Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Golf GTD: Der mit dem Extra-Sound

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VW Golf GTD  

Der mit dem Extra-Sound

11.06.2013, 13:16 Uhr | Timo Bürger, t-online.de

Golf GTD: Der mit dem Extra-Sound. VW Golf GTD (Quelle: t-online.de)

VW Golf GTD (Quelle: t-online.de)

"Langstreckenexpress, Sportwagen und Luxuslimousine": Wenn VW-Manager über den neuen Golf 7 GTD sprechen, klingt es, als habe man die eierlegende Wollmilchsau in Wolfsburg erschaffen. Kann der neue Golf GTD diese Versprechen einlösen? Erster Test mit dem 184 PS starken Kompaktwagen.

VW Golf GTD: Akustischer Leisetreter

Der erste Eindruck beim Druck auf den Startknopf: Ja, ein Diesel, aber kein Nagler. Eher ein Schnarrer. Leise und angenehm unspektakulär verrichtet der neue Vierzylinder-Diesel (intern EA 288 genannt) seine Arbeit. Wem das zu langweilig ist, bitteschön: Der GTD kann nämlich auch ganz anders.

Mehr Klang für mehr Geld

Gegen Aufpreis offeriert VW einen so genannte Soundaktor. Je nach Fahrmodus und Drehzahl wird ein grimmiger Klang nur in den Innenraum geleitet. Das klingt dann schon etwas mehr nach Powerdiesel - aber ohne peinlich oder prollig zu wirken.

Golf 7 GTD 
Golf VII GTD steht in den Startlöchern

Der GTI unter den Dieseln ist sparsam und sportlich. zum Video

Innen ist es angenehm leise

Trotz synthetischem Sound: Der Wagen bleibt bei hohen Geschwindigkeiten im Innenraum leise. Auch bei flottem Autobahntempo stören keine Windgeräusche die Gespräche zwischen Fahrer und Beifahrer. Zuweilen sind allerdings die Abrollgeräusche der 225er 18-Zöller zu vernehmen - das mag aber auch an der Fahrbahnbeschaffenheit liegen.

Elastizität zum Vorzeigen

Vor allem auf der Autobahn spielt der kompakte Wolfsburger seine Stärken aus. Der 2,0-TDI-Motor (Euro-6 Norm mithilfe eines Speicherkatalysators) agiert wunderbar elastisch, so dass man von Überholmanöver zu Überholmanöver ansetzt. Selbst jenseits der 200-km/h-Marke ist noch Kraft vorhanden, so dann man problemlos mit der Armada der zahllosen Business-Limousinen und -Kombis mithalten kann.

Kürzel-Kauderwelsch

Für Agilität und Stabilität hat VW ein ganzes Bündel unter die Haube des Selbstzünders verfrachtet: Weiterentwickelte Differenzialsperre XDS+, Progressivlenkung und "ESC-Sport"-Modus sorgen für agiles Handling. Das von uns gelobte Permormance-Package aus dem GTI ist allerdings nicht zu haben. Ein GTD darf halt kein GTI sein.

Für die Kurven gemacht

Und tatsächlich: Der GTD lässt sich nichtsdestotrotz fast schon beängstigend exakt um die Kurven dirigieren - allerdings nicht ganz so giftig wie der GTI. Zudem wirkt der GTD etwas - wie ein Kollege treffend anmerkte - "kopflastiger" als der GTI. Dafür gibt es aber beim Geradeauslauf nichts zu mäkeln. Ohne Unruhe läuft der GTD wie am Strich gezogen und spult Kilometer um Kilometer ab. Sportfreunde greifen gerne den Golfball bestückten Schalthebel an, Komfortfreunde den DSG-Knüppel (auch mit 6 Stufen).

Moderater Verbrauch

Auch bei Verbrauch macht der GTD einen nahezu tadellosen Eindruck: Dass die 4,2 Liter aus dem Datenblatt in der Realität nicht zu halten sind - geschenkt. Wer zahm mit seinem rechten Fuß umgeht, hat eine "5" vor dem Komma stehen, wer seine rechtes Wadenbein trainiert, eine "7".

VW Golf 7: Technische Daten und Preise

Motor

1,2 TSI

1,4 TSI

1,6 TDI

1,6 TDI

4Motion

2,0 TDI

2,0 TDI

4Motion

GTD

GTI

PS

85

140

105

105

150

150

184

220

Nm

160

250

250

250

320

320

380

350

0-100

11,9

8,4

10,7

11,5

8,6

8,6

7,5

6,4

V-Max

179 km/h

212 km/h

192 km/h

187 km/h

216 km/h

211 km/h

230 km/h

246 km/h

Verbr.

4,9 l

5,2 l

3,8 l

4,5 l

4,1 l

4,7 l

4,2 l

6,0 l

Euro

16.975

22.525

20.725

22.525

25.275

27.075

29.350

28.350

Fazit VW Golf GTD

Der neue Wolfsburger ist ein ideales Reise- und Langstreckengefährt. Zumindest bei Spritverbrauch belastet er den Geldbeutel nur wenig. Zudem bietet er alle Vorzüge, mit denen auch seine "normalen" Brüder punkten können. Komfort, Praktikabilität, Verarbeitungsqualität, und eine ordentliche Portion Dynamik. Der GTD ist zwar kein Sportwagen - aber doch ein sportliches Fahrzeug.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wie gefällt Ihnen der neue Golf GTD?
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal