetta und eine Cabrio-Variante zur Seite gestellt. Einen Golf Kombi (der bei VW traditionell Variant heißt) gibt es jedoch erst ab 1993 in der dritten Generation. Der Renner im Programm ist aber von jeher die - zumeist fünftürige - Schrägheckvariante. Rost ist bereits seit der zweiten Golf-Generation kein Thema mehr: VW bietet seit langem perfekten Korrosionsschutz. Nur schlecht reparierte Unfallautos haben mit dem garstigen Gilb zu kämpfen. Der Innenraum ist von jeher eher funktionell als wohnlich gestaltet. Er bietet vorn ein befriedigendes Raumangebot, während es hinten für die Fahrzeuggröße etwas enger zugeht. Die Sicherheitsausstattung ist im Klassenvergleich in den letzten Jahren stets gut: ABS, ESP, Airbags und Sidebags hielten nacheinander Einzug in die Serie.

Diesel-Oldies sind die erste Wahl

Die Diesel-Versionen mit dem 90 PS leistenden Ur-TDI gelten als erste Wahl. Sie sind sparsam im Verbrauch und langlebiger als die höher gezüchteten jüngeren Dieseltriebwerke. Bei den Benzinern ist vor allem der 1,8 Liter Motor mit 75 oder 90 PS zu empfehlen. Während der Golf II als nahezu unzerstörbar gilt und sein Nachfolger bis heute als zuverlässiges, modernes Auto gelten kann, leistet sich der aktuelle Golf einige untypische Schwächen. Ob er es in puncto Langlebigkeit mit seinen Vorgängern aufnehmen kann, darf bezweifelt werden.

Golf-Modelle bei Gebrauchtwagen gefragt

Der Golf spielt den Platzhirsch in seiner Klasse, auch bei den Gebrauchten. Das Preisniveau ist entsprechend, die Konkurrenz ist oft günstiger zu haben - und bleibt dennoch länger auf dem Händlerhof stehen. Vor allem der Golf Variant ist bei Familien heute auch als Gebrauchtwagen gesucht. Die Versionen mit "Rucksack"; namens Jetta, Vento und Bora kranken hingegen an ihrem Hosenträger-Image und sind deshalb oft als Schnäppchen zu haben. Dabei sind sie auch im Unterhalt billiger: Günstigere Klasseneinstufungen bei den Versicherungen machen es möglich. Erfreulich: das Angebot auf dem Gebrauchtwagenmarkt ist riesig. Suchen Sie doch mal bei AutoScout24.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal