Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Youngtimer: Garagengold mit Spaßgarantie

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Garagengold mit Spaßgarantie

17.12.2012, 16:06 Uhr | Frank Lansky, wanted.de

Alte Autos sind ein klasse Hobby – Schrauben, pflegen, Ausfahrt am Wochenende. Zudem sind Oldtimer nicht nur schön, sondern auch wertvoll. Doch die Träume aus Blech und Lack sind mitunter unbezahlbar geworden. Die Alternative sind Youngtimer. wanted.de hat sich Modelle angeschaut, die einen hohen Wertzuwachs versprechen.

Foto-Serie mit 10 Bildern

Der Markt für alte Autos hat sich endgültig in der Finanzwelt etabliert: Während der Branche vor Jahren noch der Ruf des Verschrobenen anhaftete, haben mittlerweile viele Anleger verstanden, dass hier gute Geschäfte zu machen sind. Das ist kein Wunder, denn die Notenbanken haben Hand an die Druckerpresse gelegt, sie entwerten das Papiergeld, drücken die Zinsen und machen Sparen somit unattraktiv.

Oldtimer und Youngtimer zurzeit gefragt

Gerade Sachwerte wie alte Autos sind gefragt: Neben Fachmessen wie der "Techno Classica" in Essen und der "Retro Classic" in Stuttgart sind die alten Vehikel inzwischen auch auf großen Anleger-Messen wie der "Invest" in Stuttgart vertreten. Mit dem Ansturm der Kaufinteressenten geben sich die Verkäufer arrivierter denn je. Werbung brauchen sie nicht.

Neben Sammlern aus dem Westen rennen ihnen die Neureichen aus China und Russland die Tür ein.

Den Boom befeuern Pressemeldungen von astronomischen Preisen: So ersteigerte ein Sammler den legendären grauen Porsche 911 S, den Steve McQueen im Film "Le Mans" fuhr, für umgerechnet fast eine Million Euro. Das Auto ist in Deutschland restauriert worden.

Bei den edlen Oldtimern ist der Zug abgefahren

In Paris brachte ein Aston Martin DB4 GT ebenfalls eine Million Euro, ein Ferrari 250 GT California sogar 4,5 Millionen Euro. Dabei hatten diese Wagen noch nicht einmal die Top-Zustandsnote 1, sondern nur die Note 2. Und in den USA wurde vor Monaten ein Ferrari "Testa Rossa" von 1957 für 16 Millionen Dollar versteigert. Bei den edlen Oldtimern scheint also der Zug schon abgefahren.

Mehr Spaß mit erschwinglichen Youngtimern

Damit lohnt sich ein Blick auf die Youngtimer in der zweiten Reihe. Und hier fängt die Schwammigkeit an: Während es für Oldtimer eine klare gesetzliche Definition gibt – das sind alle Autos, die älter als 30 Jahre sind – gibt es für die jüngere Kategorie keine klare Festlegung. Als Youngtimer gelten somit Autos, die 20 bis 30 Jahre alt sind. Und auch die Ermittlung des fairen Wertes für das Garagengold ist gar nicht so einfach, viele Preise kursieren nur als Flüsterschätzung. Generell gilt: Information ist Trumpf, denn es gibt wegen der unterschiedlichen Kilometer-Leistung und Qualitäten keine klare preisliche Einordnung. Rat finden die Freunde alter Autos bei Sammlern in den sogenannten Meilenwerken in Berlin, Düsseldorf und Stuttgart. Hersteller wie Mercedes oder Porsche, auch Zulieferer wie Bosch haben die Oldie-Fahrer als Kunden entdeckt und sind eine gute Anlaufstation.

Versuche, die Wertentwicklung in einen Index zu fassen, geben nur einen groben Anhaltspunkt. So veröffentlicht die Stuttgarter Südwestbank den Oldtimer-Index OTX, der allerdings nur die Wertentwicklung von Modellen süddeutscher Autohersteller nachzeichnet. Er ist aber recht ungenau, weil er nur einmal pro Jahr veröffentlicht wird. Der OTX stieg allein 2011 um ein Viertel. Seit dem Basisjahr 2005 bis Ende 2011 legte der Index im Durchschnitt 16,4 Prozent per anno zu, das ist ein Plus von insgesamt 115 Prozent. Der Aktienindex DAX kam im gleichen Zeitraum auf knapp 40 Prozent. Zudem gibt es noch einen recht jungen Index namens HAGI – das steht für "Historic Automobile Group International" - der von einem ehemaligen Investmentbanker entwickelt wurde.

Die Ente zuckelt an die DOX-Spitze

Am meisten Aussagekraft hat noch der Deutsche Oldtimer-Index (DOX) des Branchenverbandes VDA. In ihn fließen 88 Modelle ein. Seit Auflage im Jahr 1999 hat sich der DOX nahezu verdoppelt.

2011 stand ein Plus von 9,3 Prozent zu Buche. Die nächste Index-Ermittlung für 2012 steht Anfang 2013 an. Und wer war der große Rendite-Gewinner 2011? Tusch für die Ente: Der Citroen 2 CV aus den Baujahren 1969 bis 1976 kostete 1999 im Schnitt 2000 Euro, im Jahr 2011 musste man schon 8300 Euro für ein Exemplar im Topzustand auf den Tisch legen. Das ist ein Wertzuwachs von satten 315 Prozent. Auf den folgenden Rängen geht es weiter mit den Überraschungen: Denn hier folgen der Renault 4 und die letzte Ausgabe des Fiat 500 (F) aus den Sechziger und Siebziger Jahren. Dies bestätigt unsere These von der Attraktivität der Youngtimer.

Vorsicht vor der Rendite-Falle

Noch reicht es nicht, mit diesen Autos reich zu werden, weil sie zu günstig sind. Zudem liegt die Wertsteigerung dieser drei Modelle vor allem an der "Survivor Rate": Nur wenige der rostanfälligen Modelle überleben, allzu oft fressen Unterhalt und Reparaturkosten die Rendite auf. Doch wer lange genug durchhält, könnte in einigen Jahren auch mit gut erhaltenen ehemaligen Billigheimern gutes Geld verdienen. Die subjektive Einschätzung von wanted.de: Zurzeit lohnt der Blick auf Youngtimer, die schon zu ihrer Markteinführung Kult waren. Wichtig ist: Die Autos müssen aus erster oder zweiter Hand sein, sie dürfen keine Schäden aufweisen und sollten unter 100.000 Kilometern gefahren sein. Die Fahrzeugbewertung erfolgt in Form von Noten von 1 bis 5 ähnlich den Schulnoten. Erfahren Sie in unserer Foto-Show mehr über die Modelle, die im Youngtimer-Markt immer wieder als Favoriten der Zukunft gehandelt werden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
Mit dieser Mousse sehen Sie in einer Minute perfekt aus
jetzt entdecken bei asambeauty
Shopping
Glamouröse Abend-Outfits für jeden Anlass kaufen!
bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017