Startseite
  • Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

    Audi A6 Allroad 3,0 TFSI quattro: Ergänzungsspieler

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    Audi A6 Allroad 3,0 TFSI quattro: Ergänzungsspieler

    02.04.2012, 08:21 Uhr | Stefan Grundhoff, Press-Inform

    Audi A6 Allroad quattro: einer für alle Fälle

    Er vereint in sich die Vorzüge eines Avant, ist dank seiner zusätzlichen Ausstattungskomponenten aber auch abseits glatter Pisten eine Nehmernatur.

    Die neue Generation rollt ab Mai zu den Händlern.


    Manchen Kunden ist ein Audi A6 Avant einfach zu langweilig. In seiner dritten Generation bieten die Ingolstädter nun den Audi A6 Allroad an. Ein mehr als einträgliches Geschäft.

    Audi A6 Allroad: beliebtes Modell

    Nicht jeder will einen schnöden Kombi und nicht jeder liebt die SUV-Modelle. Audi lässt seinen Kunden bei der Entscheidungsfindung mehr Wahlmöglichkeiten als jeder andere Hersteller. Die Allroadmodelle erfreuen sich dabei als Ergänzungsspieler und Springer zwischen den Welten seit mehr als zehn Jahren großer Beliebtheit.

    Kunststoffplanken und Luftfederung

    Getreu dem Motto "kleiner Aufwand, große Wirkung" spielt der 4,94 Meter lange Audi A6 Allroad gekonnt mit Offroad-Gefühlen der Kundschaft. Kunststoffplanken rundum und eine Luftfederung lassen den Fahrer im Alltag von der großen Freiheit träumen - und der festen Gewissheit, dass man jederzeit könnte, wenn man nur wollte.

    Auto 
    Der Audi A6 jetzt auch mit Hybrid-Antrieb

    Im Frühjahr kommt der Spritsparer auf den Markt. zum Video

    Keine Achtzylinder mehr

    Der Allroad-Käufer will anders sein als die breite Masse und investiert gerne mehr Geld in den eigenen Traumwagen. Dröge Vierzylinder und schwache Einstiegsmodelle bleiben dem A6 Allroad daher erspart. Zwar ist die dritte Generation nicht wie der Erstling zum Marktstart 1999/2000 auch mit einem 4,2 Liter großen Achtzylinder zu bekommen, doch Leistung satt gibt es noch immer.

    Prächtige Fahrleistungen mit dem 3,0 TFSI quattro

    Die meisten Kunden wählen den Volumendiesel 3,0 TDI mit 245 PS. Weitere V6-Diesel leisten 204 oder 313 PS und wer will, kann sich auch von einem überaus drehfreudigen V6-Benziner beflügeln lassen. Die Kompressorversion des Audi A6 Allroad 3,0 TFSI Quattro bietet nicht nur einen nervig langen Namen, sondern auch prächtige Fahrleistungen und einen vertretbaren Verbrauch.

    Spurtstarker Allradler

    Mit 310 PS stark ist der aufgeladene Allradler 250 km/h schnell. Das maximale Drehmoment von 440 Newtonmeter ab 2900 Touren sorgt für einen dynamischen Durchzug. 0 auf Tempo 100 in 5,9  Sekunden und ein Normverbrauch von 8,9 Litern Super zeigen, dass es auch in dieser Klasse nicht immer ein Diesel sein muss.

    Nicht der sparsamste Wagen

    Wer die Drehfreude und das Engagement des drei Liter großen Sechszylinders jedoch mit dem angenehm im Hintergrund arbeitenden Doppelkupplungsgetriebe ausnutzt, wünscht sich schnell einen der Dreiliter-Diesel herbei. Denn aus knapp neun Litern können im Realbetrieb gerne ein paar Humpen mehr werden. Das interessiert die meisten Kunden wohl weniger als der hohe Alltagsnutzen.

    Anhängelast von bis zu 2,5 Tonnen

    Beliebt ist der über 1,9 Tonnen schwere Allroad nicht nur durch seinen großen und variablen Laderaum, der zwischen 565 und 1680 Liter schluckt, sondern auch durch die Anhängelast von bis zu 2,5 Tonnen, die den Allradler fit für das Ziehen von Pferde- oder Bootsanhängern macht. Für den Rest sorgen Luftfederung und Allradantrieb.

    Perfekter Grip

    Erfreulich, dass der Audi A6 Allroad nicht als Mogelpackung auf Kundenfang geht. Kunststoffplanken, der geänderte Kühlergrill und die pseudo-robuste Optik sind Geschmacksache. Doch der Allroad ist obligatorisch nicht nur gut motorisiert, sondern auch mit einem variablen Allradsystem ausgestattet. Die Kraftverteilung von 40:60 Prozent zugunsten der Hinterachse variiert je nach Fahrbahnbelag und sorgt so für einen perfekten Grip.

    Audi A6 Allroad ab knapp 55.000 Euro

    Der Grundpreis für das nur mäßig ausgestattete Basismodell Audi A6 Allroad 3,0 TDI mit 204 PS liegt bei 54.900 Euro. Der 310 PS starke 3,0 TFSI kostet mit Komplettausstattung wie elektrischen Ledersitzen, LED-Licht, Assistenzsystemen und Bildschirmnavigation 75.000 Euro. 

    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
    Neue Kommentare laden
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Schuldgefühl 
    Hunde wissen genau, dass sie etwas angestellt haben

    Welcher der Vierbeiner hat an Herrchens Schuh geknabbert? Video

    Anzeige
    AnzeigeGebrauchtwagensuche
    Welcher ist Ihr nächster?

    Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

     

    Shopping
    tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

    Anzeige
    shopping-portal