Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Porsche 918 Spyder

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mit (Hoch)spannung erwartet: Porsche 918 Spyder

17.01.2013, 16:45 Uhr | Christian Sauer , wanted.de

Porsche 918 Spyder. Der neue Spyder 918 Prototyp im Martini Design.  (Quelle: Hersteller)

Der neue Spyder 918 Prototyp im Martini Design. (Quelle: Hersteller)

Der langersehnte Porsche 918 Spyder dreht bereits als Prototyp superschnelle Runden auf der Nordschleife des Nürburgrings und lässt den Mythos von "Martini Racing" wieder aufleben. Auf den Markt kommt der Spyder im September 2013 und auch der Preis steht schon fest: 768.000 Euro ruft Zuffenhausen für den PS-Boliden auf.

Bei Erprobungsfahrten auf der Nürburgring-Nordschleife begeisterte ein 918er-Prototyp mit der Fabelzeit von nur 07:14 Minuten für die 20,8 Kilometer lange Runde. Damit stellt er bereits in diesem Stadium seiner Entwicklung die Fahrleistungen des Carrera GT in den Schatten, und übertrifft die Erwartungen bei Porsche selbst.

Leistungsdaten nach oben korrigiert

Mehrfach schon wurden die anvisierten Leistungsdaten nach oben korrigiert. Sicher scheint jedoch, dass die Höchstgeschwindigkeit bei über 325 km/h liegen wird. Der 918er wird unter drei Sekunden für den Standardsprint auf 100 km/h und weniger als neun Sekunden aus dem Stand bis Tempo 200 benötigen. Auf dem Genfer Auto-Salon im Jahr 2010 feierte der 918 Spyder als "Showcar" Weltpremiere. Die Messlatte lag hoch, denn die vergangenen Dekaden wurden jeweils durch einen "Über-Porsche" geprägt.

In den 1980er Jahren war es der 959er mit 450 PS, dem der 911 GT1 mit reinrassiger Rennsporttechnologie und bis zu 600 PS folgte.

Neue Maßstäbe

Der Carrera GT mit 612 PS setzte dann ab 2003 wieder neue Maßstäbe und verfügte zudem über ein leichtes, zweiteiliges Hardtop. Dieses bewährte Konzept übernahm die spektakuläre Designstudie des 918er und wurde nicht nur deshalb als legitimer Nachfolger des Carrera GT gehandelt. Auch technisch sollte das neue Topmodell mit neuen Innovationen bestechen und so begann die Entwicklung eines Hochleistungs-Hybrid-Antriebes.

Automobile Enthusiasten wird es freuen, dass beim 918 Spyder der Mythos von "Martini Racing" wiederbelebt wurde. Im Martini-Design lackierte Prototypen sammeln fleißig Testkilometer und entsprechen schon größtenteils dem späteren Serienmodell. Weniger als ein Jahr nach der ersten Studie folgt der 918 RSR als Vision eines neuen Rennwagens. >>

Mit diesem könnte Porsche vielleicht wieder beim 24h Langstreckenklassiker von Le Mans antreten – und so den Mythos wieder aufleben lassen.

Heißer Hybrid Rund 800 PS oder mehr werden die insgesamt drei Motoren des Mittelmotor-Hybriden zusammen produzieren. Als Hauptantriebsquelle wird ein 4,6-Liter-V8-Benziner mit über 580 PS Leistung zum Einsatz kommen. Als Saugmotor soll er bis zu 9000 Touren hoch drehen. Ebenfalls dem Motorsport entliehen, sind Leichtbau-Komponenten aus Titan und die Trockensumpfschmierung für eine stets optimierte Ölversorgung selbst bei extremen Kurvenfahrten mit hohen Fliehkräften. Die Konzeption als Parallel-Hybrid ermöglicht verschiedene Kombinationen der Aggregate und fünf Fahrprogramme, die sich über einen Schalter am Multifunktionslenkrad einstellen lassen. Im Durchschnitt soll der 918 dank elektrischer Unterstützung lediglich drei Liter auf 100 km verbrauchen. Rein elektrisch sollen über 25 Kilometer möglich sein und die aus über 300 Einzelzellen bestehende, flüssigkeitsgekühlte Lithium-Ionen-Batterie in zwei bis vier Stunden an einer üblichen Steckdose wieder vollständig geladen sein. Kinetische Energie

Zusätzlich wird beim Bremsen über Rekuperation an beiden Elektromotoren sehr effektiv kinetische Energie gewonnen. Das lädt nicht nur die Akkus auf, sondern unterstützt die serienmäßige Keramik-Bremsanlage. Diese Kombination verspricht bislang noch nicht erlebte Verzögerungswerte auf der Straße. Trotz dieser umfangreichen Elektrifizierung muss sich niemand Sorgen um den eines Supersportwagens angemessenen Sound machen – dafür sorgt die oben am Heck mündende “Top Pipes”-Abgasanlage, die aus dem Motorsport stammt. Doch nicht nur die Antriebstechnik gewährt einen Ausblick auf die Technik von morgen.

Ein System verstellbarer Aerodynamikelemente sorgt für eine vollvariable Aerodynamik, die automatisch zwischen optimaler Effizienz und maximalem Abtrieb operiert. Die tragende Struktur der Karosserie bildet ein Monocoque aus kohlefaserverstärktem Kunststoff (CfK). Trotz der von Natur aus relativ schweren Komponenten für den Elektroantrieb wird der 918 damit ein Musterbeispiel an Leichtbau.

"Weissach-Paket“

Als weitere Steigerung hat Porsche das "Weissach-Paket“ geschnürt. Benannt nach dem Standort der hauseigenen Forschungs- und Entwicklungsabteilung, verringern besonders leichte Magnesiumräder die ungefederten Massen und das Gesamtgewicht um rund 35 Kilogramm. Darüber hinaus sind Dach, Heckflügel, Rückspiegel und Rahmen der Frontscheibe in Sichtkarbon gefertigt. Im Innenraum kommen Alcantara und Sechspunktgurte zum Einsatz. Der wohl fünfstellige Aufpreis sollte beim Grundpreis von über 750.000 Euro zu vernachlässigen sein. Die auf 918 Exemplare limitierte Stückzahl wird sicherlich rasch vergriffen sein. Porsche Enthusiasten und Sammler weltweit stehen bereits in den Startlöchern bzw. haben schon geordert. Der Porsche 918 Spyder verspricht ab kommendem Jahr eine neue Dimension von Fahrspaß, auf die man schon gespannt sein kann. Schauen Sie sich die Geschichte des 918 Porsche Spyder auch in unserer Foto-Show an.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017