Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Audi A3 Autotest: Der (fast) perfekte Kompakte

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Audi A3: Der (fast) perfekte Kompakte

04.06.2012, 10:55 Uhr | , t-online.de

Audi A3 Autotest: Der (fast) perfekte Kompakte. Audi A3 (Quelle: Hersteller)

Audi A3 (Quelle: Hersteller)

Lüftungsdüse ist nicht gleich Lüftungsdüse. Selbst dieses Detail lässt sich noch optimieren. Im neuen Audi A3 entlassen die Ausströmer den Windstrom entweder strahlen- oder fächerförmig in den Innenraum - ähnlich einer Duschbrause. Viel Wind um nichts oder wirklich eine zündende Idee? Wir haben beim Audi A3 mehr als nur die Luftdüsen in Jet-Optik unter die Lupe genommen.

Audi A3: Innenraum-Traum

Der Innenraum ist kurz gesagt: ein Traum. Jeder Regler, jede Taste, jeder Schalter rastet präzise ein, die weich unterfütterten Ablagen schmeicheln Hand und Auge. Die Instrumente lassen sich auch bei Sonneneinstrahlung bestens ablesen. Die mit Doppelnähten verzierten Ledersitze sind Balsam für Rückengeplagte. Das Lenkrad liegt griffig in den Händen, nichts spiegelt in der Windschutzscheibe.

Monitor wie versenkbares iPad

Ein besonderer Hingucker ist der Monitor. Der nur gut einen Zentimeter dicke Bildschirm fährt sich schlank und leise beim Motorstart aus der Instrumententafel - wie ein versenkbares iPad. Überflüssig zu erwähnen, dass auch hier Grafik und Darstellung 1a sind. Kurzum: In Sachen Innenraumausstattung ist schwer vorstellbar, was noch optimiert werden kann.

Auto 
Hier ist der neue Audi A3 unterwegs

Erste Fahreindrücke der neuen Kompaktklasse. zum Video

Ausreichend Platz vorne wie hinten

Auf den vorderen Fahrersitzen ist ausreichend Platz vorhanden, um weder Deckenkontakt mit dem Kopf noch Kniekontakt mit der Mittelkonsole aufnehmen zu müssen. Hinten ebenfalls - es sei denn, der vordere Beifahrer nutzt seine Sitzgelegenheit als Liegefläche. Zwar vermarktet Audi den 4,34 Meter langen Wagen als Fünfsitzer - der A3 ist hinten aber nur ein 2+1-Sitzer. Und wie oft bei Dreitürern: Gelenkigkeit ist von Vorteil, will man die hinteren Sitzplätze besteigen.

Empfehlenswerter Zweiliter-Diesel

Bei den Motoren ist der 150 PS starke Zweiliter-Diesel eine sehr gute Wahl. Der lässt sich kaum mehr akustisch als Diesel identifizieren und bringt den knapp 1200 Kilo schweren Wagen flott in Schwung. Zudem erfreut das Aggregat mit niedrigem Verbrauch. Wer gelassen im Efficiency-Modus unterwegs ist, kommt tatsächlich mit knapp fünf Litern hin. Selbst bei forscher Fahrt durch das gebirgige und kurvenreiche mallorquinische Hügelland steht noch eine 6 vor dem Komma. Wer noch ein paar Euro mehr investieren will, dem sei das Sechsgang-S-Tronic-Getriebe empfohlen, mit dem sich der Kompakte herrlich entspannt dirigieren lässt.

Benziner nicht erste Wahl

Auf dem Papier mit 180 PS stärker als der Diesel ist der 1,8 TFSI-Benziner. In der Praxis ist der Unterschied kaum spürbar. Zudem gönnt sich der Benziner mehr Sprit - mit sieben Litern muss man unter Real-Bedingungen rechnen. Zudem schlägt der TFSI mit 2500 Euro mehr zu Buche. Fahrwerksabstimmung (moderat straff) und direktes Einlenken überzeugen aber - beim Diesel wie beim Benziner.

Audi A3: Technische Daten und Preise

Motor

PS

Nm

Vmax

0-100

Verbrauch

Co2

Preis ab

1,2 TFSI

105

n.n.

n.n.

n.n.

n.n.

n.n.

21.600 €

1,4 TFSI

122

200

203 km/h

9,3 s

5,2 l

120 g

22.500 €

1,8 TFSI

180

250

232 km/h

7,2 s

5,6 l

130 g

28.800 €

1,6 TDI

105

250

193 km/h

9,7 s

3,8 l

99 g

24.500 €

2,0 TDI

150

320

216 km/h

8,6 s

4,1 l

106 g

26.300 €

Niedrige Ladekante

In Sachen Stauraum fährt der A3 im üblichen Bereich mit: Der Kofferraum fasst 365 Liter. Das heißt: Zwei Bord-Trolleys passen rein oder drei Kisten Wasser. Wer mehr Platz braucht, schafft sich durch Umlegen der Rücksitze gut 1100 Liter Stauraum. Erfreulich ist die niedrige Ladekante. Darunter lässt sich allerdings nichts mehr verstauen - ein Reserverad nimmt den Platz ein.

Kleines Handschuhfach

Etwas mehr Volumen hätte das Handschuhfach verdient - in das tatsächlich nicht viel mehr als Handschuhe hineinpassen. Allerdings nimmt der dort verbaute Zentralrechner dort viel Platz ein - dafür darf sich der Audi-A3-Fahrer über eine sehr schlanke Mittelkonsole freuen.

Pakete und Sonderausstattungen ohne Ende

Auf allzu viele Details der fast 30 Seiten langen Sonderausstattungsliste verzichten wir mal. Audi schafft es - ähnlich wie Apple - das "Will-unbedingt-haben-Gefühl" zu erzeugen. Wer zusätzlichen Designelementen nicht widerstehen kann, wählt beispielsweise für 210 Euro das Innenraum-Lichtpaket, das unter anderem mit illuminierten Cupholder-Einfassungen (sehr schick) aufwartet. Technik-Freunde greifen zum Hightech-Bediensystem MMI Navigation plus mit MMI Touch (Dreh-Drücksteller jetzt mit Oberfläche, die Handschrift erkennt), das mit stolzen 2700 Euro in der Preisliste (das können 15 Prozent vom Autopreis sein) steht.

Fazit Audi A3

Kann man diesen Audi noch verbessern? Kaum, wenn man von dem etwas umständlichen Einstieg in den Fond absieht. Selbst dafür gibt es eine Lösung: Ende des Jahres kommt der fünftürige Audi A3 Sportback; der auch einen Tick länger wird.

P.S: Der fächerförmige Luftstrom wirkt angenehmer.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wie gefällt Ihnen der neue Audi A3?
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal