Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Der Porsche 911 S von Steve McQueen für Rekordsumme versteigert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Steve McQueens Porsche brachte eine Rekordsumme ein

22.08.2011, 11:29 Uhr | L.Bellmann, wanted.de

Der Porsche 911 S von Steve McQueen für Rekordsumme versteigert. Eine Film-Ikone: Der Porsche 911 S von Steve McQueen. (Quelle: Darin Schnabel ©2011 Courtesy of RM Auctions)

Eine Film-Ikone: Der Porsche 911 S von Steve McQueen. (Quelle: Darin Schnabel ©2011 Courtesy of RM Auctions)

Autos können mehr sein als einfach nur ein Gefährt auf vier Rädern. Manche Autos verkörpern Sehnsüchte, Träume und ganz besondere Momente. Eines dieser besonderen Fahrzeuge ist die Film-Ikone aus dem Hollywood-Streifen "Le Mans": Der schiefergraue Porsche 911 S von Steve McQueen. Der bekannte Flitzer wurde in Kalifornien für eine Rekordsumme von über eine Million Dollar versteigert. Sehen Sie sich dieses berühmte Fahrzeug in unserer Foto-Show an.

Seine Berühmtheit erlangte der Wagen durch den Rennfahrerfilm "Le Mans". In der Verfilmung über das älteste und wohl auch härteste Sportwagenrennen der Welt, das es seit 1923 gibt, ist der Porsche als Privatwagen von Rennfahrer Michael Delaney zu sehen. Dieser wird gespielt von der US-Leinwandlegende Steve McQueen.

Ein Hollywood-Star auf vier Rädern

McQueen kaufte das 1970er Coupé ursprünglich nur für die Dreharbeiten an der Rennstrecke. Und das in seiner Lieblingsfarbe „Slate Grey“. Während der Dreharbeiten in Frankreich soll er das 200 PS starke Modell nie aus den Augen gelassen haben. Da er aber bereits ein fast identisches Modell des Porsche besaß, verkaufte McQueen den Wagen ein Jahr später schon wieder.

Der Sportwagen-Oldtimer ist aber auch ohne seine cineastische Geschichte ein Schmuckstück. Er ist mit allem ausgestattet, was in den 1970er Jahren für Geld zu bekommen war: Eine Klimaanlage, die damals noch extrem selten war, getönte Scheiben, ein Blaupunkt-Radio und Ledersitze. Mit 30.000 D-Mark war der Straßenflitzer auch kein Schnäppchen. Nun wurde dieser legendäre Wagen für 1,375 Millionen Dollar versteigert. Damit erzielte er den höchsten Preis, den je ein 911er auf einer Auktion erzielt hat.

Ein Porsche mit allen Extras

Der Porsche ist nach Angaben des Auktionshauses in einem sehr guten Zustand. Erneuert wurden nur die Lackierung in der Originalfarbe, die Polsterung der Sitze, die Windschutzscheibe und die Stoßdämpfer. Der neue Besitzer kann nun also von 0 auf 100 km/h in 7,3 Sekunden nach Hause rasen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Frische Must-Haves für die aktuelle Herbst-Saison
Trends entdecken bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017