Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Ford Mustang Shelby GT 500: Pures Muscle-Car

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ford Mustang Shelby GT 500  

Pures Muscle-Car

26.03.2013, 17:45 Uhr | Press-Inform

Ford Mustang Shelby GT 500: Pures Muscle-Car. Ford Mustang Shelby GT 500 (Quelle: Press Inform)

Ford Mustang Shelby GT 500 (Quelle: Press Inform)

Die nächste Mustang-Generation soll zum "Weltauto" werden. Viele Fans befürchten daher bereits jetzt ein zukünftiges Sportcoupé, dem Ecken und Kanten fehlen. Doch gerade die machen den aktuellen Mustang so einzigartig. Das gilt besonders für den Ford Mustang Shelby GT 500.

Die Sportwagenlegenden sind in der Automobilwelt rar gesät. Neben der Corvette als charismatischem 911er-Konkurrenten aus den USA ist der Ford Mustang das spektakulärste Sportauto, das seit Jahrzehnten auf den Straßen unterwegs ist. Und dieser Wagen macht richtig Angst mit seiner schieren Kraft: Hier grollt der stärkste Serien-V8 der Autowelt.

Ford Mustang Shelby GT 500: gefährliche Schönheit

Das Aussehen des Ford Mustang Shelby GT 500 ist gigantisch. Kraftvoll, gefährlich, hungrig und unersättlich. Dieser Blick mit den kleinen LED-Augen macht den Einsatz von Lichthupe oder Blinker beim Durchsetzen des Überholwunsches überflüssig. Die durchaus elegante Seitenlinie mit ihren stark konturierten Radläufen läuft im düsteren Heck aus, das mit den dunklen Leuchtelementen, mächtigen Endrohren und Spoilern ordentlich Eindruck macht.

Stärker als Porsche Turbo: Ford Mustang Shelby GT 500

Die Leistungsdaten des Ford Mustang Shelby GT 500 katapultieren ihn in eine Liga mit Porsche 911 Turbo S, Lamborghini Gallardo oder Mercedes SLS. Der 5,8 Liter große Achtzylinder leistet 650 PS und ein gigantisches Drehmoment von 800 Newtonmetern, das bei 4000 Umdrehungen pro Minute zur Verfügung steht. Per so genanntem Overboost lässt sich die Maximaldrehzahl kurzzeitig von 6250 auf bis zu 7000 Touren steigern. Dieser Klang ist dabei Ohren betäubend. Was in diesem Bereich mit dem 1,8 Tonnen schweren Mustang passiert, ist kaum zu beschreiben. Man sollte das Wildlederlenkrad fest im Griff halten. Denn wenn die hintere Starrachse anfängt zu trampeln, sind die anderen Verkehrsteilnehmer nur Statisten. Gigantisch für einen Mustang ist auch seine Höchstgeschwindigkeit: über 320 km/h. Sein Verbrauch ist kaum weniger beeindruckend: unter 17 Litern geht nichts.

Sitze im Ford Mustang Shelby GT 500 mit gutem Seitenhalt

So spektakulär sich der Ford Mustang Shelby GT 500 von außen präsentiert, so wenig beeindruckt er im Innenraum. Armaturenbrett, Schalter, Bedienelemente und Verkleidungen sind lieblose Massenware aus dem Ford-Regal. Kein Hauch edler Noblesse und selbst kühle Sportlichkeit sucht man im Interieur des Ford Mustang Shelby GT 500 vergeblich. Immerhin bieten die Ledersitze guten Seitenhalt und trotz ihrer eingeschränkten Verstellmöglichkeiten einen guten Reisekomfort. Im Fond kann ernsthaft niemand sitzen.  

Ford Mustang Shelby GT 500 als grobschlächtiger Sportler

Der Shelby GT 500 ist alles andere als ein ganz normaler Mustang. So fährt er sich auch. Obwohl  Fahrwerk, Lenkung, Bremsen und Schaltung an das gewaltige Triebwerk angepasst wurden, wirkt der Amerikaner wenig filigran, eher ungelenk und unbeholfen; besonders, wenn man mit mäßigem Tempo unterwegs ist. Klasse ist die präzise Lenkung und überraschend gut schlägt sich die straffe Fahrwerksabstimmung. Die Kupplung erspart einem den Ausflug ins Fitnesscenter und die Tremec-Sechsgang-Handschaltung verlangt nach einer harten Hand.

Brutaler Charme zum günstigen Preis

So richtig zu Hause fühlt sich der 650-PS-Bolide in lang gezogenen Kurven oder auf der Rennstrecke, wenn er seine gigantische  Motorleistung immer wieder eindrucksvoll auf den Asphalt brennt und die Reifenindustrie glücklich macht. Ungemütlicher wird es bei höheren Geschwindigkeiten. Hier zuckt schon einmal die Vorderachse mit ihren McPherson-Federbeinen, die Hinterachse mit Panhard-Unterstützung trampelt bei Wellen nervös und die Windgeräusche sind gigantisch. Kein Sportcoupé ist derzeit mehr Muscle Car. In den USA ist der Ford Mustang Shelby GT 500 ab 54.500 Dollar zu bekommen. Das sind kaum mehr als 41.000 Euro. Wer sich den Eigenimport sparen will: in Deutschland geht es für das Coupé bei US-Importeuren für rund 66.000 Euro los.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Neu: MagentaMobil Start L mit 100 Minuten Allnet
zur Telekom
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017