Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Volvo V60 Plug-in-Hybrid: Unterwegs mit dem Diesel-Elektro-Hybrid

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Volvo V60 Plug-in-Hybrid  

Die Nordische Kombination

29.08.2011, 11:26 Uhr | mid

Volvo V60 Plug-in-Hybrid: Unterwegs mit dem Diesel-Elektro-Hybrid. Volvo V60 Plug-in-Hybrid (Quelle: Hersteller)

Volvo V60 Plug-in-Hybrid (Quelle: Hersteller)

Ein Elektroauto für den kurzen Weg in die Stadt, einen Hybrid für die längere Tour am Wochenende, einen Kombi für die Kinder, einen sportlichen Diesel für den Fahrspaß und einen Allradantrieb für den Winter. Dafür mussten bislang mindestens drei Autos in der Garage stehen. Volvo will Ende 2012 diese Features in nur ein Fahrzeug packen. Der Name des Alleskönners: V60 Plug-in-Hybrid.

Volvo V60 Plug-in-Hybrid: drei Antriebe zur Auswahl

Der schicke Schweden-Happen könnte dann eines der ersten Modelle sein, das einen Plug-in-Hybridkonzept mit Dieseltechnik präsentiert. Per Knopfdruck hat der Fahrer dann die Wahl, wie er unterwegs sein möchte: rein elektrisch, im Hybridmodus oder konventionell.

Kaum optische Änderungen

Äußerlich ist an dem Prototypen, den Volvo für einen kurzen Fahrtest auf seinem Werksgelände in Göteborg zur Verfügung stellte, so gut wie nicht zu erkennen, welch aufwändige Technik unter dem mattweißen Blechkleid steckt. Lediglich die zweite Tankdeckelklappe am linken vorderen Kotflügel deutet auf die Besonderheit hin. Dahinter verbirgt sich die Steckdose zum Laden der Batterie.

Auto 
Volvo V60 City Safety

Wir wollen wissen, wie gut es wirklich funktioniert. zum Video

Bis 50 Kilometer elektrisch

"Wer täglich 20 bis 25 Kilometer zur Arbeit und wieder zurück nach Hause fährt, benötigt keinen Tropfen Diesel, sondern fährt mit Strom aus seiner heimischen Steckdose", sagt Paul Gustavsson, Vice-Chef bei Volvo und verantwortlich für die alternativen Antriebe. Und selbst wenn der Selbstzünder gelegentlich ins Geschehen eingreift, soll der V60 auf den ersten 100 Kilometer nach EU-Norm nur 1,9 Liter Diesel verbrauchen, was einem CO2-Ausstoß von 49 Grann pro Kilometer entsprechen würde.

Dieselmotor unterstützt E-Antrieb

Mit dem Plug-in-Hybrid will Volvo vor allem in Europa ökobewusste Kunden gewinnen. Hier liebt man Kombis, hier fährt man Diesel. Und sollten eines Tages die Kommunen ihre Innenstädte für konventionelle Autos sperren, ist der doppelmotorige V60 auch dafür bestens gerüstet. Denn bis zu 50 Kilometer kann er rein elektrisch fahren. Im Cockpit zeigt ein Display stets die verbleibende Akku-Kapazität an. Wird ein bestimmter Wert unterschritten oder - beispielsweise für einen Überholvorgang - plötzlich viel Leistung abgerufen, springt der Dieselmotor augenblicklich an und übernimmt den Vortrieb. Zwar lief diese Prozedur bei der Probefahrt noch ein wenig unkultiviert ab, doch Produktmanager Hans Nielsson verspricht spätestens für die Serienversion einen geschmeidigeren Umschalten zwischen den Betriebsarten.

Diesel mit 215 PS Leistung

Schon 2008 haben die Schweden begonnen, das Plug-in-Projekt zu verfolgen. Weil man damals schon wusste, dass die Mutter Ford Verkaufsabsichten hegte, entschlossen sich die Volvo-Strategen, auf einen selbst entwickelten Motor als Basis für das Hybridkonzept zurückzugreifen. Dies ist der Grund, warum es keinen Benziner, sondern den 2,4-Liter-Fünfzylinder-Diesel (D5) mit 215 PS gibt. Weitere 70 PS kommen ins Spiel, wenn der auf der Hinterachse sitzende Elektromotor beim Kavalierstart hilft. Wer es darauf anlegt, prescht mit dem V60 Plug-in-Hybrid in nur 6,9 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100, trotz rund 300 Kilogramm Mehrgewichts gegenüber dem Standardfahrzeug.

Vier Stunden - und der V60 ist wieder voll

Knapp vier Stunden dauert es, die Lithium-Ionen-Akkus mit einer Kapazität von 12 Kilowattstunden an der Steckdose wieder aufzuladen. Die Kosten dafür belaufen sich laut der Beispielrechnung des Herstellers auf weniger als zwei Euro. Stammt der Strom auch noch aus regenerativen Quellen, wird Volvos Zukunftskombi im Kurzstreckeneinsatz sogar zum komplett klimafreundlichen Null-Emissionsauto. In der späteren Serienversion kann der Kunde zudem den Ladevorgang über ein App auf seinem iPhone steuern. Das Plug-in-Prinzip bietet darüber hinaus den Vorteil, im Winter den Innenraum des Wagens auf mollig warme Temperatur zu bringen und trotzdem mit voller Batterie los zu fahren.

Auto 
Volvo stellt neuen V60 vor

Der Kombi überzeugt mit sport- lichem Design und großzügigem Platzangebot. zum Video

Volvo V60 Plug-in-Hybrid soll unter 50.000 Euro kosten

Mit Preisangaben hält sich Volvo mehr als ein Jahr vor der Markteinführung verständlicherweise zurück. Vice-Chef Paul Gustavsson lässt jedoch durchblicken, man strebe einen Verkaufspreis von unter 50.000 Euro an. Was in Anbetracht der alternativen Technik fast ein Schnäppchen wäre. Denn als Vergleichsmodell müsste man den V60 D5 mit Allradantrieb, Automatik und in der Ausstattung "Momentum" heranziehen, der mit rund 43.000 Euro in der Preisliste steht.

Deutlich geringere Fahrtkosten

Über die wesentlich geringeren Fahrkosten und die je nach Land zu Buche schlagenden Vergünstigungen wie Steuerfreiheit, Entfall der City-Maut (London) oder staatliche Zuschüsse, reduziert sich dieser Mehrpreis erheblich. Schon nach wenigen Jahren soll nach Volvos Berechnungen der Hightech-Schwede günstiger fahren als seine konventionell angetriebenen Brüder.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AUTO-UMFRAGE
Wie gefällt Ihnen der neue Volvo V60?
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal