Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Star-Schauspieler und Motorsport-Fan

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Autoidole: Steve McQueen - The King of Cool

15.10.2013, 12:01 Uhr | Lena Ließfeld, wanted.de

Star-Schauspieler und Motorsport-Fan. Bekennender Motorsport-Fan und Autonarr: Steve McQueen. (Quelle: imago/Milestone Media)

Bekennender Motorsport-Fan und Autonarr: Steve McQueen. (Quelle: Milestone Media/imago)

Viele Menschen haben zu ihrem Auto eine besondere Beziehung. Es vermittelt ihnen das Gefühl von Freiheit oder war der erste Schritt in die Selbständigkeit. Doch manche Menschen sind untrennbar mit Autos verbunden. Einer von ihnen war Steve McQueen, einer der erfolgreichsten Schauspieler in den 60er und 70er Jahren und bekennender Autonarr.

"I live for myself and I answer to nobody." Nach Hörensagen legte Steve McQueen bei seinen Dreharbeiten sein ganzes Gewicht in die Wagschale. Er war fordernd, agressiv und einschüchternd gegenüber seinen Regisseuren. Vielleicht machte das Steve McQueen zu einer neuen Art von Kino-Star, die in den 1950er Jahren auftauchten. In den 60er und 70er Jahren dominierte er die Leinwände dann als cooler Einzelgänger.

Begeisterter Motorsport-Fan

Neben seinen Filmkollegen James Dean, James Garner oder Paul Newman war Steve McQueen ein begeisterter Motorsport-Fan und besaß außerdem eine eigene Fluglizenz. Während seines Lebens schaffte er sich eine ganze Reihe an Fahrzeugen an. Am Ende waren es 210 Motorräder, 55 Autos und fünf Flugzeuge, die in seinem Besitz landeten.

Mit Porsche 908 in "Le Mans" Mit einem Porsche 917 wollte Steve McQueen zusammen mit dem britischen Formel 1-Fahrer Jackie Stewart am 24-Stunden-Rennen von Le Mans teilnehmen. Dies wurde jedoch abgelehnt. Ebenfalls durfte er nicht, für den von ihm produzierten Film "Le-Mans" mit einem Porsche 908 teilnehmen, da das Risiko in einen Unfall verwickelt zu werden, zu groß war. Trotz geringer Handlung und weniger Dialoge ist dieser Film für Motorsport-Fans eine der interessantesten Dokumentationen über die Rennzeiten von damals. Tod im Alter von 50 Jahren

Am 7. November 1980 starb Steve McQueen im Alter von 50 Jahren nach der Operation eines Herzinfarktes in einer Klinik in Mexiko.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017