Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Die zehn kultigsten Autos der Welt Teil II

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Diese zehn Autos muss man(n) gefahren haben II

19.12.2011, 09:00 Uhr | Frank Lansky, wanted.de

Die zehn kultigsten Autos der Welt Teil II. Ein Traumwagen: Der Jaguar E-Type. (Quelle: Hersteller)

Ein Traumwagen: Der Jaguar E-Type. (Quelle: Hersteller)

Männer wollen Autos mit richtig viel Power fahren. Solche die noch was her machen und vor Kraft strotzen, wie amerikanische Muscle Cars, "französische Göttinnen" oder britische Klassiker. Wir stellen Ihnen zehn Autos vor, die ein Mann in seinem Leben einmal gefahren haben sollte. Lesen Sie nun weiter, welche Autoträume Sie sich noch erfüllen müssen und sehen Sie die Flitzer in unserer Foto-Show.

Weniger brachial präsentiert sich der Ford Mustang – er ist das Sinnbild des amerikanischen Auto-Traumes schlechthin. Ford baute den Sportwagen ab 1964 und etablierte damit die sogenannte "Pony-Klasse". Als Sondermodell für Autorennen feierte die dem Texaner Carroll Shelby gewidmete Version Erfolge.

Eine wilde Jagd zum Ruhm

Seinen Ruhm verdankt der Wagen dem Film "Bullitt" mit Steve McQueen: In diesem Streifen fährt McQueen einen 68er Ford Mustang GT390 in Dark Highland Green in einer zwölfminütigen Verfolgungsjagd durch die Hügel von San Francisco. Von Interesse sind an sich nur die ersten drei Modellvarianten bis 1970, danach gab es beim Design einige Ausrutscher. Erst ab 2005 reanimierte Ford die alte Linie und war damit auch prompt erfolgreich bei Retro-Fans. Ein Muss für alle Freunde der Route 66, die in Kalifornien endet.

Jaguar E-Type

Der Jaguar E-Type gilt für viele Auto-Fans als das schönste Auto schlechthin. Schon bei seiner Premiere auf dem Genfer Autosalon 1961 löste er Euphorie aus.

Die barocken Rundungen und die nicht enden wollende Motorhaube machen noch heute mächtig Eindruck.
Der amerikanische Journalist Henry Manney bezeichnete den Jaguar E-Type einst als größten "Schneckchen-Fänger" überhaupt – also den besten Köder für das Abschleppen einer hübschen Frau. Umso erstaunlicher ist der Eindruck, den der E-Type von innen macht: Er ist spartanisch eingerichtet und bietet wirklich nur das Nötigste. Dafür ist die Kraft, die losbricht, enorm. Der erste Gedanke beim Spurt: Schade, dass es keine Haltegriffe gibt. Auch Hosenträger-Gurte für Piloten wären nicht schlecht. Jeder liebt diesen Wagen, wie sich wanted.de selbst überzeugen konnte – der E-Type zaubert bei Passanten ein seliges Lächeln aufs Gesicht, der Neidfaktor liegt bei Nahe null. >>

Ein Stier auf der Straße - Der Lamborghini Murcielago

Mit dem Murcielago packte Audi den Stier bei den Hörnern – der Super-Lamborghini war der erste unter der Ägide des neuen Eigentümers aus Ingolstadt. Schon der Name ist Programm. Murcielago bedeutet übersetzt zwar Fledermaus. Doch so hieß auch ein legendärer Kampfstier, der im Jahr 1879 in der Arena von Córdoba so hervorragend gegen den Matador kämpfte, dass ihm die Herzen des tobenden Publikums zuflogen. Die Fledermaus wurde begnadigt und durfte seither als Zuchtstier Kühe auf der Weide beglücken. Kaum zu bändigen ist auch das Auto: Bei Vollgas erreicht der Murciélago LP 670-4 SV die 300 Stunden-Kilometer nach nur 6,49 Sekunden. Kaum ein anderes Auto bietet solch ein Kampfjet-Feeling.

Der Jahrhundert-Sportwagen von Mercedes

Diesem Auto sind seit jeher die Herzen zugeflogen: Der Flügeltürer stand unter anderem in der Garage von Herbert von Karajan, Tony Curtis, Sophia Loren, Gina Lollobrigida und Romy Schneider. Im Jahr 1999 wählte die deutsche Oldtimer-Zeitschrift "Motor Klassik" den Mercedes-Benz 300 SL zum "Sportwagen des Jahrhunderts". Der Wagen ist nicht nur schön, der 300 SL war auch das erste Auto mit Direkteinspritzung. Die Zahl 300 steht übrigens für ein Zehntel des Hubraums in Kubikzentimeter. SL ist die Kurzform für "Sport Leicht". So viel Technik zahlte sich aus: Die Testversion gewann schon im Jahr 1952 das 24-Stunden-Rennen von Le Mans sowie den Sportwagenpreis auf dem Nürburgring. Mercedes-Benz präsentierte schließlich den 300 SL im Februar 1954 auf der International Motor Sports Show in New York – die Kunden überrannten Mercedes förmlich.

Machen Sie mit – schreiben Sie uns, welchen Wagen Sie für den coolsten überhaupt halten – oder nehmen Sie an unserer Umfrage auf Facebook teil!
Sehen Sie sich zuvor aber unsere Foto-Show der coolen Flitzer an oder lesen noch einmal Teil eins der "Zehn kultigsten Autos der Welt".

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017