Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

BMW 5er Touring: Einladender Lademeister

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fahrbericht  

BMW 5er Touring: Einladender Lademeister

04.04.2013, 15:09 Uhr | Frank Wald/mid, mid

BMW 5er Touring: Einladender Lademeister . BMW 5er Touring (Foto: BMW)

BMW 5er Touring (Foto: BMW)

Die Kombi-Version des neuen BMW 5er ist da und damit die für die Bayern wohl wichtigste Neuerung des Jahres. Das ist auch höchste Zeit, denn der Vorgänger ist schon drei Monate vor Produktionsstart des Neuen ausverkauft. Dennoch müssen sich die Kunden den Sommer über noch gedulden. Denn erst am 18. September startet der Touring mit zwei Reihensechszylinder-Benzinern und zwei Dieselmotoren zu Preisen ab 42.600 Euro.

Vierte Generation vom 5er BMW Touring

Erst seit 1991 baut BMW eine Kombi-Version der 5er-Baureihe. Fünf Jahre später waren schon knapp 125.000 Modelle verkauft. Inzwischen denke in Deutschland "jeder zweite Käufer an den Kombi, wenn es um den Erwerb eines 5ers geht", erklärt BMW-Entwicklungschef Klaus Dräger. Mit der neuen vierten Generation zeigen die Weiß-Blauen nun, dass Kombis nicht nur viel einladen, sondern auch noch sehr dynamisch aussehen können.

Knapp drei Meter Radstand

So ist der Wagen optisch bis zur Fahrzeugmitte zwar mit der Limousine identisch, streckt sich danach aber flach und elegant mit diversen Lichtkanten über 4,91 Meter in ein leicht abfallendes Heck. Das wiederum macht sich mit seinen horizontale Linien und Flächen sehr breit und wirkt dennoch mit Blechsicken und L-förmigen Rückleuchten filigran. Knapp drei Meter Radstand sorgen dazu nicht nur für eine elegante Erscheinung, sondern auch vorn wie hinten für komfortable Platzverhältnisse.

5er Touring will mit Variabilität punkten

Fragt man BMW-Produktionschef Josef Wüst, was die herausragende Eigenschaft des neuen 5er Touring ist, antwortet er: "Seine Variabilität". Womit er neben dem 560 Liter großen Laderaum, der schrittweise auf bis zu 1670 Liter erweitert werden kann, die vielfältig einstellbare Rücksitzlehne meint. Diese kann entweder zum entspannten Sitzen in sieben Stufen bis 11 Grad geneigt oder im Verhältnis 40:20:40 geteilt und umgeklappt werden. In den mittigen Spalt lassen sich dann ganz bequem bis zu vier Paar Skier, Snow- und Surfboard oder auch das berühmte Regal aus dem schwedischen Möbelkaufhaus schieben. Die maximale Zuladung beträgt 650 Kilogramm. Die Anhängelast liegt bei 2000 Kilogramm.

Hohe Preise für Extras

Für den Einkaufsalltag mit vollen Tüten unterm Arm aber nicht weniger bequem ist die separat zu öffnende Heckscheibe, die jetzt auf Tastendruck nicht nur öffnet, sondern auch nach oben schwingt und die Laderaumabdeckung dabei mitnimmt. Allerdings wollen die Münchener dafür noch mal 560 Euro extra. Für eine simple USB-Schnittstelle für einen MP3-Player werden 300 Euro verlangt, automatisch abblendende Innen- und Außenspiegel kosten 550 Euro und eine Dachreling 270 Euro. Nicht gerade kulant bei einem Auto über 40.000 Euro. Immerhin, die zwei Bedienhebel im Gepäckraum, mit denen sich die Rücksitzlehnen im Verhältnis 60:40 nach vorne legen lassen, sind im 5er Touring in Serie installiert.

Sparsamer Einstiegsdiesel

Unter den zum Start angebotenen Motoren ist das Zweiliter-Dieseltriebwerk im 520d besonders interessant. Nicht nur weil es in Deutschland knapp die Hälfte des 5er Touring-Absatzes ausmachen und im Schnitt nur rund fünf Liter Kraftstoff verbrauchen soll. Der 184 PS starke Selbstzünder überzeugt unterwegs vor allem mit seinem kräftigen Durchzug und der nahezu geräuschlosen und souveränen Laufkultur. Ganz nebenbei ist er ab 42.600 Euro auch noch der günstigste der vier Motoren. Darüber rangieren drei größere Sechszylinder, ein weiterer Diesel mit 245 PS sowie die beiden Benziner mit 204 PS und 306 PS.

5er Touring kommt mit vielen Features der Limousine

Technisch übernimmt der Touring weitgehend die Features der Limousine, von der BMW übrigens bereits 13.000 Einheiten verkauft hat. Zu den Highlights gehören Fahr- und Komfort-Optionen wie das Dämpfer- und Fahrdynamik-System Adaptive Drive für 3000 Euro, Integral-Aktivlenkung für 1750 Euro, Abstandsradar für 1550 Euro und das Head-up-Display für 1390 Euro. Neben dem Nachsichtgerät für 2000 Euro, dem Fernlichtassistent für 150 Euro und der Rundum-Kamera für 700 Euro gibt es auch die neue Achtgangautomatik, die für 2200 Euro Aufpreis für alle Touring-Versionen zu haben ist.

Bewertung

Plus: kräftiger, laufruhiger und sparsamer Basisdiesel, überragendes Fahrwerk, hohe Qualitätsanmutung
Minus: vorerst nur ein Diesel mit Start-Stopp, hoher Einstiegspreis, lange und teure Optionsliste

Technische Daten BMW 5er Touring

Motor*

Leistung

0-100 km/h

V-Max

Verbrauch

CO2-Ausstoß

Preis ab

3,0-Liter-Reihensechszylinder-Benziner

204 PS

8,2 s

231 km/h

7,39 Super

185 g/km

44.550 €

3,0-Liter-Reihensechszylinder-Benziner

306 PS

6,0 s

250 km/h

8,6 Super

201 g/km

52.950 €

2,0-Liter-Vierzylinder-Diesel

184 PS

8,3 s

222 km/h

5,1 Diesel

135 g/km

42.600 €

3,0-Liter-Reihensechszylinder-Diesel

245 PS

6,4 s

243 km/h

6,4 Diesel

169 g/km

51.950 €

* alle Motoren erfüllen die Euro 5 Norm


t-online.de Shop Freisprechanlagen
t-online.de Shop Rüsten Sie sich für die WM - Hier geht's zum Special!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal