Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Porsche 911 RSR: Rennversion vom 991

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Langstrecken-Champ neu aufgelegt

04.04.2013, 13:01 Uhr | Wolfgang Gomoll, Press-Inform

Porsche 911 RSR: Rennversion vom 991. Porsche 911 RSR: Neuauflage des Racing-Klassikers (Quelle: Hersteller)

Porsche 911 RSR: Neuauflage des Racing-Klassikers (Quelle: Hersteller)

Nachdem die aktuelle 911er Baureihe mit der internen Bezeichnung 991 bereits die Straßen erobert hat, präsentiert Porsche nun auch das passende Modell für die Rennstrecke, den 911 RSR. Der Carrera vom Typ 991 ist länger, flacher und besitzt einen tieferen Schwerpunkt als je zuvor - also beste Voraussetzungen für eine neue Folge der Rennerfolgsstory Porsche 911.

Jörg Bergmeister ist zufrieden: "Über die Haltbarkeit mache ich mir keine Sorgen". Diese Worte des vierfachen Meisters der American Le Mans Series (AMLS), dürften die Verantwortlichen in Stuttgart-Zuffenhausen beruhigen. Schließlich tritt Porsche zum ersten Mal seit 15 Jahren wieder mit einem offiziellen Werks-Team in der Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC an, zu der auch die 24-Stunden von Le Mans gehören. Und da ist die Aufgabenstellung des Vorstandes eindeutig: Siegen!

Porsche 911 RSR: Bestes GT-Auto aus Zuffenhausen 

Schließlich feiert die Ikone Porsche 911 den 50. Geburtstag und bei einem Werksengagement ist die Truppe um Teamchef Olaf Manthey zum Erfolg verdammt. Der gibt schon mal Entwarnung: "Ich bin seit 23 Jahren mit Porsche verbunden und das ist das beste GT-Auto, das die Rennabteilung je gebaut hat." Erste Tests im amerikanischen Sebring am Tag nach dem Rennen zeigten, das der Porsche 911 RSR durchaus bei der Musik ist.

Stabile Kurvenlage durch mehr Radstand

Wie der Vorgänger basiert auch das Chassis des GT-Hoffnungsträgers auf dem des Serien-911ers. Damit ist der Radstand des RSR nun um zehn Zentimeter länger. Das ermöglicht schnellere Rundenzeiten: "Das Auto liegt viel ruhiger. Vor allem in schnellen und mittelschnellen Kurven", bestätigt Jörg Bergmeister, der mit seinen Kollegen Patrick Pilet und Timo Bernhard das Auto mit der Nummer 91 steuert. Im Schwesterauto mit der Startnummer 92 gehen Marc Lieb, Richard Lietz und Romain Dumas an den Start.

Bessere Balance trotz Heckmotor

Auch die Gewichtsverteilung ist nun näher am Ideal von 50:50. Doch hier spielt das Hecktriebler-Konzept den Fahrern nicht in die Karten. Trotz aller Weiterentwicklung bleibt auch der RSR hecklastig. Für Bergmeister & Co bedeutet das: Tief in die Kurven hineinbremsen, um das Gewicht durch die unvermeidliche Nickbewegung auf die Vorderachse zu bringen. Das bringt Traktion und damit die Möglichkeit, früher auf das Gas zu gehen.

Viel Karbon sorgt für geringes Gewicht

Beim Fahrwerk wurde ebenfalls Hand angelegt: Vorne kommen nun doppelte Dreiecks-Querlenker, statt der bisher verwendeten McPherson-Achse zum Einsatz. Hinten hilft eine Mehrlenker-Achse, die Spur zu halten. Auch wenn die Roh-Karosse vom 911er stammt, sind alle Anbauteile wie Kotflügel, Türen, Motorhauben und das Cockpit auf Leichtbau getrimmt. Das bedeutet viel Karbon und ein Gewicht von lediglich 1245 Kilogramm. Dieses Konzept macht auch nicht vor den Scheiben halt, die aus Polycarbonat bestehen.

Reglement stutzt den Boxer um 90 PS

Geschaltet wird mit einem sequentiellen Sechsgang-Getriebe - ebenfalls eine Porsche Eigenentwicklung. Der 4,0-Liter-Motor würde rund 550 PS leisten, doch aufgrund des WEC-Reglements, das eine "Gleichheit der Kräfte" anstrebt, ist das Zuffenhausener Kraftwerk auf 460 PS eingebremst. Das geschieht mit Luftbegrenzern. Bei der Aerodynamik schlägt man eine ganz feine Klinge. Grundsätzlich ist es so, dass das Auto bis zur Höhe der Radnaben ganz engen Richtlinien unterliegt. Unterhalb der Radmitte ist die aerodynamische Gestaltung relativ frei. Deswegen verbauen die Teams unter dieser Linie besonders viele Flügel und gestalten die Karosserie stromliniengünstiger.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal