Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Paris Autosalon: Die neuesten PS-Boliden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die neuesten PS-Boliden aus Paris

02.10.2012, 14:50 Uhr | Christian Sauer, wanted.de

Paris Autosalon: Die neuesten PS-Boliden. Auf dem Pariser Autosalon wurde der Audi eTron vorgestellt. (Quelle: Hersteller)

Auf dem Pariser Autosalon wurde der Audi eTron vorgestellt. (Quelle: Hersteller)

Traditionell wechseln sich jedes Jahr im Herbst die IAA in Frankfurt und der Pariser Autosalon, le Mondial de l'Automobile, als Highlights für automobile Enthusiasten ab. wanted.de war selbstverständlich auch vor Ort - die PS-Stars der Messe zeigen wir in unserer Foto-Galerie.

Foto-Serie mit 21 Bildern

Wie wir bereits im Frühjahr vom Genfer Salon berichteten, gibt auf den Messen kaum noch echte Weltpremieren zu erleben. Schon bevor die blickdichten Tücher die Formen neuer Modelle preisgeben oder die Neulinge mit Nebel und ohrenbetäubender Musik inszeniert werden, schicken die meisten Hersteller Fotos und Videos in die Welt hinaus. Schon vor den aufwändigen Events wird viel dafür getan, Aufmerksamkeit auf sich zu lenken. Der Weg in die französische Hauptstadt lohnt sich dennoch, um die geballte Menge an neuen und innovativen Autos zu erleben. Bis man sie fahren darf, vergehen noch einige Wochen oder gar Monate, doch das Warten ist es wert – glauben Sie uns!

625 PS starkes Klappdach-Cabrio

Einer der Stars der Autoshow – für viele sogar der Star schlechthin – ist der neue Supersportwagen von McLaren. Es ist das erste Mal überhaupt, dass sich die Engländer aus Woking auf einer der großen Automessen präsentieren.

Bislang gab es ja auch nicht so viel zu zeigen, aber nun gibt es neben dem 12C Coupé, den wir schon ausführlich vorgestellt haben, auch den offenen 12C Spider. Doch mit dem 625 PS starken Klappdach-Cabrio samt Flügeltüren ist noch lange nicht Schluss.

Tatsächlich liefert McLaren mit dem P1 eine deutliche Steigerung zu den Vorgängermodellen. Allein der Anblick der Designstudie des neuen Supersportwagens verschlägt einem die Sprache. Zu den Leistungsdaten äußert sich McLaren noch nicht, aber ab 2013 soll er in Sachen Performance auf der Straße wie auch auf der Rennstrecke die Pace vorgeben. Der neue McLaren hat das Zeug dazu, der legitime Nachfolger des legendären McLaren F1 aus den 1990er Jahren zu werden.

Damals war der Dreisitzer mit bis zu 680 PS, einer Beschleunigung von unter vier Sekunden auf Hundert und 391 km/h Spitze einer der schnellsten und teuersten Sportwagen seiner Klasse. Seine Exklusivität hat er sich bewahrt und mit dem P1 nun einen Nachfolger, der sein Erbe antreten soll. >>

Anders als beim McLaren ist bei der Serienversion des Elektrosportlers von Mercedes die Leistung schon bekannt. Sagenhafte 751 PS und 1000 Nm Drehmoment generiert der Flügeltürer aus insgesamt vier Motoren.

Der dadurch entstehende Allradantrieb soll für ein extrem dynamisches Kurvenverhalten sorgen. Für die Beschleunigung auf 100 km/h gibt Mercedes 3,9 Sekunden an, die Höchstgeschwindigkeit ist auf Tempo 250 begrenzt – nach oben gehen den Elektromotoren, respektive den Lithium-Ionen-Akkus also etwas die Luft aus. Aufgeben tut der Sportwagen nach rund 250 km, leider ist im Preis von 416.500 Euro keine mobile Elektrotankstelle dabei. Dafür gibt es aber ein spezielles Sounddesign von AMG, exklusive Details wie die neue Frontgestaltung oder als Option den vom SLS AMG E-Cell Prototypen bekannten, gelbgrünen Sonderlack "Electricbeam Mango".

Porsche Panamera Sport Turismo

Bei Porsche gab es gleich mehrere Neuigkeiten zu bestaunen. Am auffälligsten ist sicherlich die Konzeptstudie Sport Turismo, mit der Porsche gleich zwei Trends miteinander verbindet. Zum einen gewährt der 4,95 Meter lange Wagen einen Ausblick auf die nächste Generation des Panamera und dessen sehr wahrscheinliche, zweite Aufbauform als schicker Kombi. Zum anderen vollzieht die Antriebstechnologie des Panamera Sport Turismo den nächsten Entwicklungsschritt hin zum Plug-in-Hybrid bei Porsche. Die neue Möglichkeit auch aus dem Stromnetz zu tanken ist verbunden mit noch leistungsfähigeren Komponenten. Der Antrieb ist eine Weiterentwicklung des Parallel-Vollhybrid, den Porsche im Panamera S Hybrid und im Cayenne S Hybrid heute bereits einsetzt. Das Konzeptfahrzeug mit 416 PS Spitzenleistung ist darauf ausgelegt, rein elektrisch bis zu 130 km/h schnell und über 30 Kilometer weit zu fahren. Der Verbrauch liegt nach offizieller Messung im Durchschnitt unter 3,5 Liter. Das Zusammenspiel von Benziner und Stromer beschleunigt die Konzeptstudie in weniger als sechs Sekunden von null auf 100 km/h.

Auch in Sachen Bedienung spielt die Elektronik zukünftig eine immer größere Rolle: Von Kameras als Außenspiegelersatz, über große Touchscreens in der Mittelkonsole, bis hin zur Fernsteuerung per Smartphone – selbst beim Traditionssportwagenhersteller aus Zuffenhausen dreht sich längst nicht mehr alles um Pferdestärken.

Die Highlights

Schauen Sie sich die Highlights des Pariser Autosalons auch in unserer Foto-Show an.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017