Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Hennessey gegen Bugatti: Wer ist der schnellste Sportwagen?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hennessey gegen Bugatti: Wer ist der schnellste?

16.04.2013, 16:46 Uhr | wanted.de, driver.de

Hennessey gegen Bugatti: Wer ist der schnellste Sportwagen?. Hennessey Venom GT auf Rekordfahrt. (Quelle: Hersteller)

Hennessey Venom GT auf Rekordfahrt. (Quelle: Hersteller)

Bei der Geschwindigkeit von Supersportwagen scheint es keine Grenzen zu geben. Jetzt hat der US-Autobauer Hennessey seinen Venom GT für einen Rekordversuch auf die Rennstrecke geschickt. Den offiziellen Rekord des Bugatti Veyron von 431 km/h aus dem Jahr 2010 konnte der Ami aber nicht brechen.

Foto-Serie mit 6 Bildern

Der 1244-PS starke Venom GT aus Texas hat jetzt die Geschwindigkeit von 427,6 Kilometer pro Stunde erreicht. Zu diesem Rekordversuch gibt es allerdings nur ein Video, Prüfer von Guinness World Records waren nicht anwesend. Aber auch beim Bugatti-Rekord gab es Unklarheiten. Denn im Vergleich zum Bugatti Veyron Super Sport sind das zwar mehr als drei Kilometer pro Stunde weniger, doch den 1200-PS-Luxus-Sportler aus dem VW-Konzern gibt es so nicht zu kaufen. Die Bugatti-Ingenieure hatten - extra für die Rekordfahrt - den serienmäßig verbauten Geschwindigkeitsbegrenzer (bei 415 km/h) außer Kraft gesetzt. Ein Pressesprecher von "Guiness World Records" erklärte kürzlich, dass man bei der Bugatti-Fahrt gegen die Regeln verstoßen hat, da nur Serienfahrzeuge zulässig sind. Der Rekord sei somit ungültig. Mittlerweile hat "Guiness World Records" seine Reglement für die Kategorie "schnellstes Serienauto der Welt" aber noch mal überprüft. >>

Das Ergebnis: Der Bugatti Veyron 16.4 Super Sport ist nach wie vor der Rekordhalter. Die Texaner suchen indes bereits nach einer längeren Strecke, um einen neuen Rekordversuch zu starten. Denn während sich der Bugatti auf der elf Kilometer langen Geraden der VW-Teststrecke im niedersächsischen Ehra-Lessien austoben durfte, erfuhr der Testpilot von Hennessey den inoffiziellen 427,6-km/h-Rekord auf einer lediglich 4,7 Kilometer langen Start- und Landebahn im US-amerikanischen Leemore. Immerhin traut John Hennessey seinem Venom GT mehr als 440 Kilometer pro Stunde zu.

Rennen um Highspeed-Krone

Doch auch vom Bugatti soll demnächst eine 1600-PS-Version folgen, die sogar mehr als Tempo 460 realisieren soll. Das Rennen um die Highspeed-Krone geht also bald weiter.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017