Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Der Ferrari 458 Spider

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ferrari 458 Spider – Oben ohne in 14 Sekunden

27.09.2011, 16:24 Uhr | Christian Sauer, wanted.de

Der Ferrari 458 Spider. Der Ferrari 458 Spider (Quelle: Hersteller)

Der Ferrari 458 Spider (Quelle: Hersteller)

Vor zwei Jahren wurde auf der IAA in Frankfurt der Ferrari 458 Italia enthüllt. Damals posierte Michael Schumacher, der aktiv an der Entwicklung beteiligt war, neben dem Modell. Nun enthüllte der italienische Sportwagenbauer die offene Spider-Version des Ferrari 458. Für 221.600 Euro erhält man den Flitzer, der es auf bis zu 320 km/h bringt. Sehen können Sie diesen Autotraum in unserer Foto-Show

Wer weiß, wie lange Fernando Alonso und Felipe Massa noch für die „Roten“ fahren werden, dachte man sich vielleicht in Maranello und verzichtete diesmal auf die aktuellen Ferrari-Rennfahrer als „Taufpaten“. Dafür gab sich Ferrari-Übervater Luca di Montezemolo wieder höchstpersönlich die Ehre und präsentierte die offene Version des 458.

Oben ohne in 14 Sekunden

Nachdem beim Ferrari California erstmals eine aufwendige Dachkonstruktion aus Glas und Metall Premiere feierte, scheint die Zeit der traditionellen Stoffverdecke bei dem italienischen Sportwagenhersteller wohl endgültig zu Ende zu sein.  Beim noch sportlicheren 458 verspricht der Verzicht auf ein Stoffdach nun auch mehr Alltagstauglichkeit und überraschenderweise sogar weniger Gewicht.

Per Knopfdruck öffnet sich das einteilige Hardtop aus Alu und klappt in einem Zug nach hinten. Der Striptease dauert nur 14 Sekunden und ist ebenso sehenswert wie simpel.

Da das Dachteil unter der festen Abdeckung zwischen Cockpit und Motorraum nur wenig Platz beansprucht, bleiben die Ablagemöglichkeiten hinter den beiden Sitzen unverändert erhalten. Bei der Fahrt mit geöffnetem Verdeck soll ein elektrisch ausfahrbares Windschott selbst bei Geschwindigkeiten über 200 km/h Unterhaltungen in normaler Lautstärke ermöglichen.

Offen noch intensiver

Wie schon beim geschlossenen 458 Italia sorgt auch beim Spider die ausgeklügelte Aerodynamik ohne aufgesetzte Spoiler am knackigen Heck mit Diffusor für Stabilität und Sicherheit bei Höchstgeschwindigkeiten bis 320km/h. Die auffälligen Finnen hinter den beiden Sitzen und Überrollbügeln optimieren den Luftfluss zum Motor.

Bereits im Coupé, das wanted.de vor kurzem getestet hat, sorgte der Achtzylinder-Saugmotor mit Direkteinspritzung und 4,5 Liter Hubraum für Gänsehaut. Durch das Hochdrehzahlkonzept liegt die maximale Leistung von 570 PS erst bei 9.000 Touren an und der Weg hinauf zum Drehzahlgipfel ist ebenso kurz wie beeindruckend.
Der an den Rennsport erinnernde Klang aus den drei Auspuffendrohren wird offen im Spider sicherlich noch intensiver zu erleben sein als im Italia. Dessen Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebe mit Launch-Controll katapultierte uns und den 1.380 Kilogramm leichten Mittelmotorsportler in 3,4 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100.

Geschaltet wird im 458 entweder per Automatikmodus oder mit den Schaltpaddles, die zwar fest installiert, vom unten abgeflachten Lenkrad aus aber dennoch gut erreichbar sind. Darin sind, wie in Formel-1-Rennwagen, farbige LEDs integriert. Sie erinnern vor dem Erreichen der Höchstdrehzahl an den Gangwechsel.

Formel-1-Feeling hinter dem Steuer

Ebenfalls der Königsklasse des Motorsports entliehen, ist die Setup-Einstellung per Drehknopf und die Bedienung der meisten Funktionen inkl. Lichthupe, Scheibenwischer und Blinker mit Knöpfen am Lenkrad. So bleiben beide Hände immer am Steuer und nach der Eingewöhnungsphase mit anfänglichen Griffen ins Leere wollten wir diese sinnvolle Entwicklung gar nicht mehr missen. Gleiches gilt für das digitale Cockpit, das wie in einem Jet ganz auf den Fahrer ausgerichtet ist und ihn mit zahlreichen Informationen versorgt. Allein der große Drehzahlmesser in der Mitte erinnert noch an die vergangenen Zeiten mit formschönen Analoginstrumenten. Die serienmäßigen Sitze passen wie ein maßgeschneiderter Anzug. Nicht zu weit – nicht zu eng. Sie bieten guten Seitenhalt und sind für einen Wagen mit über 320km/h Höchstgeschwindigkeit überraschend bequem. Optional sind Carbon-Schalensitze in verschiedenen Größen bestellbar.

Leichtfüßig, schnell, aber nicht unkomfortabel präsentiert sich der Ferrari 458 auf der Straße. Die direkte Lenkung reagiert feinfühlig auf jede Kurskorrektur. Auch ohne Allradantrieb sorgt die elektronische Differentialsperre zusammen mit den Pirelli P-Zero-Reifen für Traktion. Den sehr guten Eindruck vom Ferrari 458 Italia rundeten bei unserem Test die riesigen Carbon-Keramik Bremsen mit brachialen Verzögerungswerten ab. Der Ferrari 458 Italia ist für uns einer der besten Sportwagen der Welt. Ebenbürtige Gegner gibt es derzeit nur wenige und die muss er als Spider auch nicht fürchten. Der Konkurrenz bleibt wohl nur die Heckansicht und der beeindruckende Sound des Achtzylinders.

27.600 Euro teurer als das Coupé

In Sachen Kaufpreis wird Ferrari wahrscheinlich nicht auf die Bremse treten (müssen) – erfahrungsgemäß steigt nach der Präsentation die Wartezeit für neue Modelle aus Maranello schnell auf ein Jahr oder mehr an. Die ersten Bestellungen gab es bereits vor der Messe, bevor der genaue Preis feststand. 221.600 Euro werden für den neuen 458 Spider fällig, das sind 27.600 Euro mehr für die geschlossene Variante – ein Platz an der Sonne war schon immer etwas kostspieliger.   Sehen Sie den italienischen Flitzer in unserer Foto-Show.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017